Kaufdiät am Montag, den 11.02.2019: TT „Wenige Möglichkeiten = weniger Versuchung?“

zurück weiter

Mitglied seit 13.11.2010
1.564 Beiträge (ø0,52/Tag)

Guten Morgen zur Kaufdiät!

Auf geht es in eine neue Woche voll Versuchungen.

Hier habe ich ein Gedicht von Franz Werfel über die Versuchung, pasend zum Tagesthema:

Alle Versuchung ist geistig

Der Versuchung Schauplatz ist der Geist.
Nicht in unsern fleischlichen Organen
Wirkt die Sucht mit Kitzeln, Prickeln, Mahnen,
Die uns Schritt für Schritt zur Hölle weist.

Ist der Geist noch so vernunftgeeist
Und bereit zu lustbefreitem Planen,
Wirft der Satan, ohne daß wir's ahnen,
Jäh ein Bildchen ein. Das Bildchen kreist ...

Kreisend wächst und wächst es, die bewegte
Innenwelt mit Zwang zum Rahmen füllend,
Bis ihn endlich sprengt ein Flammenschwall ...

Die Organe drängen sich im Stall,
Schuldlos blökend in den Qualm und brüllend.
Weil ans Haus der Erbfeind Feuer legte.

Franz Werfel 1938

Pssst ....uch habe etwas über MARA in Erfahrung gebracht:

In Dhammapada Pfad der Lehre (das am häufigsten übersetzte buddhistische Buch, es enthält 423 Sprüche ethischen Inhalts und ist Teil des 2. Korbes des Pâli-Kanon, der Heiligen Schrift der Buddhisten) steht folgendes:
„Als Schaum erkenn' den Leib, als Luftbild ohne Kern#
Wehr' Máras Pfeile ab, entgeh' dem Todesherrn!“
(Máras Blumenpfeile sind die Versuchungen der Sinne)
(46. Vers)

Hütet euch also vor MARAS Blumenpfeilen!!!! *duckundwech....*😱

Da mein Blutdruck irgendwie seit Samstag verschwunden ist, zaubert euch das Tischlen-deck-dich ein Wahlfrühstück. Das Zauberputztuch unterstützt mich auch noch.

Ich wünsche allen eine gute, erfolgreiche, gesunde bzw. gesundheit bringede Woche.

Euer Starchen

VARIETAS DELECTAT
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2013
3.885 Beiträge (ø1,88/Tag)


Hallo, 👋🏻👋🏻👋🏻


Kaufdiät Montag 11 02 2019 TT Wenige Möglichkeiten weniger Versuchung 1174774814

TT: Tagesthema: Wenige Möglichkeiten = weniger Versuchung?

Hat man es in der Großstadt schwerer mit dem Geld auszukommen? Jetzt nicht nur, weil die Lebenshaltungskosten höher sind, sondern weil man ständigen Angeboten und Verlockungen ausgesetzt ist?
Oder ist es vielleicht ist es auch umgekehrt eine Gefahr?
Endlich mal in einem Einkaufsparadies, da muss man doch zuschlagen ... ?

LG Michi


"Wer etwas nicht will findet Gründe, wer etwas will findet Wege!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2013
3.885 Beiträge (ø1,88/Tag)

Kaufdiät Montag 11 02 2019 TT Wenige Möglichkeiten weniger Versuchung 1174774814 Kaufdiät in einem SatzKaufdiät Montag 11 02 2019 TT Wenige Möglichkeiten weniger Versuchung 1174774814

Im Alltag spare ich an Dingen, die mir nichts bedeuten, um mir die Dinge leisten zu können, die mir etwas bedeuten!

-------------------------------------------------
Das Wichtigste auf einen Blick
-------------------------------------------------
Unser täglicher Thread hier ist öffentlich und einer der Threads im Forum "Günstig kochen - günstig leben". Hier wird alles rund um die Kaufdiät besprochen. Weiterführende Themen, bisherige Themen und gesammelte Erkenntnisse findet ihr in der jedem zugänglichen Gruppe.
Der Beitritt zur Gruppe ist nicht notwendig um die Vorteile der KD zu nutzen.

-------------------------------------------------
Kaufdiät für Einsteiger
-------------------------------------------------
Die Kaufdiät ist im Prinzip eine Verhaltensänderung. Dazu gehört, das eigene Konsumverhalten zu hinterfragen:

Bei jedem Einkauf helfen unsere MANTRAS!
Brauche ich das wirklich oder will ich es nur?
Wenn ich es nicht gesehen hätte, hätte ich es dann auch gebraucht?
Was passiert wenn ich das jetzt nicht kaufe?

Eine klassische KD-Woche
Die nachfolgenden Werkzeuge sind die Grundlage einer erfolgreichen KD. Lasst Euch Zeit und geht Schritt für Schritt vor.

Legt Euch ein erstes Wochenbudget (WB) für Lebensmittel und Haushaltsbedarf fest. Als Anhaltspunkt wird ein Budget von mindestens 35 € pro Person für Lebensmittel, Getränke und Hygieneartikel empfohlen.
Definiert für Euch eindeutig und fix, was von Eurem WB bezahlt wird und was nicht!
Das wöchentliche Budget bei unseren Teilnehmern liegt zwischen 25 € und 85 € pro Person. Die Spanne zeigt wie individuell der Betrag ist.
Das Ziel ist nicht, mit dem geringsten Budget auszukommen, sondern das zur eigenen Situation passende Budget zu finden und einzuhalten.

Erstellt zumindest für 3 Tage einen Wochenspeiseplan (WP)!
Hier könnt Ihr Euch Anregungen holen! Beachtet auch Eure Termine - nach 10 Stunden Arbeit werdet Ihr kein Drei-Gänge-Menü kochen wollen!

Zum WP gehört auch der durchkalkulierte Einkaufszettel (EKZ)
Damit ist gemeint vorher festzulegen was zu welchem Preis gekauft wird. Es kann auch "Gemüse, ca. 5 Euro" drauf stehen, um dann spontan zu entscheiden welches Gemüse denn gut und günstig ist.

Des Weiteren raten wir Euch:
Inventuren, schaut was Ihr habt!
Eine Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben (KD-Finanz/Budgetübersicht)
und eine regelmäßige Überprüfung/Anpassung von Budgets.
Wir empfehlen gerade Einsteigern sich auf die Budgetliste setzen zu lassen. Ihre Regeln und unsere Tipps findet Ihr in diesem Beitrag.

Um tiefer in die Kaufdiät einzusteigen möchten wir euch den Leitfaden für Neuankömmlinge in der Gruppe ans Herz legen. Ebenso die Schritt für Schritt.
Oder wer sich nicht anmelden mag, der findet viele Informationen rund um die Basics auch hier in der Kaufdiät Bibliothek

Und hier noch unsere Abkürzungen, damit man uns besser versteht:
TT: TagesThema/TagesThread - KNT: KaufNixTag - KWT: KaufWenigTag - WEK: WochenEinkauf - EKZ: EinKaufsZettel - VAT: VielArbeitsTag
Anhalter: Dinge, die man kauft, obwohl sie NICHT auf dem Einkaufszettel stehen und nicht benötigt werden.

-------------------------------------------
Für wen die Kaufdiät etwas ist?
------------------------------------------------------------
Am Monatsende ist das Geld immer knapp? - Ihr habt Schulden und/oder seid im Dispo?
Ihr fragt Euch wieviel Haushaltsgeld sinnvoll ist? - Ihr sucht Sparpotenzial und Tipps wie Ihr sparen könnt?
Ihr habt nie gelernt mit Geld umzugehen? - Ihr habt Geldsorgen?
Ihr möchtet mehr Transparenz in euren Ausgaben? - Ihr wollt bei mäßigem/geringem Einkommen trotzdem etwas auf die Seite legen können?
Ihr wollt unnützes, überflüssiges Kaufen verringern? - Ihr wollt Euer verdientes Geld sinnvoll ausgeben?
Ihr wollt nachhaltig konsumieren? - Ihr wollt einfach besser leben?

Ihr seid hier richtig.
Gründe durchzuhalten gibt es genauso viele wie Erfolgsgeschichten!
------------------------------------------

Zu allen KD-Themen, die Euch unter den Nägeln brennen, könnt Ihr hier Eure Fragen stellen! Wir können für jedes Problem gemeinsam einen passenden Weg finden!

Als Schlusswort zwei Zitate:
Von Viniferia: Die Werkzeuge hier sind keine Herren sondern ergebene Diener.
Von capuccino1: Es geht mehr als man denkt.

Liebe Grüße,
Eure Kaufdiätler



"Wer etwas nicht will findet Gründe, wer etwas will findet Wege!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.05.2015
27 Beiträge (ø0,02/Tag)

Guten Morgen zusammen,

was für ein schönes TT.
Also ich finde, dass ich es auf dem Dorf wirklich leichter habe, zu verzichten. Habe ich Hunger, na dann koche ich mir halt was - mit den Lebensmitteln, die ich bereits zuhause habe.

In der Stadt, habe ich Hunger - ok, dann gehe ich eben mal kurz zum Imbiss um die Ecke oder in das gemütliche Restaurant in der nächsten Straße. Das ist alles unglaublich verlockend.. und eben teuer.

Wenn ich mal in der Stadt bin, kaufe ich meine Klamotten und geh eventuell noch was essen. Das ist aber nicht jede Woche oder öfter. :) Würde ich in der Stadt wohnen, käme ich bestimmt schlechter mit meinem Geld aus.. :)

Liebe Grüße, ihr Lieben.
SZRegina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.11.2006
3.266 Beiträge (ø0,73/Tag)

hallo

oh das TT find ich schwierig


hier am ort gibts ja nicht viel der kleine Dorfladen mit alltäglichen

wenn ich in die Stadt fahr dann brauch ich meist was direkt

wenn ich nur zum bummeln fahr ist es sicher schwieriger ohne viel geld auszukommen meist schaffe ich es aber

wenn man denke ich in der stadt wohnt ist das ja alltag und ich denk mir man geht an den Geschäften und auslagen dann einfach vorbei


christine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2007
2.931 Beiträge (ø0,71/Tag)

Guten Morgen !

Das Rheinland vermeldet warmes, stürmisches Schmuddelwetter

@ Starchen: Danke für die Eröffnung !

TT gestern:
Mir fielen spontan Himmel und Ääd, Rheinischer Sauerbraten, Sauerkraut mit Hämmchen und Halver Hahn ein.

TT heute:
ich bin da nicht anfällig. Es passiert mir oft, dass ich in die Stadt fahre, und mit leeren Händen wieder nach Hause komme. Letzte Woche waren wir in einem großen Outlet, und haben genau gar nix gekauft ( okay, war nicht sooo toll, weil wir eigentlich dringend etwas gesucht haben, aber irgendetwas nehmen, wollte ich nicht ) .Getränke habe ich beim bummeln immer dabei, und wenn mich wirklich mal der totale Hunger überfällt, bleibt es meist bei einer Bratwurst oder ähnlichem.
Manchmal treffe ich mich mit Freunden in der Stadt und gehe dann essen, das ist aber gezielt und wird vom Taschengeld bezahlt.

Habt alle einen schönen Tag !

LG marina02
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.09.2014
89 Beiträge (ø0,06/Tag)

Guten morgen zusammen,

ich melde mich auch mal wieder aus der stillen Ecke.
TT, ich denke auch das es im Dorf wesentlich leichter ist mit dem Geld auszukommen. Ich habe ja 10 Jahre in der Stadt gelebt und da geht doch eben mal schnell etwas besorgen. Hier in der Einöde braucht man komischerweise eher selten mal etwas eben so. Da geht man gezielt Besorgungen machen.
In der Stadt sind wir immer am Monatsanfang und machen einige Besorgungen. Da ist dann als Luxus ein Frühstück für uns beide drin. Kostenpunkt alles zusammen 7 Euro, das ist ok denke ich mal.

ansonsten ist es hier mal wieder grau in grau...

euch einen schönen Tag!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2014
104 Beiträge (ø0,06/Tag)

Guten Morgen,

bei mir war das genau so wie beschrieben, als ich in die Stadt zog, als Studentin. So viele Verlockungen und Geschäfte, das war ich nicht gewohnt. Und zu allem Überfluss hab ich mitten in der Stadt gewohnt!
Da ging ich anfangs zu Tchibo "Privat-Kaffee" kaufen und habe mir einmal pro Woche einen Tulpenstrauß auf dem Markt gekauft. Logisch, dass das Geld schnell alle war.
Da ich mich schon immer sehr gut der Decke nach strecken konnte, das bedeutet, mich den Verhältnissen anpassen konnte, ging ich schnell zu Aldi den Kaffee kaufen und siehe da: es war auch gut.

Ich sehe das an meinen Kindern, dass sie regelrecht lernen müssen, mit dem Überangebot umzugehen. Die Große ist unser "Konsumopfer", die Kleine das Gegenteil à la "ich bin doch nicht bescheuert und geb 4,- Euro für'n Haargummi aus!"

LG Maria
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.11.2008
11.200 Beiträge (ø3/Tag)

Hallo und guten Tag,

zum TT:
Ich nehme nur so viel Geld mit, das ich kaufen kann, was ich brauche. Brauche ich nichts, kann ich auch so in der Stadt bummeln. Aber dann kostet es meist doch eine Einkehr - das gehört zum Entspannen. Ich gucke gerne Leute.

Bin ich auf dem Land und komme in bestimmte Läden (bei meinen Eltern), dann kaufe ich gezielt Sachen ein, für die ich in der Stadt stundenlang unterwegs wäre.(Wäsche, Socken, mal ein Oberteil - wenn ich was finde)

Seit ich Budgets habe, sind die Impulskäufe sehr zurückgegangen.

Allen einen freundlichen Gruß und einen schönen Tag
vanzi7mon


Jedes Lachen vermehrt das Glück der Erde.

Wer mag, ist hier gerne eingeladen:
http://www.chefkoch.de/groups/2,3465/Bratlinge.html
in der Kaufdiät-Gruppe:" Vorratsabbau" und "Beste Reste"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2014
1.891 Beiträge (ø1,11/Tag)

Guten Morgen zum Alltagsstart!
Die Wäsche hat nachts schon ihre Runden gedreht und kommt gleich an die Leine. Der WEK steht an, es ist nur weniges nötig. Der WP steht schon. Also geht es ganz standardmässig bei mir ab.

TT
Ich bin ungern in Städten. Das, was ich hier in unseren beiden Kleinstädtchen nicht kaufen kann, bestelle ich eben. In unseren Städtchen gibt es noch gute Schuhgeschäfte, keine HH'swarenläden mehr, auch sonst keine Spezialgeschäfte. Zwei Baumärkte sind erreichbar. Ob Baumärkte in den Grossstädten mehr bieten, weiss ich nicht. Kassel oder Frankfurt sind für mich keine Einkaufsstädte. Wenn ich dorthin fahre, dann wirklich nur wegen Freunden oder Kultur im weitesten Sinne. Ikea hat uns schon seit Jahren nicht gesehen, irgendwie hat sich bei uns das Gefühl eines Ramschladens eingeschlichen, Möbel brauchen wir auch keine - und wenn, dann würden wir einen Schreiner bitten, etwas zu machen.
Früher war Ikea bei uns so eine Art Einkaufsparadies, wo eben mal diese oder jene Kleinigkeit (unter 50€ ging das schnell und ohne nachzudenken in den Einkaufswagen!) mitgenommen wurde. Das macht die billigen Möbel von Ikea dann doch teuer. Wenn wir einen Schrank beim Schreiner in Auftrag geben, ist der zwar teurer, aber passt exakt dahin, wo wir ihn wollen, ist stabil und Transport usw. ist nicht unser Problem.

Grundsätzlich glaube ich allerdings, dass die Lebenshaltung in der Grossstadt teurer ist, die Mieten scheinen horrende gewachsen zu sein, Direktvermarkter sind weit weg oder auf den Märkten oder in der Markthalle viel teurer, weil die Standmieten der Städte so horrende sind. Die Angebote für Unternehmungen und Veranstaltungen sind gross - und wenn wir ins Theater nach Frankfurt fahren, ist das ein Ergebnis guter Planung. Wenn wir in Frankfurt-City wohnten und würden wissen, dass hier oder da ein gutes Theaterstück aufgeführt wird, würden wie vermutlich öfter im Theater sein. Bzgl. der Freunde in Kassel beobachte ich z.B. wie selbstverständlich ein Flic-Flac-Zirkusbesuch angesagt ist, denn man kann den Zirkus gar nicht übersehen oder vergessen, der mitten auf dem Friedrichsplatz, einem zentralen Kassler Platz, gastiert. Für den Eintritt dort für uns vier Nasen würden wir etwa den Betrag ausgeben, den wir über ein ganzes Jahr für das Hallenbad ausgeben. Da wir solche Veranstaltungen immer spät oder nur 'mal durch Freunde mitbekommen, ist bei uns die Versuchung nicht so gross. Und wir müssen halt immer weit fahren. Seit wir uns für weite Strecken für den Öffentlichen Nahverkehr entschieden haben, ist das dann noch umständlicher.

So, draussen ist es heller geworden, also Wäscheaufhängen möglich! So richtig hell wird es wohl heute wettertechnisch kaum. Lasst Euch durch das Wetter nicht die Lebensfreude rauben!
LG
Alina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2009
16.518 Beiträge (ø4,78/Tag)

Guten Morgen,

von den angekündigten Unwettern haben wir garnichts abbekommen,...............nicht mal Regen.

TT
Da ich nicht mehr kann wie ich möchte, bin ich sehr froh, daß ich in einem Dorf lebe. Geld ausgeben könnte ich ja schon noch.😌

Heute Mittag gibt es den restlichen Sauerbraten von gestern, dazu mach ich Kartoffeln und Wirsinggemüse.




Liebe Grüße Beate
___________________________________________

Der Mensch ist alles im Nichts,
aber nichts im All.

-Blaise Pascal-
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2012
4.341 Beiträge (ø1,86/Tag)

Hallo
Es ist graumeliert.
@Starchen Das trift es.hechel.... Maras Blumenpfeile Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen. Dankeschön.Küsschen Lächeln Lächeln Lächeln
Wek ist erledigt und ich hab Dill und Thymiansaat mit.
@Tt
Eindeutig verführt mich die Stadt. Das wäre ein Lernprozess. Aber die Mantras helfen auch bekanntlich.

Es geht mehr als man denkt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2011
1.973 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallo,

hier ist die Liste!


💛 alina111 (MB) 700€ /4P /1 Kater /(bisher 70,44% seit 28.)/
💛 Alli_5 (WB) 85€ /3P /
💛 beatefei (WB) 150€ /4P /1 Hund /
💛 berchen82 (WB) 120€ /4P /
💛 BettinaForstinger (WB) 60€ /2P /1 Hund, 1 Katze /
💛 Binchen26 (WB) 35€ /1P /
💛 Cappuccino72 (WB) 120€ /2P /4 Meerschweinchen /
💛 capuccino (WB) 50€ /1P /
💛 cb750 (WB) 150€ /2P /
💛 dadede (WB) 35€ /1P /
💛 daliklettern (MB) 250€ /2P /(bisher 0% seit 1.)/
💛 dina2000 (WB) 120€ /4P /
💛 feinemahlzeit (WB) 100€ /2P /
💛 gnossienne (WB) 50€ /2P /
💛 Grasmuecke (WB) 100€ /2P /
💛 hueppi (WB) 70€ /1P /
💛 ickliebodino (MB) 350€ /2P /2 Kaninchen /(bisher 53,95% seit 1.)/
💛 Kaffeetante94 (WB) 100€ /2P /1 Hund /
💛 Katrin_2019 (WB) 120€ /4P /2Katzen /
💛 Katzemeli31 (WB) 80€ /2P /1Katze /
💛 Lesefan (MB) 510€ /3P /(bisher 21,79% seit 1.)/
💛 loari (WB) 150€ /5P /
💛 Lophelia (WB) 40€ /2P /2 Katzen /
💛 marzipanschwein 72 (WB) 130€ /3P /1 Kater /
💛 medilotte (WB) 40€ /1P /
💛 Michi0472 (WB) 120€ /4P /2 Katzen /
💛 Möhrenkeks (WB) 118€ /3P /
💛 muju (MB) 400€ /2P /(bisher 0% seit 1.)/
💛 princessflower (WB) 50€ /1P /
💛 Prinzessin2510 (MB) 350€ /2P /(bisher 0% seit 1.)/
💛 Russla (WB) 100€ /2P /
💛 steffandie (WB) 100€ /2P /1 Katze /
💛 Stefferl80 (MB) 550€ /3P /(bisher 0% seit 1.)/
💛 SZRegina (MB) 300€ /2P /(bisher 0% seit 1.)/
💛 träumerin56 (WB) 100€ /2P /1 Hund /
💛 vanzi7mon (WB) 50€ /1P /
💛 vergismeinnnicht (WB) 49€ /1P /
💛 Wielk (WB) 150€ /5P /2 Katzen /


Dede
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.10.2012
63 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo zusammen,

@TT:
das empfinde ich auch als arg schwierig: ich glaube, ich war noch nie das richtige Landkind, obwohl ich ein paar Jahre in der Pampa gewohnt habe - aber wenn mich was gelustet hat, bin ich halt losgefahren.
Inzwischen wohnen wir in einem Dorf, das sich aber nicht Stast nennen mag (Einwohnezahl wäre wohl vorhanden) und hier bekomme ich echt alles. Da ich eh nicht so die Shoppingqueen bin (ich hasse es zB Klamotten kaufen zu gehen), fahre ich fast gar nicht mehr in die "große" Stadt und wenn ist es meist ein, schnell wieder weg Na!


zu gestern: ja 6 auf Kraut sind Bratwüstl, aber die dünnen kleinen, nicht diese dicken Dinger.
Kipferl sind bei uns Roggenmischbrötchen mit Kümmel, meist in Rautenform - ich wusste bis vor einiger Zeit gar nicht, dass es in der Mitte bis Norden Deutschlands auch Kipferl gibt, die allerdings süß sind (wir haben uns mal im Saarland getroffen zum Spielewochenende mit Grillen und da kam das dann auf, als ich eben die Kipferl als Grillbeilage mitbringen wollte).

Ich genieße jetzt meinen freien Montag (seit diesem Jahr habe ich als Ausgleich für Samstag immer montags fest frei), da so weiter nichts ansteht außer Müsli machen und Spülmaschine ausräumen :)


LG
Tanja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
11.882 Beiträge (ø3,08/Tag)

Moin,

TT:

Ich lebe zwar in einem Dorf, allerdings ist das Dorf schon ehr ein Ministädtchen mit über 17000 Einwohnern und zwei großen Gewerbegebieten. Entsprechend gut ist die Infrastruktur. Reizt mich trotzdem nicht. die Großtadt reizt mich überhaupt nicht. Ob es verführerischer zum Geldausgeben ist, liegt wohl weniger an der Stadt sondern an der Person die das Geld ausgibt. Ist ja auch ein Irrglaube das ich in der Stadt alles immer direkt vor der Nase habe. Interessante Restaurants, gut sortierte Geschäft, Kunst- und Kulturveranstaltungen... all das verteilt sich quer über die Stadt.

Zu gestern:

Typisch rheinische Gerichte sind: Rheinischer Sauerbraten, Himmel un Ääd mit Flönz, Reibekuchen, Erbsensuppe, Hämchen mit Sauerkraut, Halven Hahn, Mettbrötchen, rheinische Muscheln, Fitschbunnezupp, dicke Bohnen mit Speck.....da gibt es noch viel mehr.

LG

Vini

Erwachsen werden kann ich auch morgen noch Na!

In jedem Anfang wohnt ein Ende - in jedem Ende wohnt ein Anfang....
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine