Kaufdiät am Dienstag 27.Dezember 2016

zurück weiter

Mitglied seit 13.07.2014
1.843 Beiträge (ø0,95/Tag)

Guten Morgen und herzlich willkommen zur Kaufdiät,

hoffe ihr habt die letzten Tage viel Freude gehabt.

Heute gibt es ein grünes Wissenhäppchen.

Das Standardwerk für naturgemäßes Gärtnern ist „Der Biogarten“. Die erste Auflage erschien 1981, im Frühjahr 2016 erschien die 27. Auflage. Bisher wurde das Buch 1,5 Millionen Mal verkauft.

Autorin dieses Buches ist Marie-Luise Kreuter, geboren am 27. Dezember 1937 in Köln - unser heutiges Geburtstagskind. Lächeln

Bereits in ihrer Jugend beschäftige sie sich mit naturgemäßem Gärtnern. Nach einer journalistischen Ausbildung arbeitete Sie als freie Redakteurin für Rundfunkanstalten und Zeitschriften. Biologisches Gärtnern wurde zu ihrem beruflichen Schwerpunkt.

Als eine der ersten Autorin überhaupt beschäftigte Sie sich mit diesem Thema (1977 „Der biologische Garten). Ab 1985 arbeitete sie als Beraterin für das Gartenmagazin „kraut und rüben“, 1990 wurde sie dessen Herausgeberin.

Sie publizierte weitere Gartenbücher, u.a. Biologischer Pflanzenschutz – naturgemäße Abwehr von Schädlingen und Krankheiten; Kräuter und Gewürze aus dem eigenen Garten; So entsteht ein Biogarten.

Im Mai 2009 verstarb sie nach kurzer, schwerer Krankheit.


Mighty, Zimt und Michaela stellen später das TT, den Wegweiser und die blauen Basics ein.


Ich wünsche Euch einen schönen Tag

Gruß
ella
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.07.2014
1.843 Beiträge (ø0,95/Tag)

Ich habe das TT vergessen. Welt zusammengebrochen Jajaja, was auch immer!



Pfeil nach rechts Weihnachtsbilanz Pfeil nach links



Entschuldigt

ella
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.11.2007
3.561 Beiträge (ø0,81/Tag)

Guten Tag!

Kaufdiät Dienstag 27 Dezember 2016 1174774814 TT: Weihnachtsbilanz

Die Weihnachtstage sind vorbei, das Jahresende naht mit großen Schritten und es ist Zeit, Bilanz zu ziehen und eine Weihnachtsinventur zu machen.

- Wie sind Eure Feiertage (bezogen auf die KD) gelaufen?
- Habt Ihr gut geplant oder gibt es Verbesserungspotential?
- Gibt es noch Reste, die eingeplant werden müssen? Macht ggfs. eine Kühlschrankinventur.
- Hat das Weihnachtsbudget (sofern vorhanden) gepasst?

Ein Tipp:
Schreibt Euch die Punkte, die Ihr im nächsten Jahr genauso oder anders machen möchtet, direkt in den Kalender für das nächste Jahr Na!




Liebe Grüße Andrea



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wunsch-Tagesthemen könnt Ihr gerne hier eintragen!
Auf der Suche nach weiteren tollen KD-Themen? Dann bist Du in Zimtnelkenzaubers Wegweiser durch die KD genau richtig!
Bitte beachtet die KD-Nettiquette!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.03.2013
4.155 Beiträge (ø1,72/Tag)

Guten Morgen,

heute bin ich mal früh dran - kann nicht mehr schlafen.

- Wie sind Eure Feiertage (bezogen auf die KD) gelaufen?
- Habt Ihr gut geplant oder gibt es Verbesserungspotential?
- Gibt es noch Reste, die eingeplant werden müssen? Macht ggfs. eine Kühlschrankinventur.
- Hat das Weihnachtsbudget (sofern vorhanden) gepasst?

Also meine Essenseinladung zum 1. Weihnachtsfeiertag war gut -- ich habe das Menu Donnerstag vorher umgeworfen und das Zubereiten einiger Speisen (Salat und Nachtisch) verteilt.

Habe ich gut geplant? Im Sinne von - Gab es das Menu, welches geplant war - nein, habe ich nicht. Allerdings konnte ich kurzfristig mit Einverständnis der Gäste auf ein "pflegeleichteres" Essen ausweichen. Verbesserungspotential für kommendes Jahr: nicht mehr so viel arbeiten vor Weihnachten, sondern in Ruhe vorbereiten!

Reste? Oh ja, es gab einen Rindergulasch mit Pasta (von mir zubereitet); 2 Portionen habe ich einem der Gäste mitgegeben und ich habe noch ca. 3 "Hawaii"-Portionen (kleinere), die gehen heute in den TK (und sind im Januar 2017 auch schon eingeplant). Restliche Pasta wurde abgewogen für meine Bedürfnisse und ist bereits im TK verschwunden. Für Käseplatte wurde eingekauft, allerdings nichts gegessen - okay Frühstück ist gesichert bis mindestens 2.1.17 - danach möchte ich mal wieder einen Wurstbelag (den ich theoretisch auch noch hier habe in Form von abgepacktem Schinken und Salami). Kühlschrank-Inventur ist für heute im Laufe des Tages vorgesehen.

Weihnachtsbudget? Bei mir ging das aus dem "Feste"-Budget und das hat dicke gereicht. Durch Umplanen des Menus war es sogar etwas weniger, was ich im Endeffekt ausgegeben habe.

LG Hawaii
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2009
16.812 Beiträge (ø4,51/Tag)

Guten Morgen,

wie schön, daß es heute mal wieder einen Alltag gibt!

TT
Planen musste ich ja nur für den 2. Feiertag. Und da sind noch 2 Scheiben vom Kalbsnierenbraten über, die ich erst einfrieren wollte. Hab mich aber entschieden, daß es die heute Mittag gibt. Dazu mach ich jetzt ein 2. Rezept für Schneebällchen, das 1. Rezept hat mich nicht zufrieden gestellt.

Gestern hab ich mir mal Gedanken über Silvester gemacht und die Blättle studiert. Ich werde auch dieses Jahr allein zuhause sein und habe mich nach langem Überlegen entschlossen, daß ich nichts besonderes machen werde.





Liebe Grüße Beate
___________________________________________

Der Mensch ist alles im Nichts,
aber nichts im All.

-Blaise Pascal-
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2015
441 Beiträge (ø0,31/Tag)

Guten Morgen. ..

@Ella. ...Danke für die Eröffnung

Eigentlich hätte ich auch ausschlafen können. ..hab ja Urlaub. Aber der Große muss arbeiten und wenn er dann durchs Haus geistert bin ich eh wach.
Also bin ich aufgestanden und hab ihm die Brotzeit gerichtet und den restlichen Nudelsalat eingepackt.

TT
Also ich muss sagen vom Essen her war alles gut geplant und soweit alles aufgefuttert. War auch alles total stressfrei. Das werde ich nächstes Jahr wieder so machen.

Ich habe aber noch einiges an frischen Dingen über, die ich dann in diese Woche einplane. Wird auch ne ziemlich vegetarische Woche werden, da ich jetzt erst mal kein Fleisch mehr sehen kann. na dann...
Im nächsten Jahr werde ich allerdings so planen, dass wir einen Tag zu hause sind. Das Gehetze innerhalb der Verwandtschaft macht mich irre.

So, wünsche allen einen schönen Tag

LG Linchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.11.2008
11.650 Beiträge (ø2,91/Tag)

Hallo und guten Morgen,

@ ella: Danke für den Tagesstart mit Biograhie-Häppchen.

zum TT:

- Wie sind Eure Feiertage (bezogen auf die KD) gelaufen?
Ich hatte zwei ruhige Tage und am 2. Weihnachtstag kamen Gäste zu Vorsuppe, Hirschgulasch, Nudeln und Rosenkohl, Joghurt mit Waldhonig. Den Rest des Essens habe ich mitgegeben.

Nur Nudeln habe ich zuviel gekocht. Einige werde ich wohl einfrieren müssen. Und heute gibt es eine Gemüsesuppe mit Nudeleinlage. Alles schon fertig. Also nächstes Jahr mit weniger Beilage.

Ich hatte kein Weihnachtsbudget und habe das erwirtschaftete Grüngeld für die Essenseinkäufe genommen. Das war eine gute Möglichkeit.

Für kommendes Jahr werde ich ein Budget einrichten für die Gebäck und Essenseinkäufe.








Allen einen freundlichen Gruß und einen schönen Tag
vanzi7mon


Jedes Lachen vermehrt das Glück der Erde.

Wer mag, ist hier gerne eingeladen:
http://www.chefkoch.de/groups/2,5388/Kleine-Kuchen-Minitorten.html
http://www.chefkoch.de/groups/2,3465/Bratlinge.html
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.01.2013
2.372 Beiträge (ø0,95/Tag)

Guten Morgen!

@ Ella: Danke für die Eröffnung

@ Zum TT: Ich bin sehr zufrieden. Das Weihnachtsbudget hat sehr gut gepasst. - Euro 8,02 sind noch übrig geblieben. Vom Spekulatiustiramisu -:Nachtisch von Gestern ist noch die Hälfte übrig. Die gibt's heute als Nachtisch und eine Portion Fleisch und Nudeln, das wird heute bestimmt noch jemand essen. Ansonsten ist der Kühlschrank nicht voller als sonst.

Insgesamt war es eine sehr entspannte Zeit.

LG wingamina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.12.2012
4.675 Beiträge (ø1,86/Tag)

Guten Morgen

Tee schlürf und etwas Gebäck und Früchtebrot "dazustell" da rutscht das Wissenshäppchen leichter Na! Danke @Ella2003 Küsschen
Später schreib ich noch was zu Tt

Habt einen freundlichen Dienstag

LG Kaffeeline
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2012
4.825 Beiträge (ø1,74/Tag)

Guten Morgen allerseits,

wir hatten sehr schöne Weihnachtstage, die wir gestern mit einem Faulenzer-Tag beendet haben, und nach zwei Tagen reichlich Essen und wenig Bewegung hat der Spatziergang gestern sehr gut getan.

Pfeil nach rechts Tagesthema Pfeil nach links

Ich bin auch ganz zufrieden wie alles gelaufen ist - hatte ja in der Woche vor Weihnachten unser Budget um 50 Euro (Grüngeld) erhöht, und davon die 3Kg Braten und einen Kasten Weihnachtsbier sowie diverse Kleinigkeiten gekauft. Alles andere wurde vom normalen WB bezahlt. Übrig sind jetzt noch Braten und Sauce (eingefroren) die es am Donnerstag nach meiner Arbeit mit Nudeln und Salat geben wird.

Pfeil nach rechts Kühlschrankinventur Pfeil nach links

Komischerweise ist trotz guter und bewusster Planung (Restetag mit eingeplant) noch soviel übrig, daß ich auch heute nichts kaufen muß - wir haben von einer Tante einen Geschenkkorb bekommen, dort waren unter anderem Bratwürste usw. drin - bei unserer Einladung zum Mittagessen am Montag haben wir auch Abendgegessen, sodaß auch das geschoben werden konnte.

Süßes, Knabbersachen, Getränke, Plätzchen mhmmmh hmmhmhmmmmhhh und Obst sind reichlich vorhanden, ich werde heute nur etwas Rohkost, ein Brot sowie Kleinigkeiten fürs Mittagessen kaufen.

Grüßle Mäusle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.08.2015
601 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo ihr Lieben,

hier stürmt es seit dem 2. Feiertag mehr oder weniger ohne Pause und der Wind pfeift um das Haus, dass es keinen Spaß macht....

@TT
- Wie sind Eure Feiertage (bezogen auf die KD) gelaufen?
Nicht sooo toll, da in meiner Familie ein planen wer/wann/wo is(s)t nicht so wirklich einfach ist - wenn Mama in der Arbeit ist, Papa dem Mittagessen ein Schläfchen vorzieht (ich koche echt nicht schlecht und es hätte Schnitzel gegeben! :D) ,Bruder bei seinen Schwiegereltern eingeladen ist, Mann und Kind erst um 10 Uhr aufstehen und gegen halb 12 frühstücken .... dann fällt das Mittagessen am Christtag schon mal aus. Hätte mir wieder einige Ausgaben sparen können was das Essen betrifft, da das Essen nicht mal gekocht wurde.



- Habt Ihr gut geplant oder gibt es Verbesserungspotential?
Dieses Jahr wurde die Planung über den Haufen geworfen, da der Schwiegervater meines Bruders nur über Wochenende von der Reha heim durfte und deswegen der Besuch bei seinen Schwiegereltern einen Tag vorgezogen wurde - normalerweise sind sie am 26. dort. Das zog ein sauberes Termine verschieben nach sich und es war nichts wie sonst. Nächstes Jahr will ich das Essen am 26. bei uns machen, da müssen wir dann aber Möbel rücken, damit wir für die ganze Verwandtschaft Platz haben - alternativ koche ich bei meiner Mutter da sie einen größeren Esstisch haben auch wenn ich es seltsam fände in einer "fremden" Küche.

- Gibt es noch Reste, die eingeplant werden müssen? Macht ggfs. eine Kühlschrankinventur.
Ja, aber gefühlt nicht soooo schlimm, da es größtenteils Sachen sind, die nicht verderben aber auch eine halbe Schüssel Nudelsalat, Schnitzel die aus dem TK geholt und dann doch nicht gebraten wurden, Torte und Creme-Rest wurden an die Verwandtschaft verteilt, da ich nicht so für's süße bin und mein Mann jammert, dass er zugenommen hat.

- Hat das Weihnachtsbudget (sofern vorhanden) gepasst?
Heuer gab es noch keins.....



Ansonsten fällt mein Fazit so aus - bei uns war es war stressig, aber schön und meine Schwiegerfamilie hat mir wieder gezeigt wie ich NIE IM LEBEN werden möchte.



Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Ich habe einen Posten bei meiner Budgetplanung KOMPLETT vergessen/übersehen! Das habe ich letzten Freitag gemerkt als der Kameradschaftsbund zum Spenden sammeln vor der Tür stand. Hier ziehen ZIG Vereine - Kameradschaftsbund, Feuerwehr, Caritas,.... - von Haus zu Haus und sammeln Spenden und auch die Sternsinger werden die Tage mal vor der Tür stehen. Das hatte ich überhaupt nicht (mehr) am Schirm, da ich im Normalfall vormittags nicht daheim war zwischen Weihnachten und dem 6.1. bzw. es das in der Stadt nicht so gab. Pro Verein muss es schon mindestens ein 10er sein, Gruppenzwang, da die Sammler eine Liste mitführen müssen wer was gespendet hat und man da ja nicht vor den Nachbarn die nach einem dran kommen blöd dastehen will Verdammt nochmal - bin stocksauer Verdammt nochmal - bin stocksauer Verdammt nochmal - bin stocksauer Im Sommer war die Caritas-Sammlung und da bin ich fast aus der Haut gefahren - die "nette Dame" wollte mir nicht glauben, dass ich kein Bargeld daheim habe und hat in Richtung der Spardosen vom Kind genickt! Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig


LG
Niki
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.11.2009
1.001 Beiträge (ø0,27/Tag)


Guten Morgen,

hier scheint heute die Sonne und es soll warm werden.

@TT Böller
Wir kaufen so gut wie nie Böller. Aber wir feiern auch kein Silvester YES MAN Meist ist der Dezember so voll mit Geburtstagen und Weihnachten, dass wir seit vielen Jahren Silvester einfach allein zu zweit Fondue machen und fertig. Die Großen waren meist bei der Oma, so dass wir das auch machen konnten. Als sie noch daheim waren, haben wir ein paar Batterien gekauft. Nun schläft der kleinste auch nicht mehr an Silvester, also gibt es ein paar Batterien - aber erst wieder ab nächstem Jahr. Hier in SA kaufen wir nichts. Wir wissen auch noch nicht was wir machen.

Ein Schwager von mir - ein Pfennigfuchs und wirklich sparsamer Mensch - schießt jedes Jahr richtig viel in den Himmel. Geplant und mit absolut größter Freude. Er liebt es! Und ich gönn es ihm absolut.


@TT Rückblick Weihnachten
Es wäre an Essen wohl zu viel gewesen, wenn wir nur 1 x Raclette gemacht hätten, aber wir haben es 2 Tage gemacht und so passte es. Es ist nur Käse übrig.

Was ich nächstes Jahr anders machen werde? In Deutschland feiern - egal wo ich wohne Na!

LG
Belean

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.11.2009
1.001 Beiträge (ø0,27/Tag)



@Nikita
Das ist frech, so massiv Geld zu fordern Verdammt nochmal - bin stocksauer Wenn ich in Deutschland solchen Besuch hatte, wars auch ok nichts zu geben. Übrigens war bei uns 2-5 € der Betrag der in den Listen stand
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.08.2015
601 Beiträge (ø0,39/Tag)

@Belean
hier bist du mit 10 EUR am untersten Limit. 5 EUR traut sich keiner zu geben. Geht hoch bis 100 EUR!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.08.2015
601 Beiträge (ø0,39/Tag)

Nachtrag: die Dame von der Caritas-Sammlung (für die ich nie im Leben spenden würde, wenn sie nicht vor der Tür stehen würden.... ich habe einmal bei so einem "Verein" gearbeitet und da zu viel mitbekommen....) ist dann ohne einen Cent gegangen, da sie meinen Vorschlag am Nachmittag oder so nochmal zu kommen, wenn ich auf der Bank war nicht angenommen hat.

Ich muss auch sagen..... Vereine die gemeinnützig sind wie Feuerwehr und Rettung - ja, okay... finde ich super, unterstütze ich auch mit Sachspenden für Kuchenbasare und geh zu den Festen die sie veranstalten und gebe dort großzügig Trinkgeld für die Vereine, wenn ich nicht sogar als Nicht-Mitglied helfe.

Kameradschaftsbund erschließt sich mir ehrlich gesagt der Sinn jetzt nicht wirklich - früher, als es noch viele Kriegsveteranen gab die unterstützt wurden okay, aber jetzt? Und dafür, dass das Kriegerdenkmal erhalten wird, dafür ist die Gemeinde zuständig... dass sie da meinem Mann gesagt haben, dass das gesammelte Geld dafür verwendet wird unter anderem finde ich halt nicht so toll - noch dazu wo es dann ja wieder eine extra Sammlung gibt, wenn da etwas restauriert werden muss ^^
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine