Die Kaufdiät am Freitag, 01.02.2019 - TT: Keine Zeit zum Kochen

zurück weiter

Mitglied seit 08.10.2005
956 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo

Zum TT:
wenn ich am Wochenende Zeit habe, dann mach ich auf Vorrat:
- Chili Con oder sin carne oder Gulasch bzw die Gerichte die gut einzufrieren sind (erste Tests mit einkochen sind auch schon erfolgreich) und die auch besser in größer Menge gekocht werden
- Palatschinken mit einem halben Kilo Buchweizen Mehl, halber Liter Buttermilch, 2 Eier und Mineralwasser nach Bedarf 1/2 bis 3/4 Liter, da kann ich eine Menge einfrieren und in der Mikrowelle sind sie schnell warm, mit Aufstrich zb liptauer, Salat und was sonst noch Reste im Kühlschrank ist, ergibt eine schnelle Mahlzeit

Ich habe immer eine Portion Reis und Nudeln vorgekocht im TK, Reis mit TK Gemüse, anbraten, Ingwer, Sojasauce und Ei drüber - gebratener Reis,
Am einfachsten die fertigen TK-Nudeln mit Tomatensoße in eine Auflaufform geben, Käse drüber und in die Mikrowelle
Da gibt es auch nicht viel Geschirr

Omelette geht auch fast immer.
Wenn es am Wochenende passiert, ein Anruf im lieblingslokal, ein kleiner Umweg und mitnehmen (manchmal am Freitag), aber auch hier gibt es oft lieber Suppe aus dem Vorrat und Palatschinken

...selbstgekochtes fertigessen im Vorrat, wo auch nicht viel Geschirr beim Aufwärmen benötigt wird - da muss erst Mal die Zeit zum Kochen da sein. Wenn mein Vorrat leer ist, oder für die Mittagspause greife ich auch auf fertigessen bei Spar zurück:
- der scharfe Nudelsalat aus der Kühlvitrine
- die Linsensuppe aus der Eigenmarke im Kühlregal mit einer Portion Hüttenkäse
- das Linsen Curry mit Reis
- Sushi zum Mitnehmen
-...

Habt noch einen schönen Freitag
Lg cappu72


Da ich wenn

Omel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.05.2015
1.010 Beiträge (ø0,61/Tag)

Guten Tag zusammen,

@ Cappuccino72: Vielen Dank für Deine interessante Eröffnung und die Rezeptvorschläge.

Ich wünsche uns allen einen schönen Freitag.

LG Emmm
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.05.2017
77 Beiträge (ø0,08/Tag)

Danke für die Ingwer-Eröffnung. Im Essen oder Tee schätze ich Ingwer auch sehr. Im Frühling will ich mal die Idee von Smarticular ausprobieren, den Ingwer auf der Fensterbank selbst zu ziehen! Dann bräuchte er nicht mehr so oft importiert zu werden.

TT gestern Outlet: besser nicht. Bin zu geizig. Würde was kaufen, was nicht sein muss.
Lieber Second Hand oder Bestellung bei Land's End bei Prozentaktion (langlebige Kleidung).

TT heute: Wenig Zeit zum Kochen kann immer wieder vorkommen. Zum Beispiel in Renovier- oder Umzugszeiten. Wenn mal krank. Oder mehrere Abendermine.

Mitten im Umzug: Essengehen oder Pizza bestellen.

Ansonsten behelfen mit Vorgekochtem / Eingewecktem: Krauteintopf, Suppe, Brühe.

Ansonsten schnelle Essen in Kombination mit Kettenkochen und auch zweimal das Gleiche. Je nachdem, ob Zeit zum Vorkochen z.B. eines großen Topfs Nudeln oder Kartoffeln ist.

* Nudeln mit ... (Tomatensauce, Ei und Würstchen, Butter und Ketchup, Schinkensahnesauce, Olivenöl und Kürbiskernen). Unendliche Möglichkeiten.

* Kartoffeln und ... (mit Fischstäbchen, mit Rührei, als englisches Frühstück mit Würstchen und Baked Beans sowie Rührei, mit Quark und Salat...; mit Hackfleisch angebraten und saure Gurken dazu) etc.

* Schneller Salat: Chinakohl oder Eissalat, minimalistische Sauce aus Essig Öl Salz Pfeffer Knobi (zu Not -pulver). Oder geschnittene Gurke und Tomaten.

* Reis mit ... (Fischstäbchen, hartgekochten Eiern und Currysauce, als Reispfanne mit Ei oder Tofu und Zwiebeln, Chinakohl o.ä.)

* Porridge.

Guten Tag für alle @
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.11.2010
1.838 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo!

TT:
Ich finde in 10 min. kann ich ein gutes Pastagericht incl. Sauce herstellen; Dosentomaen, Kidneybohnen, Kichererbsen und Co. sind immer zuhause, ebenso wie Parmesan, Oliven, Kapern, Sardellen, beiderlei Sahne sowie Schinkenwürfel. Daraus mache ich verschiedene pastasucen. Für eine oder zwei Porrtionen sind auch die Pellkartoffeln in der Mikro gleich fertig. Schnittaluchquark dazu und hmmmmm. Ich habe jetzt auch in der kalen jahreszeit die fertigen Suppeneinlagen wie Maultaschen, Leberknödel, Leberspätzle und Flädle gekauft. Wenn man so richtig fertig ist, kann man auch noch eine schnelle Suppe machen.
Außerdem sind Schmorbraten/Rouladen und Knödel eingefroren, meistens noch Frikadellen und ähnliches. Das wird dann aufgetaut.
Kalte Versper esse ich auch gerne; also habe ich auch dan´mit kein Problem; auch sind meistens einige Wiener eingefroren.
Also, ich habe noch nie ein Problem gehabt, innerhalb kurzer Zeit eine Mahlzeit zu kochen. Im Sommer mit frischen Gemüse geht es noch leichter.

Waschmittel:
ich habe ein Vollwaschmittel für Kochäsche, ein Colorwaschmittel, ein colorwaschmittel flüssig für Handwäsche für Teile, die farbintensiv sind und es nicht in Massen bei mir gibt, entweder Wollwaschmittel oder Shampoo, beides geht, wichtig für mich, da ich oft blute, ist ein milde Bleiche, Vorwaschspray und Hygienewaschmittel. Ein Seidenwaschmittel fristet sein Dasein seit mind. 20 Jahren on hintersten Schrank. Es stammt noch aus der Zeit als Seidenblusen modern waren. Da es nicht schlecht wird, darf eis bleiben. Als Hygienereiniger und als Belichmittel gpbt es noch einen Chlroreiniger. Weichspüler, Perlen, etc. brauche ich nicht.

Ingwer mag ich nicht, mir kommt nur ein kleines Stückchen in die Hühnersuppe, aber schmecken darf ich es nicht, genauso wenig mag ich Koriander, Fenchel und Curry brauch ich eigentlich auch nicht. Als Getränk mag ich Ingwer nur im Schöfferhofer Weizenbier Birne-Ingwer.

LG
Starchen

VARIETAS DELECTAT
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2012
4.946 Beiträge (ø1,88/Tag)

@Gnossienne Ist das kostenlos? Ich bin ja jede Woche bei Rewe.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
12.812 Beiträge (ø3,08/Tag)

Cappu, ich bin zwr nicht Gnossienne, aber die Hefte snd bei Rewe gratis. Gibt es jeden Monat.

LG

Vini

Erwachsen werden kann ich auch morgen noch Na!

In jedem Anfang wohnt ein Ende - in jedem Ende wohnt ein Anfang....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2010
11.706 Beiträge (ø3,46/Tag)

Hallo,

heute ist ein Regentag☔, dafür aber nicht kalt.

zum TT:
das meiste Fastfood schmeckt mir nicht, kommt daher nicht in Frage. Es gibt eine Ausnahme: das Euphrat in Freiburg, da liebe ich den vegetarischen Yufka. Gut, aber jeden Tag mag ich das ja auch nicht essen, gute Qualität hin oder her.
In der Regel weiß ich vorher, ob ich Zeit zum Kochen habe oder eher weniger. Mein liebstes Schnellgericht ist die Ampelsuppe. Weil da Fadennudeln drin sind, sind die quasi sofort gar. Ich brauche weniger als 10 min dafür, und es ist so richtiges Soulfood.
Pfannkuchen sind dann die nächste Option. Für 1-2 Personen ist der Aufwand gering, finde ich. Dazu gibt es im Herbst eingekochtes Apfelmus oder gekochte Möhrenstückchen. Wenn man die Möhren als erstes schnippelt, sind sie auch rechtzeitig gar. Ein anderes Gemüse oder auch eine Mischung aus mehreren Sorten geht natürlich auch.
Pellkartoffeln sind im Schnellkochtopf in nützlicher Frist gar. Während der Kochzeit rühre ich schnell einen Kräuterquark zusammen. Wenn im Winter nicht so viele Kräuter verfügbar sind, nehme ich selbstgemachtes Kräutersalz und Knoblauch. Schnittlauch ist fast immer da.
Diese Quarkplinsen mit Apfelmus zählen für mich gerade noch zu den Schnellgerichten, wenn es mal süß sein darf.
Manchmal esse ich auch gern Couscous, der ist ja quasi sofort gar. Kleingeschnittenes Gemüse macht für eine Person auch nicht viel Arbeit.



LG küchenbetti


Lebe unter Deinen Verhältnissen, innerhalb Deiner Möglichkeiten und für Deine Träume.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2012
4.946 Beiträge (ø1,88/Tag)

@Vini Ok.Danke.Küsschen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.05.2017
288 Beiträge (ø0,31/Tag)

Moin, moin,

@Dede: ich bin 💚 grün mit 47 Cent 💚 Das war wirklich knapp und ich musste eifrig mitrechnen beim heutigen Einkauf. Ich hoffe, die kommende Woche wird weniger stressig...

Eröffnung: hat mir gut gefallen. Wir mögen auch Ingwer, allerdings in Maßen. Meine Tochter allerdings trinkt jeden Tag Tee mit frischem Ingwer. Sie liebt den Geschmack.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Maritta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.05.2017
77 Beiträge (ø0,08/Tag)

@ dadede
Meine erste Wochenmeldung ever!
Und tiefgrün mit 💚💚💚31,58 EUR💚💚💚

Erklärung: Als ich sah, dass ich nicht nur einen Schnitt von 100 pro Woche im Januar schaffen kann, sondern im Schnitt diesen Monat sogar 90 pro Woche, habe ich diese Woche früh Stopp gemacht und nur 68,42 EUR ausgegeben. 💪 Es ist alles da, was wir brauchen, so ging das. Januar (fünf Wochen, bis 03.02.19 gerechnet): 450 EUR, 2 Personen. Das motiviert total beim Gucken auf mein Haushaltsblatt. ☺

Danke für dieses fördernde Umfeld hier, dass es möglich macht.
Liebe Grüße, Russla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2015
445 Beiträge (ø0,3/Tag)

Guten Abend zusammen,

TT
hm, da ticke ich wohl extrem: keine Zeit heißt auch keine Kraft mehr und dann muss alles innerhalb von 10 Minuten erledigt sein. Das heißt, normale käuflich zu erwerbende getrocknete Nudeln kochen scheidet schon mal aus (ca 10 Minuten reine Kochzeit, das Wasser muss aber erst mal kochen...), also vorkochen und / oder Frischetheke (Gnocchi, Maultauschen) eines vertrauten (wichtig, da die Zeit sicher nicht aufgewendet werden soll um Zutatenlisten mir neuer Produkte zu studieren) Supermarktes bemühen, wenn vorhersehbar am Vorabend aus TK befreien - und zur Not Krankenhauskantine / Cafeteria / Bistro auf Produkt mit geringstem Unverträglichkeitsrisiko checken (und alle verfügbaren Budgetgelder des Monats zusammenwerfen, weil Vorausplanen in echten Notfällen an seine Grenzen stößt - während man sich andererseits sowieso notgedrungen auf das konzentriert, was gerade wichtig und nötig ist).

LG Kierah
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.12.2007
1.338 Beiträge (ø0,31/Tag)

Guten Abend @all.

@Dorette
Meine Fortbildung drehte sich um Visualisieren auf Flipcharts für Seminare und Ähnliches. Es hat so viel Spaß gemacht. Und das Ergebnis nach zwei Tagen hat sich dermaßen sehen laßen. "stolzbin" Und gestern habe ich schon eine völlig andere Idee zur Anwendung des Gelernten gehabt. Das nenn ich mal eine erfolgreiche Fortbildung. 🙂

Zum TT📌
Mein Essen, das ich in der Woche koche, ist grundsätzlich auf Schnell und Lecker ausgelegt. Ich koche gerne Nudelpfannen, Gemüsebleche aus dem Ofen, Nudeln mit Pesto, Schafskäse mit Gemüse aus dem Ofen, Thailändisch (eine der besten Fastfoodküchen der Welt, meiner Meinung nach) und anderes, welches oben schon genannt wurde. Meine Lieblingskochbücher sind die Bücher aus der "........für Faule" Reihe. Schnell, unkompliziert und lecker. Ansonsten kommt zusammen, was so rumfliegt, zusammen paßt, schnell geht und was Leckeres verspricht.
Neueste Errungenschaft zum Thema Schnell ist der Einfacher Flammkuchen und voll lecker. Steht für nächste Woche schon auf dem Speiseplan mit Kürbis und Schafskäse.

Ich wünsche Euch allen ein erholsames Wochenende.

Gruß
Energiekraut
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2007
19.235 Beiträge (ø4,21/Tag)

Hallo,

@Energiekraut

nach meiner ERfahrung ist der Flammkuchen aber nur ein schnelles Rezept, wenn man den Teig schon vorbereitet hat. Es steht zwar im Rezept, dass der Teig nur 30 min ruhen soll, aber nach meiner Erfahrung läßt er sich deutlich besser verarbeiten, wenn er länger ruht.
Ansonsten kann ich dieses Flammkuchenrezept wärmstens empfehlen!

LG Anne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.12.2007
1.338 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo Anne,

ich habe den Teig mindestens 30 Min. ruhen laßen. 😊 Schnell kochen hat möglicherweise für mich auch noch eine andere Bedeutung als für andere z. b. @Kierah. Schnell kochen bedeutet für mich auch, wenig Aufwand , wenige Handgriffe und (seit kaputter Spülmaschine) wenig Geschirr. Zeit für Pausen während des Kochvorganges, die sich aus dem natürlichen Ablauf des Rezeptes (aus dem Kochbuch oder dem Kopf) ergeben, sind mir ebenfalls wichtig. Und diese Kriterien erfüllt der Flammkuchen eindeutig! Und lecker isser! 😋 Und die Pausen nutze ich für andere Dinge, die ebenfalls getan werden wollen. 🐈🐈 - Klo sauber machen, Wäsche waschen, Spülen, Lesen, HHB schreiben usw.. 🙃☺

Gruß
Energiekraut
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2010
11.706 Beiträge (ø3,46/Tag)

...und hier geht es weiter...


LG küchenbetti


Lebe unter Deinen Verhältnissen, innerhalb Deiner Möglichkeiten und für Deine Träume.
Zitieren & Antworten

Partnermagazine