Kaufdiät am 03. Dezember 2019 - TT: Investitionen die sich lohnen?

zurück weiter

Mitglied seit 13.07.2014
1.864 Beiträge (ø0,94/Tag)

Guten Morgen,

bei einer Investition „kauft“ man etwas in der Hoffnung, dass die durch den Kauf entstandenen Kosten von einem Gewinn wieder gedeckt werden und sogar noch „Geld“ durch zusätzliche Einnahmen verdient wird.

Der Begriff „Investition“ leitet sich vom lateinischen Verb „investire“ ab und bedeutet so viel wie „einkleiden“.

Beispiele für Investitionen findet man auch im Privaten Haushalten:

- Ersatzinvestitionen – ich kaufe z.B. eine neue Waschmaschine, weil das alte Gerät einen zu hohen Stromverbrauch aufweist. Die Anschaffungkosten werden von den geringeren Stromkosten getragen. Auf Dauer ist es billiger.

- Anlageinvestitionen – ich kaufe mir einen bestimmten Gegenstand für meinen Haushalt, um meinen Alltag effektiver gestalten zu können. Zeitersparnis spielt hier eine Rolle ebenso Folgekosten (Wartung etc.)

- Vorratsinvestitionen – ich kaufe eine bestimmte Menge eines Produktes, um z. B einen Rabatt auszunutzen. Die Preisdifferenz ist dann meine Ersparnis – das Geld steht für was anderes zur Verfügung.

- Umweltschutzinvestition, von ökologischen und umweltfreundlicheren Maßnahmen erhoffe ich mir langfristig gesehen einen Profit für Mensch und Umwelt.

- Investitionen in inmateriellen Dinge, wie Bildung.

Oftmals entscheidet man sich nicht nur aufgrund eines Aspektes für eine bestimmte Sache. Der Kauf einer neuen Waschmaschine, spart mir langfristig Geld, schont gleichzeitig auch die Umwelt.

Bin schon auf eure heutigen Beiträge gespannt.

LG
ella
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2013
4.473 Beiträge (ø1,89/Tag)


Hallo, 👋🏻👋🏻👋🏻



Kaufdiät 03 Dezember 2019 TT Investitionen lohnen 1174774814

TT: Investitionen in Haus, Haushalt, Hof und Garten
Investitionen, die auf Dauer sparen (Geld oder Ressourcen)

Wie ich darauf komme? Ich träume von einem richtigen Brotbackofen. Der wird erst kommen, wenn mein Backofen mal kaputt gehen sollte, denn der Preis liegt sicherlich bei mindestens 2000 Euro. Ich habe schon einiges ins Brotbacken investiert: eine Getreidemühle (vor gut 20 Jahren, läuft immer noch), eine gute Küchenmaschine (inzwischen 10 Jahre alt) und etliches Zubehör. Vorausgesetzt ich backe auch weiterhin regelmäßig, macht sich das aber bezahlt, also rein finanziell betrachtet.

Habt Ihr auch solche Beispiele? Wo habt Ihr so "richtig" viel Geld ausgegeben?

Wie bewertet Ihr ob sich eine solche Anschaffung lohnt?
(Um "kleinere" Anschaffungen bei Klein-Elektrogeräten geht es am Donnerstag.)

LG Michi


"Wer etwas nicht will findet Gründe, wer etwas will findet Wege!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2013
4.473 Beiträge (ø1,89/Tag)

Kaufdiät 03 Dezember 2019 TT Investitionen lohnen 1174774814 Kaufdiät in einem SatzKaufdiät 03 Dezember 2019 TT Investitionen lohnen 1174774814

Im Alltag spare ich an Dingen, die mir nichts bedeuten, um mir die Dinge leisten zu können, die mir etwas bedeuten!


Das bedeutet, dass jeder hier mitschreiben kann. Es gibt keine Bedingungen oder Regeln die eingehalten werden müssen.
Es gibt aber Empfehlungen, wie die weiter unten, für diejenigen, die keine Ahnung haben wie sie anfangen sollen und dringend Ordnung in ihre Finanzen bringen wollen/müssen.


-------------------------------------------------
Das Wichtigste auf einen Blick
-------------------------------------------------
Unser täglicher Thread hier ist öffentlich und einer der Threads im Forum "Günstig kochen - günstig leben". Hier wird alles rund um die Kaufdiät besprochen. Weiterführende Themen, bisherige Themen und gesammelte Erkenntnisse findet ihr in der jedem zugänglichen Gruppe.
Der Beitritt zur Gruppe ist nicht notwendig um die Vorteile der KD zu nutzen.

-------------------------------------------------
Kaufdiät für Einsteiger
-------------------------------------------------
Die Kaufdiät ist im Prinzip eine Verhaltensänderung. Dazu gehört, das eigene Konsumverhalten zu hinterfragen:

Bei jedem Einkauf helfen unsere MANTRAS!
Brauche ich das wirklich oder will ich es nur?
Wenn ich es nicht gesehen hätte, hätte ich es dann auch gebraucht?
Was passiert wenn ich das jetzt nicht kaufe?

Eine klassische KD-Woche
Die nachfolgenden Werkzeuge sind die Grundlage einer erfolgreichen KD. Lasst Euch Zeit und geht Schritt für Schritt vor.

Legt Euch ein erstes Wochenbudget (WB) für Lebensmittel und Haushaltsbedarf fest. Als Anhaltspunkt wird ein Budget von mindestens 35 € pro Person für Lebensmittel, Getränke und Hygieneartikel empfohlen.
Definiert für Euch eindeutig und fix, was von Eurem WB bezahlt wird und was nicht!
Das wöchentliche Budget bei unseren Teilnehmern liegt zwischen 25 € und 85 € pro Person. Die Spanne zeigt wie individuell der Betrag ist.
Das Ziel ist nicht, mit dem geringsten Budget auszukommen, sondern das zur eigenen Situation passende Budget zu finden und einzuhalten.

Erstellt zumindest für 3 Tage einen Wochenspeiseplan (WP)!
Hier könnt Ihr Euch Anregungen holen! Beachtet auch Eure Termine - nach 10 Stunden Arbeit werdet Ihr kein Drei-Gänge-Menü kochen wollen!

Zum WP gehört auch der durchkalkulierte Einkaufszettel (EKZ)
Damit ist gemeint vorher festzulegen was zu welchem Preis gekauft wird. Es kann auch "Gemüse, ca. 5 Euro" drauf stehen, um dann spontan zu entscheiden welches Gemüse denn gut und günstig ist.

Des Weiteren raten wir Euch:
Inventuren, schaut was Ihr habt!
Eine Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben (KD-Finanz/Budgetübersicht)
und eine regelmäßige Überprüfung/Anpassung von Budgets.
Wir empfehlen gerade Einsteigern sich auf die Budgetliste setzen zu lassen. Ihre Regeln und unsere Tipps findet Ihr in diesem Beitrag.

Um tiefer in die Kaufdiät einzusteigen möchten wir euch den Leitfaden für Neuankömmlinge in der Gruppe ans Herz legen. Ebenso die Schritt für Schritt Anleitung.
Oder wer sich nicht anmelden mag, der findet viele Informationen rund um die Basics auch hier in der Kaufdiät Bibliothek

Und hier noch unsere Abkürzungen, damit man uns besser versteht:
TT: TagesThema/TagesThread - KNT: KaufNixTag - KWT: KaufWenigTag - WEK: WochenEinkauf - EKZ: EinKaufsZettel - VAT: VielArbeitsTag
Anhalter: Dinge, die man kauft, obwohl sie NICHT auf dem Einkaufszettel stehen und nicht benötigt werden.

-------------------------------------------
Für wen die Kaufdiät etwas ist?
------------------------------------------------------------
Am Monatsende ist das Geld immer knapp? - Ihr habt Schulden und/oder seid im Dispo?
Ihr fragt Euch wieviel Haushaltsgeld sinnvoll ist? - Ihr sucht Sparpotenzial und Tipps wie Ihr sparen könnt?
Ihr habt nie gelernt mit Geld umzugehen? - Ihr habt Geldsorgen?
Ihr möchtet mehr Transparenz in euren Ausgaben? - Ihr wollt bei mäßigem/geringem Einkommen trotzdem etwas auf die Seite legen können?
Ihr wollt unnützes, überflüssiges Kaufen verringern? - Ihr wollt Euer verdientes Geld sinnvoll ausgeben?
Ihr wollt nachhaltig konsumieren? - Ihr wollt einfach besser leben?

Ihr seid hier richtig.
Gründe durchzuhalten gibt es genauso viele wie Erfolgsgeschichten!
------------------------------------------

Zu allen KD-Themen, die Euch unter den Nägeln brennen, könnt Ihr hier Eure Fragen stellen! Wir können für jedes Problem gemeinsam einen passenden Weg finden!

Als Schlusswort zwei Zitate:
Von Viniferia: Die Werkzeuge hier sind keine Herren sondern ergebene Diener.
Von capuccino1: Es geht mehr als man denkt.

Liebe Grüße,
Eure Kaufdiätler

"Wer etwas nicht will findet Gründe, wer etwas will findet Wege!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.09.2016
294 Beiträge (ø0,25/Tag)

Guten Morgen!
Zum TT fallen mir folgende Dinge ein, die sich langfristig rechnen:
Vor einigen Jahren haben wir zwei Kühlschränke getauscht - den in der Küche mit dem Kauf der neuen Einbauküche, einen zweiten haben wir für Getränke im Keller stehen. Ich kann's nicht mehr genau beziffern, aber der Rückgang bei den Stromkosten war deutlich. Ähnlich merken wir auch den Ersatz defekter Leuchtmittel durch LEDs.
Und seit ich regelmäßig ein bis zweimal in der Woche ein Brot backe, habe ich mir eine Ankarsrum geleistet. Gebraucht gekauft, 30 Jahre alt, unverwüstlich. Bezahlt habe ich 250 €, was ein echtes Schnäppchen war, die neuen kosten 700€. Wenn man sieht, was ein Brot heute kostet, und die Kosten für das eigene Brot dagegen hält (ca. 1,50 €, Bio), hat sich diese Investition schnell gerechnet, zumal ich vorher keine Küchenmaschine hatte.

Grüße vom Gartenstreber
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2015
3.287 Beiträge (ø2,28/Tag)

ich habe vor Jahren mal beim Einzug in eine gemietete Wohnung eine richtig teure Küche vom Küchenstudio gekauft. Weil ich dachte, die kann man "immer" mitnehmen. Es war in meinem persönlichen Fall eine schlechte Investition. Die Küche war schön, keine Frage aber vieles eigentlich unnötige Spielerei und das Mitnehmen in eine neue hat nochmals unglaublich viel gekostet.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2012
4.946 Beiträge (ø1,88/Tag)

Hallo
Es regnet.
@Ella Dankeschön. 💕😊😊😊😊😊💕
@TT
Ich hatte mir ein Minikühli gekauft und das alte Modell abgeschaltet. Das hat sich gerechnet. Für mich als Single ist es optimal. Was ich noch überlege, ist mir eine Induktionsdoppelkochplatte zu kaufen. Das wollte ich eigentlich zu Weihnachten, bin mir aber immer noch nicht sicher. Der Zweifel nagt noch. Rumspielen soll es auch nicht und gerade vor dem Hintergrund, dass Strom wieder günstiger wird und und.

Es geht mehr als man denkt.
Etwas ist besser als nichts.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2012
4.946 Beiträge (ø1,88/Tag)

Hallo
Es regnet.
@Ella Dankeschön. 💕😊😊😊😊😊💕
@TT
Ich hatte mir ein Minikühli gekauft und das alte Modell abgeschaltet. Das hat sich gerechnet. Für mich als Single ist es optimal. Was ich noch überlege, ist mir eine Induktionsdoppelkochplatte zu kaufen. Das wollte ich eigentlich zu Weihnachten, bin mir aber immer noch nicht sicher. Der Zweifel nagt noch. Rumspielen soll es auch nicht und gerade vor dem Hintergrund, dass Strom wieder günstiger wird und und.

Es geht mehr als man denkt.
Etwas ist besser als nichts.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2012
4.946 Beiträge (ø1,88/Tag)

Hallo
Es regnet.
@Ella Dankeschön. 💕😊😊😊😊😊💕
@TT
Ich hatte mir ein Minikühli gekauft und das alte Modell abgeschaltet. Das hat sich gerechnet. Für mich als Single ist es optimal. Was ich noch überlege, ist mir eine Induktionsdoppelkochplatte zu kaufen. Das wollte ich eigentlich zu Weihnachten, bin mir aber immer noch nicht sicher. Der Zweifel nagt noch. Rumspielen soll es auch nicht und gerade vor dem Hintergrund, dass Strom wieder günstiger wird und und.

Es geht mehr als man denkt.
Etwas ist besser als nichts.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2012
4.946 Beiträge (ø1,88/Tag)

Hallo
Es regnet.
@Ella Dankeschön. 💕😊😊😊😊😊💕
@TT
Ich hatte mir ein Minikühli gekauft und das alte Modell abgeschaltet. Das hat sich gerechnet. Für mich als Single ist es optimal. Was ich noch überlege, ist mir eine Induktionsdoppelkochplatte zu kaufen. Das wollte ich eigentlich zu Weihnachten, bin mir aber immer noch nicht sicher. Der Zweifel nagt noch. Rumspielen soll es auch nicht und gerade vor dem Hintergrund, dass Strom wieder günstiger wird und und.

Es geht mehr als man denkt.
Etwas ist besser als nichts.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2014
378 Beiträge (ø0,19/Tag)

Guten Morgen,

ein schönes Thema. Gerade in der heutigen zinslosen Zeit (Girokonto/ Sparbuch). Oder in der Zeit, in welcher man ein relativ zu früher höheres Risiko in Kauf nehmen muss, um für das Ersparte einen angemessenen Ertrag zu erhalten (Fonds/ Aktien-Investitionen).

Staaten leihen sich billiges Geld bei den Zentralbanken und investieren damit. Das ist für den "normalen Verbraucher" nicht möglich. Deshalb finde ich es sinnvoll, nach Investitionen zu suchen, welche sich für einen selber lohnen. Das ist ganz individuell. Der oben genannte Brotbackofen lohnt sich, wenn man das Geld zur Verfügung hat und nicht leihen muss. Und wenn man ganz viel selbst bäckt.

Unsere Hauptinvestition war das Haus. Es soll uns im Alter mal ein schuldenfreies Leben ermöglichen und die Fixkosten (Miete) senken helfen.

Liebe Grüße, heute werden hier Plätzchen gebacken 🍪🍪🍪

Maria
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.12.2018
712 Beiträge (ø1,93/Tag)

@ Capu - du schreibst heute sehr nachdrücklich😂😂

Wutz
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.12.2018
712 Beiträge (ø1,93/Tag)

@ Capu - du schreibst heute sehr nachdrücklich😂😂

Wutz
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2012
4.946 Beiträge (ø1,88/Tag)


Mitglied seit 27.07.2011
2.495 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo,

hier ist jetzt die neue Wochen-/Monatsliste

Bitte überprüft, ob Ihr wunschgemäß gelistet seid!

Und: es macht mehr Spaß, die Liste zu führen, wenn auch regelmäßig gemeldet wird Na!


💛 alina111 (MB) 750€ /4P /1 Kater /
💛 banane42 (WB) 40€ /1P /
💛 Cappuccino72 (WB) 130€ /2P /4 Meerschweinchen /
💛 capuccino (WB) 42€ /1P /
💛 cb750 (WB) 160€ /2P /1 Hund, 1 Katze /
💛 dadede (WB) 35€ /1P /
💛 dina2000 (MB) 550€ /3,5P /(bisher 69,56% seit 15.)/
💛 dorette1com (MB) 450€ /2P /
💛 feinemahlzeit (WB) 95€ /2P /
💛 Gartenstreber (MB) 600€ /2P /1 Kater /
💛 gnossienne (WB) 55€ /2P /
💛 hallole (MB) 400€ /3-6P /
💛 Hasenschwänzchen (MB) 230€ /1,5P /2 Kaninchen /
💛 hueppi (WB) 70€ /1P /
💛 jantim (WB) 225€ /5P /
💛 Kaffeetante (WB) 100€ /2P /1 Hund /
💛 KochFan2019 (WB) 35€ /1P /
💛 Mailied (WB) 129€ /2P /2 Meerschweinchen /
💛 Michi0472 (WB) 120€ /4P /2Katzen /
💛 Nordhenne (MB) 500€ /4P /1 Kater /
💛 princesflower (WB) 35€ /1P /
💛 Sabine6718 (MB) 400€ /1P /
💛 steffie2006 (WB) 100€ /4P /
💛 träumerin56 (WB) 100€ /3P /
💛 vanzi7mon (WB) 35€ /1P /
💛 vergismeinnicht1 (WB) 40€ /1P /
💛 Wielk (WB) 100€ /4P /1 Katze /
💛 Zoey0302 (WB) 90€ /4P /


Dede
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.05.2019
119 Beiträge (ø0,6/Tag)

Hallo

Ich bin auf dem Heimweg von meinem Kurzurlaub in Dresden. Es ist eine wirklich sehr schöne Stadt. Da komme ich bestimmt mal wieder hin.

Zum Tt: ich habe mir vor 2 Wochen eine neue Spülmaschine gekauft. Die alte Bosch war zum 2. Mal kaputt. Die Neue ist von Miele. Ich zähle darauf, dass die länger hält. Am besten 10 Jahre ohne Reparatur. Die Kosten sind ca doppelt so hoch wie bei einer vergleichbaren anderen Maschine.

Größe Investition am Haus war vor 12 Jahren die Solaranlage für das Warmwasser. So ist bei uns im Sommer die Heizung/Warmwasser ausgeschaltet. Das Brauchwasser wird komplett von der Sonne gewärmt. Das macht sich deutlich im Stromverbrauch bemerkbar.

Liebe Grüße
Strickhexe
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine