Wieviel gebt ihr pro Monat bzw. pro Jahr für Kleidung aus?

zurück weiter

Mitglied seit 13.02.2008
238 Beiträge (ø0,06/Tag)

Ich bin am überlegen, ob ich mir nicht monatlich eine Art "Klamottengeld" zuteilen soll, aber ich habe keine Ahnung, wie ich das berechnen soll...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2006
21.711 Beiträge (ø4,65/Tag)

Hallo,

ich antworte mal auf deine Frage

Ich gebe im Jahr ca 200 EUR aus

Liebe Grüße
Daina


Ich bin Veganer Stufe 5. Ich esse nix was einen Schatten wirft Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.06.2008
97 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hey,
puh, keine Ahnung.Aber definitiv zu wenig Lachen
ich geh vielleicht 2mal im Jahr los, wenn ich dann echt mal wieder nix zum anziehen habe (kaputt gegangen oder "rausgewachsen") und dann kauf ich 2-3 Teile
geschätzte 100€ im Jahr...

Dürfte aber echt gerne mehr sein, krieg aber immer ein schlechtes Gewissen wenn so viel Geld auf einmal für Klamotten drauf geht (vielleicht sollte ich mir auch was extra dafür zurücklegen)

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2010
22 Beiträge (ø0,01/Tag)

Also ich gebe im Jahr auch so 200 bis 250 € für Klamotten aus (in den letzten 5 Jahren). In meinem Schrank sieht es aber auch mittlerweile aus, als hätte es gebrannt. Bei Sachen wie T-Shirt's kaufe ich gern Billigteile, die dann eben wegfliegen, wenn sie nichts mehr taugen, bei Winterjacken aber beispielsweise gebe ich auch mal gern mehr aus und habe dann eben länger was davon. Oder auch bei Schuhen...

LG EmWi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2008
527 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo,
was gehört denn für dich zu "Klamottengeld"?
Wenn man alles - also auch Strümpfe, Unterwäsche, Schals, Mützen, Handschuhe, Nachtwäsche,Schuhe,Sportkleidung, etc. dazu rechnet - frage ich mich, wie man im Jahr mit 200€ auskommt (über 100€ kann man meiner Meinung nach gar nicht diskutieren) und ich bin niemand, der jeden Trend mitmacht oder 15 Hosen im Schrank haben muss. Aber für 2 Paar Schuhe muss ich ja schon mindestens 100€ hinlegen und dann habe ich keine hochwertigen Schuhe, die jahrelang halten....
Wo und vor allem was kauft ihr denn???
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2006
21.711 Beiträge (ø4,65/Tag)

Socken im 3-5er Pack kosten 2,99 EUR
Unterwäsche ein Satz 15-20 EUR
Schuhe 20-25 EUR
Schals-Mützen-Handschuhe je 5 EUR kaufe ich aber nicht, hab ich seit Jahr und Tag die selben
Sportbekleidung brauch ich nicht
Wozu Nachtwäsche?

T-Shirt/Top 5-15 EUR
Pullover 15-30 EUR
Hose 20-30 EUR

Also mit 200 EUR kommt man doch gut hin, wenn man den Kleiderschrank nicht komplett neu füllt. Man hat doch klamotten zu Hause, also brauche ich doch nicht jedes Jahr 10 neue Garnituren U-Wäsche, 20 paar neue Socken oder 5 neue Mützen

Liebe Grüße
Daina


Ich bin Veganer Stufe 5. Ich esse nix was einen Schatten wirft Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2004
961 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo!

Das hab ich mich auch gerade gefragt.... Ich kaufe nicht jeden Monat Klamotten (ausser bei Schuhen kommt auf jeden Monat ein Paar... Na! ). Also wenn ich mal hochrechne komme ich auf 1000,00 -1.500,00 im Jahr. Letztes Jahr waren da aber auch 3 Abendkleider bei, kauft man ja auch nicht jedes Jahr.

Viele Grüsse
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.11.2009
9 Beiträge (ø0/Tag)

Ui, also 200 € ist ja echt wenig. Das geb ich jeden Monat für neue Kleidung aus....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.06.2008
97 Beiträge (ø0,03/Tag)

naja, schuhe hatte ich jetzt garnicht mit drin (aber ich hab jetzt auch schon über ien Jahr keine neuen traurig )
und meine Letzten Jacken habe ich zu Weihnachten bekommen und von ner Bekannten eine abgelegte, die sie nciht mehr leiden mochte
Sportsachen hab ich schon ewig nciht gekauft- bin unsportlich *ups ... *rotwerd*

Mal überlegen... in meiner Schwangerschaft bisher (ab morgen bin ich im 9.Monat):
2 gebrauchte Hosen (zusammen10€)
eine neue Hose im Angebot (30€) h&m
ein t-shirt (20€) c&a
ein Hemd (20€) c&a
2bhs (zusammen ca 30€)
bequeme Unterwäsche (ca10€) h&m
Pfeil nach rechts 120€ aber auch nur weil mir ja meine alten Sachen garnicht mehr passen zum Heulen
fürn Rest tuns Schatzis T-shirts und Pullis
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2008
527 Beiträge (ø0,13/Tag)

@ Daina

1Satz Unterwäsche kostet 15-20€ - was ist denn ein Satz? BH und Slip?
Und du kommst mit diesen "preiswerten" Slips tatsächlich länger als ein Jahr aus ? Ich möchte jetzt nicht wissen, wieviele Slips du überhaupt besitzt und in welchem Zustand die sind -Sorry - aber das finde ich total unglaubwürdig.
Jacken und Mäntel brauchst du sicher auch nicht, bzw. bei dir halten sie auch 5 Jahre lang???
Und Schuhe für 20 - 25 € ??? Trägst du die auch im Sommer, im Winter, bei Regen, Matsch, Sonne ...?

Jetzt sei mal ehrlich zu dir selbst, das kommt niemals hin....

LG Tete320
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2006
21.711 Beiträge (ø4,65/Tag)

Naja kommt ja auch immer drauf an, wie der jenige so kaufen kann..... finanziell wäre bei mir keine 200 EUR monatlich drinne.

Es gibt Menschen die setzen verschiedene Prioritäten

Mir sind Marken z.B, vollkommen egal.

Mein Männe gibt deutlich mehr als ich aus, da liegen wir bei 500-600 EUR im Jahr (bestimmte Marken)

Liebe Grüße
Daina


Ich bin Veganer Stufe 5. Ich esse nix was einen Schatten wirft Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.11.2008
281 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo!!
also für mich alleine gebe ich im Monat so durchschn. € 200,00 aus. Muss aber dazu sagen, dass ich im Job immer gut gekleidet sein soll, das ist auch ein Unterschied finde ich, als wenn man zuhause ist. Als ich 2 Jahre zuhause war, habe ich fast nie was für mich gekauft...

und ich lege schon Wert auf Qualität, Kik kommt für mich nicht infrage!!



Liebe Grüße

Christine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2005
722 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Tete230 -
warum sollte Daina dir was vormachen? und wieso sollte das niemals hinkommen? Ich gebe im Jahr auch nicht mehr als 250 € für Kleidung aus, und da war im letzten Jahr schon ein neuer Wintermantel (im Angebot für ca. 90 €) mit drin.

Wir kaufen manchmal 2nd-Hand über Ebay bei Röcken oder Hosen, Wäsche natürlich neu mhmmmh hmmhmhmmmmhhh im 5er-Pack für ca 10,- €. Baumwollwäsche, die hält dann ein paar Monate. Strümpfe ebenso.

Schuhe: da ich mir ganz teuer nicht leisten kann, kaufe ich mittlerweile auch Schuhe für 30-50 €. Zwei Paare, die ich letztes Jahr gekauft hatte und die teurer waren, sind jezt schon hinüber! Einige meiner 40,- €-Schuhe halten aber schon Jahre und brauchten nur mal neue Absätze.

Hängt sicher auch vom Beruf ab - im Büro brauche ich ordentliche Kleidung, aber keine superschicken Anwalts- und Politikeroutfits. Herr Marialma braucht dagegen hin und wieder gute neue Arbeitssschuhe.

Also - was ist das Problem mit jährlich 200-250 €??? Klar, wenn ichs hätte würde ich auch 200 € monatlich ausgeben!
Grüße: Marialma
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2009
26 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Cybermonster,

ich schreibe seit Januar dieses Jahres auf, was ich für die Kleidung (inkl. Schuhe) meiner Kinder ausgegeben habe, damit ich ihnen mittelfristig (d.h. für mich frühestens nach Ablauf eines Kalenderjahres) ein realistisches Kleiderbudget pro Monat zuteilen kann. Auch notiere ich mir, welche Kleidung ich zu welchem Preis gekauft habe und überlege, ob vielleicht etwas Wichtiges in diesem Zeitraum nicht angeschafft wurde, das aber in die Kostenermittlung mit einfließen sollte. Dann habe ich eine -hoffentlich- realistische Grundlage für dieses Budget.

Ich hoffe, daß ich Dir mit meinen Überlegungen ein bißchen weiterhelfen konnte.

Viele Grüße Lerche
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2006
21.711 Beiträge (ø4,65/Tag)

Tete, keine Angst ich habe genügend Unterwäsche die heile und nicht ausgeleihert ist.

Ich frage mich Tete, wie du mit deinen Klamotten umgehst. Wenn du mir schon halbwegs unterstellst das ich zu wenig Unterwäsche habe und diese nicht in einem vernünftigen Zustand ist, kann ich dir auch unterstellen das du nicht pfleglich mit deiner Kleidung umgehst.

Ich habe drei Paar Sommerschuhe... die haben jeweils 20 EUR gekostet, ein paar davon ist mittlerweile 5 Jahre alt und wird immernoch getragen... und ist weder ausgelatscht noch sind schrammen drauf.
Winterschuhe besitze ich nicht, ich trage Turnschuhe, habe zwei Paar, eins ist 2 Jahre alt, eins 1 Jahr.
Ich habe zwei Paar hochhackige Stiefel, das eine hat 35 EUR gekostet und ist 3 Jahre alt.
das andere ist 4 Monate alt und hat 179 EUR gekostet (Weihnachtsgeschenk, denn ich hätte das Geld niemals dafür ausgegeben)
Zudem habe ich ein paar Pumps welches 20 EUR gekostet hat und immernoch aussieht wie neu, 2 Jahre alt.

Meine Winterjacke hat 75 EUR gekostet (Geschenk) und wurde diesen Winter das zweite Jahr getragen und wird auch noch nächstes Jahr getragen.
Dann habe ich zwei Jeansjacken (7 und 3 Jahre alt) für ca. 30-40 EUR

Soll ich weitermachen????

Wenn man vernünftig mit seinen Klamotten umgeht, dann muss man jährlich kein Vermögen für Kleidung ausgeben

Liebe Grüße
Daina


Ich bin Veganer Stufe 5. Ich esse nix was einen Schatten wirft Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine