Die 1-Euro-Rezeptesammlung

zurück weiter

Mitglied seit 29.11.2005
2.070 Beiträge (ø0,47/Tag)

ach habsch vergessen, ich schütte immer noch nen Schwaps Gurkenwasser mit ran.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.06.2006
939 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo!

Habe hier noch ein günstiges Rezept, welches sehr satt macht: Nudeln mit Sahnesoße (für 3-4 Personen)

500 g Nudeln oder Spagetti (0,29 oder 0,39 €)
2 Becher Sahne á 200 ml/g (0,70 €)
200 g Frischkäse (0,80 €) - wahlweise mit Kräutern
200 g Kochschinken (1,19 €)
von 1/2 Zitrone der Saft (0,25 €)
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer, Paprika Edelsüß
1 - 2 EL Magerine o.ä.
--------------------------------------- 3,23 € bzw. 3,33 €

Die Nudeln wie gewohnt kochen.
Zwiebel und Kochschinken klein schneiden und in der Magerine ca. 2 Minuten anschwitzen. Die Sahne hinzugeben und vorsichtig auf kleiner Flamme aufkochen. Den Frischkäse hinzugeben und unter ständigen Rühren auflösen. Mit dem Zitronensaft (vorsichtig dosieren, lieber ein bisschen weniger und abschmecken!), Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Eigentlich schaffen mein Freund, unsere kleine Tochter und ich 500 g Nudeln aufzuessen. Aber mit dieser Soße haben wir immer noch viel übrig.

LG Mirjamama
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.06.2006
3.811 Beiträge (ø0,91/Tag)

Ich hoffe die steht hier noch nirgends, hab nicht alles gelesen bis jetzt:

Steffis Möhreneintopf:

500g gehacktes halb/halb (ca. 2Euro), 1kg Möhren (ca.50cent bis 1€), 750g Kartoffeln (ca. 50Cent bis 1€), eine feingehackte Zwiebel...

Hackfleisch anbraten, Zwiebeln mit anbraten, geschnibbelte Möhren und gewürfelte Kartoffeln (beides natürlich vorher geschält) kurz mitbraten. Dann das ganze mit Brühe auffüllen, bis alles gut bedeckt ist. Durchkochen bis alles gar ist, dann evt kurz anpürieren (nach Geschmack, muß auch nicht sein) und mit gehackter Petersilie bestreuen. Evt noch mit Salz und Pfeffer abschmecken, das ist auch Geschmacksache. Davon werden 4 Leute locker satt bei uns und wir sind gute Esser...

Guten Appetit
Liebe Grüße, mrs_B
1 Euro Rezeptesammlung 71551841
Wer den Fußstapfen anderer folgt,kommt maximal dort hin,wo andere schon waren
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2006
387 Beiträge (ø0,1/Tag)

hallo ihr lieben,

und noch ein günstiges rezept...
für vier personen - pro person ca. 80 cent

MAZEDONISCHE BOHNENSUPPE

200 g gulasch (rind oder schwein)
1 dose weiße bohnen mit suppengrün
gemüsebrühe
1 zwiebel
2 EL paprikapulver

den gulasch mit öl anbraten, gemüsebrühe (original vegeta) dazugießen(so,daß das fleisch bedeckt ist)ca. 1 1/2 - 2 std kochen.wenn das fleisch schön zart ist,die dose weiße bohnen dazu geben.
in einer pfanne die kleingehackte zwiebel anbraten.das paprikapulver dazugeben.das dann in die bohnen rein,evtl die bohnensuppe nach geschmack mit mehl andicken.

guten appetit
angela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.397 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo,
ich möchte ebenfalls ein leckeres Rezept beisteuern...


Spaghetti mit Mozzarella für 2-3 Port.

250 g Spaghetti

Petersilie (frisch ist besser oder auch TK, etwa ein guter 1/2 bis 3/4 500 g-Ramabecher voll
1 TL Öl
Salz, Pfeffer, evtl. Chili
1 kleine Dose Tomaten
1-2 Mozzarella (wie man will)

Petersilie in Öl andünsten, salzen, pfeffern (verträgt viel)
Kleingewürfelte Tomaten dazugeben (mit Saft), gut durchkochen lassen, Saft einreduzieren
Mit Chilli abschmecken.

Sauce unter die gekochten Spaghetti rühren, mit gewürfeltem Mozzarella bestreuen (gut verteilen, Mozzarella klebt sonst aneinander), ein wenig unterheben

Dazu: Salat der Saison


LG
Geris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2006
387 Beiträge (ø0,1/Tag)

hallo ihr lieben,

und noch ein günstiges rezept...
für 4 personen - pro person 80 cent


MAZEDONISCHE BOHNENSUPPE

1 dose weiße bohnen mit suppengemüse
200 g gulasch (rind oder schwein)
gemüsebrühe (original vegeta)
1 zwiebel
2 EL paprikapulver

das fleisch anbraten.mit der gemüsebrühe auffüllen (muß das fleisch bedecken).ca. 1 1/2 - 2 std kochen,bis es ganz zart ist.die bohnen reintun.
in einer pfanne die gewürfelte zwiebel braten,paprikapulver dazutun.und das dann in die bohnen geben.noch mal zehn min leicht köcheln lassen.wer möchte kann die suppe noch mit etwas mehl andicken.

guten appetit
angela



Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 07.11.2006
257 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo zusammen,
ich hab auch noch in leckeres, günstiges Rezept.
Es ist zwar süß, wird bei uns aber auch zu Mittag gegessen:
Das Gericht heisst \"Armer Ritter\"

man braucht für ca drei Portionen:
6 Scheiben Weissbrot vom Vortag ( es geht auch Toast)
2 Eier
Milch
Zucker

Das Brot in dicke Scheiben schneiden und die Milch mit den Eiern verquirlen.
Die Brotscheiben in der Masse wenden und in heissem Fett von beiden Seiten goldbraun braten.
Anschliessend mit dem Zucker bestreuen und sofort servieren.

Das schmeckt uns sehr lecker.
Viele grüsse, Sandra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.07.2006
478 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallöchen,
ich denke gerade an meine Kindheit und da gabs immer und immer wieder mal \"Milchnudeln\"


1 Pckg. Spiralen (0,49 €)kochen, abschrecken auf die Teller verteilen, kalte Milch (1 Liter halbfett 0,49 €) drüber und Zucker drauf ... absoluter Favorit bei meinem Bruder ...

Um Geld zu sparen, koche ich von Haus aus immer mehr Nudeln als nötig und frier sie ein, ausserdem benutze ich bei jeder sich bietenden Gelegenheit meinen Schnellkochtopf ... Reste von Soßen werden eingefroren, so geht dass oft mal ganz schnell was auf den Tisch zu zaubern ... auch wenn nicht jeder das Gleiche im Teller hat ...

Kartoffeln, Spiegelei und Spinat liegt bestimmt auch unter dem Limit, wer keinen Spinat mag, kann sich ja eine Scheibe Leberkäse dazu braten ...

Strammer Max mit grünem Salat bietet sich ja auch an ... 2 Scheiben Brot p.P. eine Scheibe gekochten Schinken drüber, ein zwei Spiegeleier dazu und Salat nach Saison ...

Ich denke wir kochen oft schon günstig und wissen es einfach nur nicht bewußt ...

Lg brenny
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2005
4.198 Beiträge (ø0,91/Tag)

Hallo
Da fallen mir noch welche ein.

Ganz schlicht der Toast:

Toastbrot (einkaufs preis 0,69€)
Butter
Schinken (einkaufspreis 1,69€ bleiben aber paar Scheiben über)
Käse (einkaufspreis 0,99cent bleiben auch paar Scheiben über)

Preise weiß ich nicht pro Person sondern nur wie ich sie einkaufe und da bleibt auch oft was über. Somit günstig.



Krautfleckerl:

Kann man mit Sauerkraut oder Kohl machen.
Fleckerl


Sauerkraut: Sauerkraut normal zubereiten
Fleckerl laut Packungsbeilage kochen, abseihen.
Beides mischen und würzen.


Kohl: Kohl zubereiten, wie gewohnt.
Fleckerl laut Packungsbeilage kochen, abseihen.
Wenig Öl in ein Topf/Pfanne Kohl dazu die fertigen Fleckerl dazu und würzen.
Fertig.


Gruß
Numsie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2005
4.198 Beiträge (ø0,91/Tag)

Noch eins

Scheiterhaufen.

Semmeln vom Vortag
Äpfeln
Zimt
Zucker
1liter Milch


Semmeln wie ein Brot in Scheibenschneiden.
Die Milch in eine große Schüssel geben die Semmeln drinnen einweigen.
Dann die Semmeln in eine Auflaufform legen, eines neben den anderen bis der Boden bedeckt ist.
Dann die geschälten Äpfel drüber raspeln mit der Reibe.
Bis die Semmeln nicht mehr zu sehen sind.
Dann wieder Semmeln, Äpfel, Semmeln, Äpfeln mit Semmeln hört man auf.
Rest Milch kann man drüber leeren wenn man mag.
Dann kommt sehr viel Zucker rüber und ein wenig Zimt.

Das ganze in den Ofen (180grad) bis der Zucker eine schöne Farbe hat.
Fertig.


gruß
Numsie


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2006
9 Beiträge (ø0/Tag)

Guten Tag

Eure Rezepte sind super. Da merkt man wieder mal dass man auch billig gut kochen kann, es kommt nur auf die Phantasie dabei an.
Auch ich habe ein Rezept, dass ich sehr gerne esse, allerdings kann ich keine Preise angeben, da in Frankreich ja nicht dieselben sind wie bei Euch. Auch wegen dem Gewicht, naja, das machen ich so nach Augenmass.

Packung Wiener (Frankfurter) würstchen, 1 Dose rote Bohnen, 1 Dose Mais, 1 Dose geschälte Tomaten., Zwiebel, Chili oder mexi. Gewürzmischung
¨
Zerkleinerte Zwiebel anbraten, Würschen in Stücke geschnitten dazugeben und einige Minuten schmoren. Dann das Gemüse dazugeben, würzen, 10 Minuten Köcheln lassen, fertig.
Manchmal gebe ich auch anstatt des Mais Kartoffelwürfel dazu, die brat ich dann zuammen mit den Würstchen an und giesse etwas Wasser dazu. Meinen Söhnen schmeckt das prima, besonders wenn ich es etwas schärfer mache.




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.06.2005
432 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

jetzt traue ich mich auch mal, und behaupte, dass ich 2 große Bleche Elsässer Flammkuchen für 5 sehr hungrige (drei davon sind meine pubertierenden immer hungrigen Söhne) Personen herstelle, der auch nicht mehr als 3,40 Euro kostet.

mit 700 gr Mehl, 1 frischen Hefe, 6 Esslöffel Öl, 1 Teel. Salz und 2 Teel. Zucker und 375 ml warmem Wasser stelle ich einen Hefeteil her, lasse ich gehen, bis er doppelte Größe erreicht habe. 550er Mehl, Hefe und Öl setze ich mit 0,60 Euro an.

Dann verteile ich den Teig auf 2 Backbleche, streiche ihn großzügig mit 2 Töpfchen Schmand ein (à 0,35 Euro), streue Kräuter der Province und grob gemahlenen Pfeffer darüber, kannich nicht beurteilen, können aber nur Cents sein, gebe günstig gekaufte Schinkenwürfel oder Bauernschinken in Streifen geschnitten darüber, die den Wert von 2 Euro nicht übersteigen und 4 kleine Zwiebeln, ebenfalls in dünne Streifchen geschnitten, deren Wert ich bei den billigen Zwiebeln mit nicht einmal 10 Cent ansetze.

Im Sommer würde ich Frühlingszwiebeln aus meinem Garten nehmen, hab ich aber nicht da.

Das Ganze kommt dann bei 180 -190 Grad Umluft in den Backofen und wird ohne den Strom zu rechnen in 20 Minuten golden gebacken und ist innerhalb von 10 Minuten weggeputzt. Ich hoffe, diese Rechnung ist hier nicht schon gemacht worden, denn ich konnte aus Zeitgründen nicht den ganzen Thread lesen.

LG Biene5
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2004
25 Beiträge (ø0,01/Tag)

Kruatfleckerl österreichisch:

Weisskraut fein hobeln.
In etwas Fett (am besten Schweineschmalz, es geht aber auch Margarine) feingehackte Zwíebel goldbraun rösten, einen Löffel Zucker dazu und mitrösten, dann unter ständigem Rühren das gewaschene und gesalzte Weisskraut reingeben. Wenn es Farbe angenommen hat, mit etwas Essigwasser ablöschen und fertigdünsten. Würzen noch mit etwas Kümmel und Pfeffer.
Inzwischen Fleckerl kochen und abseihen. Die Fleckerl unter das gedünstete Weisskraut mischen.

Schmeckt allen immer ganz hervorragend und kostet nicht viel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.397 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo,

wie wäre es mit einem Teil 2 der 1-Euro-Rezepte ???

LG
Geris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.01.2006
277 Beiträge (ø0,06/Tag)

Baquette mit Champinions und Käse (für 2 Personen)


Baquette ( 0,49 Euro sind 2 St.)
Champinons dose (0,49 Euro)
Käse gerieben 100 g (0,79 Euro)
1 Zwiebel
Oregano, pfeffer.

Zwiebel würfeln und anbraten (Pfanne mit 1 EL ÖL)
Champinions abtropfen, wenn nötig klein schneiden und dann mit Zwiebel anbraten. Mit Oregano und Pfeffer würzen.
Baquette durchschneiden und mit Champinions belegen. Oben noch Käse geben.
Im Backofen für 10-15 Minuten bei 170-180 Grad knusprig backen.
Guten Appetit.









Eierfrikadellen

4 Eier (hart gekocht
1 Eier
Salz, Pfeffer
frische gehackte Petersilie
Semmel
ÖL für Pfanne


Eier fein hacken und mit Eier vermischen, würzen.
In Semmel formen und in Pfanne backen.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine