Newsletter

Wieviel Euro pro Woche benötigt eine 4 Köpfige Familie Eurer Meinung nach?

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.09.2011
98 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Ihr Lieben!

Sparen ist angesagt. Vor zwei Tagen hat unser Auto den Geist aufgegeben = Zahnriemen gerissen. Das wird teuer. Das heißt auch, alle Kröten zusammen kratzen, um die Reparatur zu zahlen - sofern sich eine Reparatur lohnt. Eine Lösung wird in den nächsten Tagen gefunden werden, wir verproben gerade alle Möglichkeiten, die wir haben na dann... .
Aber gut, das ist nicht zu ändern, da müssen wir jetzt durch.

Fakt ist aber auch, dass wir irgendwie am Ende des Monats nix übrig haben zurzeit, obwohl wir ein recht gutes Gesamteinkommen haben, meine ich. Wir sind beide berufstätig. Eigentlich sind wir nur ein 3 Personenhaushalt, mein Lebensgefährte, mein Kind und ich. Aber die beiden Kinder meines LG´s kommen auch regelmäßig, deswegen rechne ich sie als eine Person mit.
Okay, wir hatten in den letzten Monaten einige Hürden zu überwinden, da die Gehälter meines LG´s unregelmäßig bis gar nicht kamen, das hat sich natürlich bemerkbar gemacht. Das hat sich jetzt aber wieder eingespielt und alles ist in der Bahn (ist aber auch typisch! Ab nächsten Monat wären wir aus dem Gröbsten raus gewesen, da geht das Auto kaputt Verdammt nochmal - bin stocksauer )

Wir planen nun pro Woche 200€ für uns zum Leben ein. Damit sollten wir gut hinkommen. Wobei da auch Klamotten, Schuhe und andere Dinge bei sind, also nicht nur die Lebensmittel. Dazu sollte man beachten, dass mein LG die Woche über beruflich im LKW unterwegs ist und somit etwas mehr Kosten entstehen. Dafür sparen wir wieder Spritkosten für den Arbeitsweg, denn die haben wir beide nicht.
Der Plan ist allerdings auch, dass von den 200€ möglichst was übrig bleibt.

Haltet Ihr das für zu viel, zu wenig, oder ist das realistisch? Für meinen Freund allein benötigen wir schon ca. 75€ pro Woche, damit er unterwegs duschen kann, mal auf nem Rasthof/Autohof eine warme Mahlzeit zu sich nehmen kann, etc.

So, ich bedanke mich schon mal im Vorraus für Eure Statements...

Gruß, Sarah
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.02.2004
3.409 Beiträge (ø0,63/Tag)

Hallo Sarah,

mit den 200€ müsstest du locker hinkommen Lächeln . Selbst wenn man die 75€ für deinen Mann abzieht bleiben für dich und die Kids immer noch 125€. Für Lebensmittel und Hygiene kann man großzügig ca. 40€ die Woche/Person rechnen. Klamotten, Schuhe braucht man nicht jede Woche neu kaufen, Spritkosten für den Weg zur Arbeit hast du keine. Theoretisch müsste da einiges übrig bleiben.
Ich würde dir vorschlagen erstmal akribisch aufzuschreiben wohin dein Geld fließt. Erst wenn man weiß für was man sein Geld ausgibt kann man gegensteuern und die schwarzen Löcher stopfen. Gibt es überflüssige Spontankäufe(Bücher/Dekozeugs), die kleinen ins Geld gehenden Leckerli beim Bäcker usw........?

Vielleicht guckst du mal im Kaufdiät-Thread vorbei, da kannst du dir auch noch Tipps holen.

lg
Gerda
bewusst konsumieren,
das Leben genießen,
das ist Kaufdiät.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.04.2011
103 Beiträge (ø0,04/Tag)

Also schon 75€/Woche gehn für deinen Freund drauf.
Das würd ich gleich mal von den 200€ abziehen.
Bleiben noch 125€ für dich und dein Kind. Wie oft kommen die Kids von deinem LG? Nur am WE, weil unter der Woche ist er ja nicht da?

Klamotten, Schuhe und Co. würd ich einen festen Betrag auch abziehen und zur Seite legen.
Sowas kauft man ja nicht jede Woche. Spar dir das weg und kauft dann die Sachen wenn was gebraucht wird.
Und dann mit dem was übrig ist würd ich mir schön einen Wochenplan erstellen, damit du nicht planlos einkaufen gehst. Ist dann natürlich nicht nur für Essen, sondern auch noch für Putzmittel, Hygieneartikel etc.
Aber da sollte dann schon noch was übrig bleiben. Damit kommt man eigentlich locker rum.

Viele Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.04.2007
155 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Sarah!

Wir sind auch ein 3 Personenhaushalt ! Für uns habe ich ein Budget von 120 € wöchentlich festgelegt und komme damit bestens hin! Meistens bleiben sogar 20-30 €in der Woche übrig!Und es ist alles in dem Budget mit eingerechnet (Lebensmittel ,Hygiene etc.) . Habe früher auch vielmehr Geld in der Woche ausgegeben und habe mich immer gewundert wo unser ganzes Geld abgeblieben ist. Dann kamen bei uns Autoreparaturen auch zum blödesten Zeitpunkt! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Das Problem habe ich mit wöchentlichen Essensplänen und gezieltem Einkaufen in den Griff bekommen!
Lange Rede , kurzer Sinn : mit den 200€ solltest du spielend auskommen!

LG dadi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.09.2011
98 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe befürchtet, dass ich mehr planen muss, um aus dem Geldverschwenderteufelskreis rauszukommen Was denn nun? Aber ich weiß, dass Ihr Recht habt. Ich kurbel doch so gern die Wirtschaft an *ups ... *rotwerd*

Dieses WE wird ein Finanzplan erstellt, damit wir alle Einnahmen und Ausgaben überblicken können.

Und dann sollte ich natürlich dringend wieder mit Zettel einkaufen gehen, auch da stimme ich Euch zu.

Wenn das nur nicht Dinge wären, die ich schrecklich lästig finde. Aber nur so wirds funktionieren.

Das mit der Kaufdiät, kann das einer in kurzen Zügen erklären?

Was das Auto angeht hat sich in der Zwischenzeit auch was getan. Der KFZ-Mechaniker meines Vertrauens guckt sich den noch mal genau an und wenns dann wirklich der Zahnriemen ist, müssen wir so mit 1000€ Kosten rechnen Welt zusammengebrochen

Gruß, Sarah
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.02.2004
3.409 Beiträge (ø0,63/Tag)

@sarah: guck mal hier Kaufdiät um 9:37 erklärt amitt die Grundzüge der Kaufdiät mit weiterführenden Links zum Einlesen Lächeln

lg
Gerda
bewusst konsumieren,
das Leben genießen,
das ist Kaufdiät.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2006
8.912 Beiträge (ø1,92/Tag)

Morgen,
200 Euro ist ein Haufen Geld pro Woche.

Putzmittel und Klamotten braucht es auch nicht jeden Monat. Na!

Kaufdiät???
nur noch kaufen was wirklich nötig ist,
alle Vorräte erstmal verbrauchen,
die 1000 Fläsch-chen im Bad, Duschzeug, Cremes usw.
(auch die leeren Flaschen aufsc hneiden, da ist immer noch ne Menge drin) !!!!
Weniger Zeitschriften kaufen usw.

Überall nur BAR bezahlen, da überlegt man wirklich zweimal, obs sein muß Lachen

Gruß vom Main....Karola
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2010
9.646 Beiträge (ø2,98/Tag)

Pfeil nach rechts Wenn das nur nicht Dinge wären, die ich schrecklich lästig finde. Pfeil nach links

Du, ich mach das Einkaufen mit Wochenplan und Zettel unter anderem aus Faulheit ;). So sitz ich nur einen Tag die Woche da und zermartere mir das Hirn darüber, was man so kochen könnte. Nur einen Tag die Woche muss ich los, durch den Supermarkt laufen, alles zusammen suchen, auf's Band packen, im Auto verstauen, es daheim aus dem Auto raus und in den Kühlschrank rein räumen. Die anderen 6 Tage gehe ich abends zum Kühlschrank, such mir fix raus, was ich für das jeweilige Gericht brauche und kann loskochen :). Das spart echt Zeit und Energie *g*. Von daher, betrachte das mal nicht als lästig, sondern als die Erleichterung des Alltags, die es ist ;).

GLG, Elphi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.09.2011
98 Beiträge (ø0,04/Tag)

Gut Elphi, dass ist ein Ansatz, ich muss also nur meine innere Einstellung dazu ändern Na!

@karola
Pfeil nach rechts Weniger Zeitschriften kaufen usw.

Überall nur BAR bezahlen, da überlegt man wirklich zweimal, obs sein muß Pfeil nach links

Zeitschriften kauf ich so gut wie gar nicht mehr, nur noch in großen Ausnahmen. Weil ich z.B. festgestellt habe, dass ich die übewiegend wegen der Rezepte gekauft habe, die ich ja hier kostenfrei und in allen varianten bekomme.

Das mit dem BAR zahlen habe ich auch mal eine Zeit lang gemacht und werde das auch wieder so halten. Man behält wesentlich besser den Überblick!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.05.2011
777 Beiträge (ø0,28/Tag)

hola

sparsam einkaufen,dann jklappt es auch mit 150,-- euronen.

salusoa
medi
,
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.07.2006
6.122 Beiträge (ø1,35/Tag)

Hallo,

wichtig ist, sich erst einmal einen Überblick über alle anfallenden Kosten zu verschaffen, also alles, was vor allen Dingen noch in diesem Jahr fällig wird (Versicherungen, GEZ, Mitgliedsbeiträge etc.)

Mit 200,-- Euro bzw. 125,-- Euro müßte man hinkommen können, aber wenn dann auf einmal Winterschuhe/Kleidung für das Kind fällig werden, dann ist das Budget auch schnell wieder überschritten.

Ich würde mir als erstes einen Überblick über die Vorräte verschaffen und dann einen Speiseplan erstellen, Einkaufszettel ist sowieso selbstverständlich, ohne geht es nicht. Möglichst nur einmal pro Woche einen Großeinkauf starten, je öfter man in die Geschäfte geht, desto größer auch die Gefahr, dass etwas Ungeplantes im Korb landet Na!

Und ansonsten einfach alles Überflüssige erst einmal streichen, eine Zeitlang kommt man auch ohne Extras aus. Zeitschriften; DVDs und Bücher gibt es z.B. in der Bücherei.

Damit Du nicht noch einmal in eine solche Lage gerätst, würde ich mir verschiedene Budget anlegen, wie macht das macht, findest Du in der Kaufdiät, ansonsten einfach nur fragen.

Viel Erfolg.

Liebe Grüße
Lena

Wieviel Euro pro Woche benötigt 4 Köpfige Familie Eurer Meinung 2865706779

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
11.767 Beiträge (ø3,1/Tag)

Hallo,

vieles ist ja schon gesagt. Ich geh jetzt mal auf die 75€ ein. Dein LG bekomtm doch bei entsprechender Abwesenheit zusätzlich Spesen, die sollten allemal ausreichen und seine asuwärtigen Essen dürften das Budget nicht belasten. Ich ehe mal davon aus das er Sonntagabend auf den Boxk steigt und Freitagabend zurück sit (ist ja bei den meisten Tuckis so) Soontagabend und Freitag kan ner auf ein warmes Essen am Rastplatz also verzichten. Bleiben 4 Tage, da wäre doch auch Stop neben der bahn machbar oder?

Wenn er das Auto nicht zwingend benötigt und Du auch so zu Arbeit kommst, dann könntet ihr den Zahnriemen dochsicher bis nächsten Monat (ist ja nicht so lange) ruhig Zahnriemen sein lassen und erst dann die Kiste in die Werkstatt bringen oder?

Das Du einem inkaufszellte nach Sichtung des Vorrates schreiben müsstest weißt Du eh und ein Kochplan wäre auch sehr hilfreich. Um den zu erstellen kannst Du am Wochenende die Angebote für die kommende Woche sichten und danach unter Einbeziehung der Vorräte erstellen. Ein Haushaltsbuch wird Dir sicher zukünftig auch helfen. Guck aber jetzt mal die Schränke durch und entscheide dann was wirklich nötig ist im Moment. Die Wirtschaft wir nun nicht in die Knie gehen nur weil Du die Kurbel nicht mehr so drehst Na!

Ganz kurzfristig kannst Du einfach mal für ein paar Wochen die klamotten, Deko ect. Einkäufe weglassen. für Dich und und ein Kind ist die Woche, auch gesund und abwechslungsreich, für 50-60€ zu machen. Männe kürzt Du auch auf höchstens 8€ pro Tag = 40 E die Woche, somit ist ein großes Loch gestopft und ihr werdet sehen das klappt bei guter Planung auch gut. Klar, ein bisschen verzicht muss sein, aber man kann ja auch auf das ein oder andere Markenprodukt verzichten oder auf Saisonware zurück greifen. Wenn Dudas durchzeihst, dann hast du erstmal jede Woche 100€ Luft. Klamotten braucht man ja nun wirklich nicht ständig neue oder?

LG

Vini
Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!

Donnerstag ist Veggiday - für den Klimaschutz
KLICK MICH

Carpe diem et carpe noctum!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2005
4.916 Beiträge (ø0,97/Tag)

Hallo Sarah,

dein Freund hat doch sicherlich eine Kühlbox in seinem LKW. Da könnte er zumindest den Aufschnitt und den Käse für die ganze Woche mitnehmen. Die abgepackte Wurst hält ja einige Tage und selbst wenn ihr keine abgepackte Wurst kaufen wollt, in vielen Metzgereien schweißen sie auf Wunsch den Aufschnitt ein. Dann einfach Brot für die ersten 2 Tage (kann man ja im Laufe der Woche kaufen, einfrieren und am Sonntagabend aus der TKT holen) mitgeben, ein paar Essiggürkchen etc. und dann wäre schon ein großer Ausgabebatzen weg. Denn wenn er das in einer Bäckerei oder im Rasthof holt, geht das ziemlich ins Geld.

Mit welchen Geräten ist denn sein LKW ausgestattet? Ich weiß, dass manche LKW-Fahrer ja fast schon ne mobile Küche dabei haben.


Grüßle
Andrea

Nr. 78 der SHGdBS


Nichts ist gerechter verteilt als die Intelligenz. Jeder glaubt, er habe genug davon.

René Descartes

Wieviel Euro pro Woche benötigt 4 Köpfige Familie Eurer Meinung 1490147638
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2008
14.338 Beiträge (ø3,66/Tag)

Hallo,
Pfeil nach rechts Männe kürzt Du auch auf höchstens 8€ pro Tag Pfeil nach links
so gehts wohl nicht! Der Mann ist Fernfahrer und gibt das Geld nicht als "Taschengeld" aus.
Gruß Lollo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2005
4.916 Beiträge (ø0,97/Tag)

@Lollo,
und warum geht das nicht? Na!


Grüßle
Andrea

Nr. 78 der SHGdBS


Nichts ist gerechter verteilt als die Intelligenz. Jeder glaubt, er habe genug davon.

René Descartes

Wieviel Euro pro Woche benötigt 4 Köpfige Familie Eurer Meinung 1490147638
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine