Lebensmittelkosten für 2 Personen

zurück weiter

Mitglied seit 27.10.2006
3.948 Beiträge (ø0,9/Tag)

Hallo,

Ich hätte da mal eine Frage an euch!!!

Ich ziehe im August mit meinen Freund in unsere erste gemeinsame Wohnung (100km weg von Mama.....) aufgrund eines lokrativen Arbeitsangebots......

Wir fangen ganz vorne an... Wohnung, Auto... alles will finanziert sein!!!

Ich habe mal einen Kassensturz gemacht, was ich im Monat so für Ausgaben habe, also Wohnungsmiete, Auto, Versicherungen, Hygenieartikel....

Was ich aber so gar nicht einschätzen kann, sind die Lebensmittelkosten die so auf mich zukommen......

Was kann man rechnen pro Woche für zwei Personen???

Sicher, das kommt darauf an, WAS man kaufen tut, WELCHE Marke man bevorzugt.......

Aber was habt ihr so für Ausgaben? Wir sind eine vierköpfige Familie... ich kann das dann schlecht vergleichen!!!

Ich hätte jetzt so auf 30€ die Woche getippt.... komme ich damit hin???


Liebe Grüße
vom Eselchen



Lebensmittelkosten 2 Personen 2225076204

Wir haben alles gegeben und versagt! Daraus lernen wir, es erst gar nicht zu versuchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.06.2007
3.102 Beiträge (ø0,75/Tag)

Hallo,

30 € finde ich sehr knapp, setze lieber 50 an. Falls es weniger ist, um so besser.

LG
Asro
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.08.2007
33 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich wohne mit meinem Freund zusammen, wir machen alle zwei Wochen Großeinkauf (mache vorher Essensplan für 2 Wochen) und da geben wir meist zwischen 40 und 50 Euro aus. Natürlich holt man zwischendurch Kleinigkeiten aber über 120 Euro im Monat an Ausgeben komme ich selten.

LG Kaj
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.07.2005
10 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

wir (2 Personen) brauchen ca. € 50,00 in der Woche für Essen und Trinken.
Bier und sonstiger Alkohl ist nicht eingerechnet, denn das wird dann teuer.
Haben aber auch öfter Besuch und mein Freund isst sehr gerne Süßigkeiten.

Liebe Grüße,
Motzgesicht
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.05.2006
3.715 Beiträge (ø0,82/Tag)

Huhu,

ich finde du solltest schon zwischen 50 € und 80 € für alles insgesamt einrechnen.

Kommt ja immer drauf an, was/wieviel ihr braucht bzw. wollt.

LG

c-aeffchen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø2,64/Tag)

Kommt vor allem darauf an, ob jeden Tag "richtig" gekocht wird. Wenn jeden Tag eine warme Mahlzeit auf dem Tisch steht ist es natürlich was anderes, als wenn beide Mittags in der Kantine Essen oder sich belegte Brote mitnehmen. Wenn es nicht nur Eintopf und Pasta geben soll, dann würde ich alleine für die warme Mahlzeit schonmal 1-2 Euro pro Person und Tag rechnen (Minimum). Damit wäre dann schon ein ganzer Teil der geplanten 30€/Woche weg. Käse und Wurst ist ja auch nicht mehr ganz billig, so dass man den selben Betrag wahrscheinlich nochmal für alle kalten Mahlzeiten einplanen muss.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 15.10.2007
75 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo kajanur,

darf ich Dich mal fragen, was Ihr beide täglich morgens, mittags und abends eßt, wenn Ihr mit Euro 50,00 in zwei Wochen auskommt ? Ich glaube, ich mache etwas falsch na dann...

Danke !
INGE
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2007
639 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo,

ich denke auch dass Du 50 Euro schon einplanen solltest. Wenn was über bleibt, kannst Du das ja sparen. Kommt natürlich auch drauf an, was ihr so an Getränken braucht. Was trinkt ihr und wieviel? Braucht ihr Brote für Arbeit etc.

Lg Melli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.09.2006
797 Beiträge (ø0,18/Tag)

Wenn es NUR Lebensmittel sind, haben wir ca. 50 €/Woche.

Trinken tun wir fast nur Wasser bzw. Tee.

Süßigkeiten haben wir immer zu Hause.

Brot für auf die Arbeit wird Sonntags frisch gebacken und dann teilweise eingefroren, damit wir für die ganze Woche damit versorgt sind ;)

6*/Woche wird abends gekocht, 1* gibts "nur" belegte Brote.

LG
Jenny
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 07.05.2004
11.861 Beiträge (ø2,25/Tag)

Hallo Inge!

Dasselbe habe ich mich auch gerade gefragt (alle 2 Wochen 40-50€)!?
Als ich vor 19 Jahren mit meiner (heutigen) Frau zusammenzog brauchten wir schon ca. 400,-DM (~200,-€). Damals war das Ganze aber noch einen ganzen Zacken billiger und auch wir mussten sparen.
Und dann steht ja da noch "Großeinkauf". Also Großeinkauf ist wirklich was anderes. Nix für Ungut @kajanur............

Lächeln

Grüße
Rainer
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.05.2007
436 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallöchen,

sind zu zweit plus zwei Katzen. Wir rechnen immer mit 250 € darin enthalten sind Lebensmittel und Drogierieartikel, sowie Katzenfutter und Streu. Meistens liegen wir darunter. Von dem gesparten Geld gehen wir dann essen oder gönnen uns was Schönes. Wir frühstücken, nehmen uns meistens etwas zu essen mit auf Arbeit und kochen fast jeden Tag. Natürlich naschen wir auch. Ich finde den Betrag angemessen. Beobachte einfach mal dein Einkaufs- und Essverhalten.

LG Tomabella
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø2,64/Tag)

@Rainer: Bei der Rechnung muss man aber auch sehen, ob es wirklich nur um die notwendigen Lebensmittel geht. Wenn z.B. Hygiene/Haushalt (Spülmittel, Zahnpaste) oder "Luxus" (Alkohol, Knabberkram) extra gerechnet werden halte ich 30-50€ für 2 Pers. je Woche durchaus für machbar.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2006
3.948 Beiträge (ø0,9/Tag)

Huhu,

naja wir werden beide berufstätig sein.... d.h. morgens ist es bei uns schon drinnen, dass es ne Schale Müsli gibt mit Milch....
Mit in die Arbeit nehmen wir dann beide ca. 3 Scheiben belegte Brote (Brötchen sind einfach tierisch teuer beim Bäcker geworden)
Und dann wird Abends "kurz" was gekocht, da wir erst um 18:00 Uhr beide daheim sind.... da dachte ich schon öfters an Pasta und Co.
Am Wochenende wird dann "besser" gekocht......

Haltet ihr eigentlich ein Haushaltsbuch?? Wäre für den Anfang sicher ganz sinnvoll oder was meint ihr?




Liebe Grüße
vom Eselchen



Lebensmittelkosten 2 Personen 2225076204

Wir haben alles gegeben und versagt! Daraus lernen wir, es erst gar nicht zu versuchen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 07.05.2004
11.861 Beiträge (ø2,25/Tag)

Hallo Eselchen!

Haushaltsbuch halte ich am Anfang für sehr sinnvoll. Müssen aber beide wollen, könnte ja sein dass sich einer zu sehr kontrolliert fühlt.............

Lächeln

Grüße
Rainer
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 15.10.2007
75 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zum Thema Haushaltsbuch stellt mir grundsätzlich immer die Frage "Kaufe ich nicht immer nur das an Lebensmitteln ein, die ich auch benötige und zum Essen brauche ?" Kaufe ich eigentlich weniger Lebensmittel ein, wenn ich dies in der Vergangenheit schriftlich registriert habe ? Ich habe das, ehrlich geschrieben, noch nie so richtig verstanden ???

Gruß
INGE
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine