Newsletter

Kaufdiät am Donnerstag, den 8. November 2018 * TT: "Taschengeld; Privatbudget" *

zurück weiter

Mitglied seit 23.06.2009
2.205 Beiträge (ø0,64/Tag)

Guten Morgen ihr Lieben,

ja, ich eröffne heute nochmal.😉

Zum Frühstück gibt es wieder Kaffee und Beutetee und für heute habe ich aber die Frühstücksfee engagagiert, damit ihr euer Wunschfrühstück bekommt und nicht schon wieder nur Müsli.


Und nun mal wieder ein paar verrückte Fakten:

1. Was würde ein 64 Kilogramm schwerer Mensch andes im Sonnensystem wiegen?

- Auf dem Mond: 10,91 Kg
- Auf dem Pluto: 3,18 Kg
- Auf dem Uranus: 57,73 Kg
- Auf der Venus: 62,27 Kg
- Auf dem Saturn: 68,64 Kg
- Auf dem Neptun: 75,45 Kg
- Auf dem Jupiter: 161,36 Kg
- Auf Merkur und Mars: 24,09 Kg

2. Die ersten 10 Menschen im All:

Juri Gagarin (UdSSR)
Alan B. Shepard (USA)
Virgil ( Gus) Grissom (USA)
German Titow (UdSSR)
John Glenn (USA)
Malcolm Scott Carpenter (USA)
Andrijan Nikolajew (UdSSR)
Pawel Popowitsch (UdSSR)
Walter Schirra (USA)
Leroy Gordon Cooper (USA)

Das war es für heute.


Wir lesen uns und bleibt sparsam

LG
Annaly
-282-
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2013
3.682 Beiträge (ø1,87/Tag)


Hallo, 👋🏻👋🏻👋🏻

Kaufdiät Donnerstag 8 November 2018 TT Taschengeld Privatbudget 1174774814

TT: Taschengeld, Privatbudget

- Bekommen Eure Kinder Taschengeld, wieviel in welchem Alter?

- Was müssen sie davon selbst bezahlen?

- Sich selbst "Taschengeld" zu geben klingt zugeben etwas komisch. Aber Ihr wisst schon was damit gemeint ist ... Oder?

Was würdet Ihr als "Taschengeld" bezeichnen?

LG Michi


"Wer etwas nicht will findet Gründe, wer etwas will findet Wege!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2013
3.682 Beiträge (ø1,87/Tag)

Kaufdiät Donnerstag 8 November 2018 TT Taschengeld Privatbudget 1174774814 Kaufdiät in einem SatzKaufdiät Donnerstag 8 November 2018 TT Taschengeld Privatbudget 1174774814

Im Alltag spare ich an Dingen, die mir nichts bedeuten, um mir die Dinge leisten zu können, die mir etwas bedeuten!

-------------------------------------------------
Das Wichtigste auf einen Blick
-------------------------------------------------
Unser täglicher Thread hier ist öffentlich und einer der Threads im Forum "Günstig kochen - günstig leben". Hier wird alles rund um die Kaufdiät besprochen. Weiterführende Themen, bisherige Themen und gesammelte Erkenntnisse findet ihr in der jedem zugänglichen Gruppe.
Der Beitritt zur Gruppe ist nicht notwendig um die Vorteile der KD zu nutzen.

-------------------------------------------------
Kaufdiät für Einsteiger
-------------------------------------------------
Die Kaufdiät ist im Prinzip eine Verhaltensänderung. Dazu gehört, das eigene Konsumverhalten zu hinterfragen:

Bei jedem Einkauf helfen unsere MANTRAS!
Brauche ich das wirklich oder will ich es nur?
Wenn ich es nicht gesehen hätte, hätte ich es dann auch gebraucht?
Was passiert wenn ich das jetzt nicht kaufe?

Eine klassische KD-Woche
Die nachfolgenden Werkzeuge sind die Grundlage einer erfolgreichen KD. Lasst Euch Zeit und geht Schritt für Schritt vor.

Legt Euch ein erstes Wochenbudget (WB) für Lebensmittel und Haushaltsbedarf fest. Als Anhaltspunkt wird ein Budget von mindestens 35 € pro Person für Lebensmittel, Getränke und Hygieneartikel empfohlen.
Definiert für Euch eindeutig und fix, was von Eurem WB bezahlt wird und was nicht!
Das wöchentliche Budget bei unseren Teilnehmern liegt zwischen 25 € und 85 € pro Person. Die Spanne zeigt wie individuell der Betrag ist.
Das Ziel ist nicht, mit dem geringsten Budget auszukommen, sondern das zur eigenen Situation passende Budget zu finden und einzuhalten.

Erstellt zumindest für 3 Tage einen Wochenspeiseplan (WP)!
Hier könnt Ihr Euch Anregungen holen! Beachtet auch Eure Termine - nach 10 Stunden Arbeit werdet Ihr kein Drei-Gänge-Menü kochen wollen!

Zum WP gehört auch der durchkalkulierte Einkaufszettel (EKZ)
Damit ist gemeint vorher festzulegen was zu welchem Preis gekauft wird. Es kann auch "Gemüse, ca. 5 Euro" drauf stehen, um dann spontan zu entscheiden welches Gemüse denn gut und günstig ist.

Des Weiteren raten wir Euch:
Inventuren, schaut was Ihr habt!
Eine Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben (KD-Finanz/Budgetübersicht)
und eine regelmäßige Überprüfung/Anpassung von Budgets.
Wir empfehlen gerade Einsteigern sich auf die Budgetliste setzen zu lassen. Ihre Regeln und unsere Tipps findet Ihr in diesem Beitrag.

Um tiefer in die Kaufdiät einzusteigen möchten wir euch den Leitfaden für Neuankömmlinge in der Gruppe ans Herz legen. Ebenso die Schritt für Schritt.
Oder wer sich nicht anmelden mag, der findet viele Informationen rund um die Basics auch hier in der Kaufdiät Bibliothek

Und hier noch unsere Abkürzungen, damit man uns besser versteht:
TT: TagesThema/TagesThread - KNT: KaufNixTag - KWT: KaufWenigTag - WEK: WochenEinkauf - EKZ: EinKaufsZettel - VAT: VielArbeitsTag
Anhalter: Dinge, die man kauft, obwohl sie NICHT auf dem Einkaufszettel stehen und nicht benötigt werden.

-------------------------------------------
Für wen die Kaufdiät etwas ist?
------------------------------------------------------------
Am Monatsende ist das Geld immer knapp? - Ihr habt Schulden und/oder seid im Dispo?
Ihr fragt Euch wieviel Haushaltsgeld sinnvoll ist? - Ihr sucht Sparpotenzial und Tipps wie Ihr sparen könnt?
Ihr habt nie gelernt mit Geld umzugehen? - Ihr habt Geldsorgen?
Ihr möchtet mehr Transparenz in euren Ausgaben? - Ihr wollt bei mäßigem/geringem Einkommen trotzdem etwas auf die Seite legen können?
Ihr wollt unnützes, überflüssiges Kaufen verringern? - Ihr wollt Euer verdientes Geld sinnvoll ausgeben?
Ihr wollt nachhaltig konsumieren? - Ihr wollt einfach besser leben?

Ihr seid hier richtig.
Gründe durchzuhalten gibt es genauso viele wie Erfolgsgeschichten!
------------------------------------------

Zu allen KD-Themen, die Euch unter den Nägeln brennen, könnt Ihr hier Eure Fragen stellen! Wir können für jedes Problem gemeinsam einen passenden Weg finden!

Als Schlusswort zwei Zitate:
Von Viniferia: Die Werkzeuge hier sind keine Herren sondern ergebene Diener.
Von capuccino1: Es geht mehr als man denkt.

Liebe Grüße,
Eure Kaufdiätler



"Wer etwas nicht will findet Gründe, wer etwas will findet Wege!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.11.2006
3.141 Beiträge (ø0,72/Tag)

hallo

TT ich zahl mir selbst ein Taschengeld und das meiste geht dann für Hörbücher weg

hat sich schon sehr reduziert und sollte sich weiter reduzieren

komischerweise bin ich nämlich auch draufgekommen das das ersatz ist und diesen ärger und dann als ersatz was zu kaufen will ich unbedingt noch ändern

christine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2009
16.356 Beiträge (ø4,86/Tag)

Guten Morgen,

die letzten 2 Tage habe ich die Sonne genossen und war mal richtig viel unterwegs. Tochter hat grad Urlaub und da konnte ich auch mal weg. Am Dienstag hatte eine Enkeltochter Geburtstag und da hab ich sogar bis 21 Uhr durchgehalten. Heute und morgen kommt mein Putzteufel für je 2 Stunden.
TT
Meine Kinder hatten immer Taschengeld,........ich noch nie. Und heute bin ich Alleinherrscher über mein Geld und da brauch ich kein Taschengeld mehr.

Heute Mittag mach ich einen Hackbraten mit Rahmsoße, Bohnenbündel und Kartoffeln.


Liebe Grüße Beate
___________________________________________

Der Mensch ist alles im Nichts,
aber nichts im All.

-Blaise Pascal-
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2012
6.144 Beiträge (ø2,8/Tag)

Huhu

Diese Fragen sind schnell beantwortet, Kinder gibts es keine (aber ja, natürlich würden sie Taschengeld bekommen) und nein, ich zahle mir in dem Sinne kein Taschengeld ... mein Verdienst gehört ganz allein mir, gut, lästige Ausgaben müssen davon bezahlt werden, da kommt ja keiner drum rum, aber der Rest steht quasi zur freien Verfügung und damit kann ich machen, was ich will.
Ein Budget für "persönliche" Ausgaben habe ich nicht, denn von "DEPOT" bis "HOLIDAYCHECK" geht davon alles weg. Das ist mal mehr, mal weniger, mal gar nix... Aber ich weiss, was ich ausgeben kann/darf und wo es kritisch werden würde. Von daher, alles gut..




lg
*hp*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2018
3 Beiträge (ø0,04/Tag)

Guten Morgen,
als Kinder haben wir kein Taschengeld bekommen. Wir haben früh Zeitung verteilt, sind putzen gegangen und was man eben in jungen Jahren so machen darf. Bei meinem Mann war das anders. Ihm und seinen Geschwistern wurde jeder , auch teure Wunsch, gerne und oft erfüllt, weswegen er schon früh beschlossen hat, mir die Finanzen zu überlassen, da er keinerlei Gefühl zu dem Wert von Geld und materiellen Dingen entwickelt hat. Von Anfang an haben wir ein gemeinsames Konto, auf das die Einnahmen gehen.

Bei unserem Sohn haben wir dann überlegt, das wir ihm Taschengeld zahlen möchten und haben es so geregelt, das er entsprechend seiner Schulklasse Taschengeld bekommt.
1.Klasse = 1€
2.Klasse = 2€ usw.
Durch die klare Regelung gibt es dann auch keine Nachverhandlungen durch das Kind 🤗

Bei uns Erwachsenen gibt es kein Taschengeld.
Dinge die täglich gebraucht werden, werden ohne Diskussion gekauft, alles außer der Reihe wird abgesprochen und geschaut, ob es gerade passt. Ich brauche relativ wenig, mein Mann gönnt sich auch weiterhin gerne was, aber wenn es mal nicht geht, wird das akzeptiert. Zudem verreisen wir gerne und haben die Absprache, URLAUB IST URLAUB und dann wird sich halt auch mal mehr gegönnt.

Liebe Grüße 🙋🏼‍♀️
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2007
2.847 Beiträge (ø0,71/Tag)

Guten Morgen !

@ Annaly: Danke für die Eröffnung. Ich glaub, in dem Fall bleibe ich einfach auf der Erde 🤔😉

@ Vögel: ich hab dieses Jahr auch schon den Eindruck, die Vögelchen fressen uns die Haare vom Kopp 😳 . Hier herrscht reger Flugverkehr und ein Gezwitscher wie im Frühling.

TT: unsere Kinder bekommen Taschengeld. Die Große ( knapp 18 ) 40 Euro/Monat, die jüngere ( 15 ) 20 Euro/Monat.wenn man so über Preise nachdenkt, ist das nicht so viel, aber zum Einen muß das Geld ja nun mal aufgebracht werden, und zum Anderen steht Ihnen dieses Geld auch absolut zur freien Verfügung. Wir zahlen für die Handys, absolut alles für die Schule, Kleidung, Kosmetik...
Okay, wenn sie nun zum Beispiel komplett eingekleidet sind, und meinen, sie bräuchten jetzt unbedingt noch ein 10. Shirt, müssen sie es selber bezahlen. Oder wenn sie - obwohl sie ein Mittagessen dabei haben - irgendetwas zu Essen kaufen, dann auch.

Ich habe auch Taschengeld, das ich aber hauptsächlich für Geschenke aufhebe. Wir haben ja nur ein Einkommen und ein Konto, und dann fände ich es doof, wenn ich das Geburtstagsgeschenk meines Mannes mal eben vom Konto bezahle. Ansonsten gehe ich ab und an schon mal mit einer Freundin essen.

Habt alle einen schönen Tag !

LG marina02
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.06.2016
245 Beiträge (ø0,28/Tag)

Guten Morgen
TT
Meine Schwachstelle - ich liebe Essen gehen mit Freunden, Kino, Konzerte ....
Vor einigen Wochen gab es hier das Thema "Das Leben der Anderen. .." .Mein Freundeskreis lebt "auf grossem Fuss "...
Ich hatte jetzt lange ein AI Budget womit ich letztendlich nicht so gut gefahren bin.
Jetzt habe ich es wieder gesplittet ein LM Wochenbudget und ein Freizeitbudget für den Monat.
Liebe Grüße
Sabine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2017
190 Beiträge (ø0,32/Tag)

Guten Morgen,

als Kind habe ich Taschengeld bekommen, ich weiss gar nicht mehr wieviel, aber ich glaube, ich glaub, es lag so im "normalen" Rahmen.

Da ich selber keine Kinder habe, war das kein Thema bei mir.

Ich selber zahle mir kein Taschengeld aus......überlege aber gerade, ob ich das vielleicht machen möchte.
Da muss ich heute noch mal ein wenig drüber nachdenken, gute Anregung mal wieder, evt schreib ich später noch mal was dazu.


Erstmal allen einen schönen Tag, hier ruft der Haushalt wirklich sehr sehr laut - und er hat Recht, ich muss was tun!!

LG
Betty
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2014
1.779 Beiträge (ø1,1/Tag)

Guten Morgen!
Gestern war bei uns so ein traumhaftes Wetter. Da es nicht wirklich kalt ist, haben nahezu alle Bäume noch ihre Blätter, und so ist wirklich der Zustand des Herbstliedes "Bunt sind schon die Wälder" sichtbar. Heute soll sich der Himmel wohl nicht aufklären.

TT
Wir vier bekommen alle Taschengeld, eher wenig im Vergleich mit anderen, aber, wie
@ Marina
schrieb: Das Geld muss ja aufgebracht werden - und es würde bei einer Erhöhung eben wo anders gestrichen werden müssen. Unsere Lütte ist in der Phase, wo sie eine monatliche Auszahlung probiert. Zwei Monate sind ziemlich schief gegangen, denn das ab etwa 1/4 des Monats war das Geld weg. Durch Patentanten ging es dann noch mal gut - aber sie ist momentan bemüht, mit dem Geld bis zum Monatsende auszukommen. Wie bei Marina, so ist es auch bei uns: Wir alle leben "all inclusive" aus einem Gesamteinnahmen-Konto. Es gibt auch immer Chips und Salzstangen fürs Wochenende, Eis ist oft auch im TK, - es handelt sich also wirklich um Geld zur freien Verfügung. Der Grosse hat im Sommer einen Batzen Geld verdient, und er ist wohl jederzeit in der Firma als Aushilfskraft in den Ferien willkommen. Einen Teil hat er bei Oikocredit angelegt. Er hat sogar mit Interesse das Mitteilungsblatt dieser Organisation, an der er jetzt ja Anteile hat 😊, gelesen.
Die Lütte ist durch eine der Patentante finanziell immer mal wieder gut ausgestattet. Sie ist zwar, weil ihr Bruder es so vormacht, immer bemüht, etwas zu sparen, aber das klappt nicht so wirklich.
Wir Oldies beschenken uns ab und an gegenseitig, meine bessre Hälfte erhöht durch sein Taschengeld unseren monatlichen Spendenetat.
Was wir Oldies jetzt entschieden haben: Wir sind alle bemüht, unsere Autokilometer zu reduzieren. Dieses Jahr schaut es so aus, dass wir erwähnenswert unter den veranschlagten 12000 Jahreskilometer liegen werden. Wir überweisen für jeden Kilometer 0,50€ auf das Mobilitätskonto (DA von 500€), von dem alle Ausgaben für Mobilität, also auch Fahrräder und Tickets, bezahlt werden. Da entsteht dieses Jahr ein Plus: Diesen Betrag werden wir im nächsten Jahr in ein für alle paritätisch gestiegenes Taschengeld nehmen. Uns ist wichtig, dass die Kinder (und natürlich auch wir) es merken, dass es sich auch direkt erfahrbar lohnt, weniger Dreck in die Luft zu pusten, indem man auf Alternativen setzt.

Heute ist viel zu tun. Die Wäsche braucht echt länger als in dem tollen Sommer, um trocken zu werden. Irgendwie muss ich mich daran erst wieder gewöhnen. Die Krautfleckerl gestern habe ich wieder mit selbstgemachten Nudel-Stücken gemacht, und es gelingt mir immer besser. Ich nehme dazu ja das ganz normale Nudelholz, weil wir keinen Pasta-Automaten haben. Und ich glaube, ich werde dabei bleiben. Irgendwie macht es mir wirklich Freude, dieses Auswalzen, selber zuschneiden.... Ich habe ja schon ab und an mit einem Gerät geliebäugelt.

Gestern sind unsere Einkellerungskartoffeln bei uns eingezogen. Die Bauersleute haben mir dann erzählt, dass einige der Stammkunden sich über einzelne zu kleine Kartoffeln beschwert hätten. So haben sie die Kartoffeln so sehr ausgelesen, dass sie von unserer Sorte nur auf die halbe Erntemenge kamen. Sie haben jetzt im eigenen Keller jede Menge kleine Kartoffeln - und davon kann ich bekommen, was ich möchte, sie wollen auch nicht den ohnehin zu geringen Preis von 18€/Zentner, sondern weniger. Ich weiss nicht, was in den Köpfen der Landleute hier abgeht, wenn sie bei einer solchen Witterungslage die kleineren Kartoffeln aus "Abfall" "Schweinekartoffeln" etc. beschimpfen. Und den Preis für nahezu Bioland-Kartoffeln - da sollte man doch wirklich nicht meckern.
Als ich dann in den Bullenstall der Bauersleute guckte, habe ich diese mächtigen Tiere in Anbindehaltung gesehen - und ich habe wieder einmal gedacht, dass man doch nicht so mit Tieren umgehen darf. Dabei können sich diese Bullen noch legen und haben ein sauberes, dickes Strohbett und frische Luft im Stall. Also eigentlich noch Bullenhaltung de luxe. Die Bauersfrau und ich sprachen dann darüber - und sie äusserte ihr Bedauern, dass diese mächtigen Tiere bei ihnen leider nicht auf die Weide können, weil sie im Ortskern seien und man Bullen sehr stark sichern muss, wenn sie auf der Weide sind. Die kleinen Bauern haben echt Not, auf Bio umzustellen und praktisch die Tierhaltung auf extensiv umzustellen. Die Fördermittel gehen immer in die grossen Firmen/Fabriken.

Das war jetzt ein wenig Plaudern über die "heile Welt" der ländlichen Region hier, die von den städtischen Touris so geschätzt wird.

Aber: Lange Worte, kurzer Sinn: Ab jetzt geht es kulinarisch an die Kartoffeln: heute gibt es Kartoffelauflauf mit Auberginen-Scheiben, Möhrenscheiben und Schmand. Natürlich wieder Salat, denn der sollte ja vor dem Frost gegessen sein. Die Kinder haben sofort Kartoffelpuffer angemahnt! Und so viele andere, uns liebe Kartoffelrezepte schweben im Raum vor meinem geistigen Auge.

@ Erika, ich wünsche Dir von Herzen, dass Du weiter gut zu Kräften kommst. Ordnung ist nur das halbe Leben. Stress Dich nicht!

Habt einen schönen Tag!
LG
Alina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.10.2018
31 Beiträge (ø1,15/Tag)

Guten Morgen,

dank Annaly habe ich die Lösung meines Gewichts"problems" gefunden : Ich ziehe auf den Uranus und bin endlich die letzten hartnäckigen Überkilo 😉los.

@TT : Taschengeld bekam ich als Jugendliche, verdiente aber bald mit Nachhilfe u.ä. dazu . Und das habe ich dann in Bücher 😍investiert. Hach, gab es vor Jahrzehnten gute Taschenbücher.
Unsere Kinder bekamen altersgerechtes TG, haben dann durch Prospektaustragen .... dazuverdient.
Heute gehört - wie schon in vorherigen Beiträgen erwähnt - unser Einkommen "nur"uns .... wir wissen, was regelmäßig weggeht, also was ausgegeben werden könnte .... aber da sind wir zu. Zt. wunschlos.

Nun hole ich mir einen 2.Kaffee und stricke weiter an den dicken Spendesocken - etliche kalte Füße warten noch. Genau die richtige Beschäftigung bei endlich feuchtem Wetter.

👋 Adema
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2012
4.168 Beiträge (ø1,86/Tag)

Hallo
Es ist sonnenarm.
@Annaly Auf Pluto wär ich superschlank.hechel.... Dankeschön.Küsschen Lächeln Lächeln Lächeln
@Tt
Taschengeld gab es nach so einer kindgerechten Tabelle.
Ich hab ja mein All in -Budjet, da nehm ich mir dann wenn ich möchte.

Es geht mehr als man denkt.
Versuch macht klug.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2012
4.168 Beiträge (ø1,86/Tag)

@Alina Ich hab deinen Post sehr gern gelesen und fand ihn auch sehr interessant. Nudelteig müsste ich auch mal probieren. Ich hab auch nur das Nudelholz.Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.12.2007
738 Beiträge (ø0,18/Tag)

1. Venus
2. Saturn
3. Neptun

Wobei mir Venus schon fast zu wenig ist. Mit den anderen beiden wäre ich auch schon zufrieden. 🙃🙂

@Beate
Dann hattest Du zwei schöne Tage. Das ist gut.

Zum TT📌
Tochter hat natürlich Taschengeld erhalten. Wieviel weiß ich gar nicht mehr. Werde mich wohl an irgendeiner Richtlinie entlang gehangelt haben.
Ich, als Kind, habe auch Taschengeld bekommen, und Geld für gute Noten. Später bin ich dann Babysitten gewesen, um etwas dazuzuverdienen.
Jetzt gehört auch mir mein gesamtes Einkommen. Ein extra Taschengeld gibt es für mich nicht.
Gestern habe ich mir bei Tedi ein Stempelset mit Meerestieren gekauft. Wenn ich denn ein Taschengeldbudget hätte, würde dieses Set für mich unter Taschengeldausgaben fallen.

Gruß
Energiekraut
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine