Schön gesagt №. 11: Fußball ist wie Schach – nur ohne Würfel!

zurück weiter

Mitglied seit 20.10.2007
94.189 Beiträge (ø22,77/Tag)

Kommt von Schön gesagt №. 10: »Um ein böses Gesicht zu machen, musst Du 65 Muskeln anstrengen. Zum Lächeln brauchst Du 10. Überanstrenge Dich nicht!«

Vanillas Letztes war:
            ⁂      ⁂ C ⁂       ⁂

Das Charakteristische an falschen Wegen besteht darin,
dass sie immer mit verlockenden Zielen zu blenden wissen.
Martin Gerhard Reisenberg




Dann sag ich mit
            ⁂      ⁂ D ⁂       ⁂

»Deine Sorgen – und 'm Rothschild sei Geld…« [möcht i ham Na!]
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.07.2006
247.123 Beiträge (ø53,79/Tag)

Moin - und danke 🙂

Wer nur an sein Eigentum denkt, wird eigentümlich.
Gerhard Uhlenbruck
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2007
94.189 Beiträge (ø22,77/Tag)

Moin☕Moin,

            ⁂      ⁂ F ⁂       ⁂

»Er tanzte geradezu zum Kühlschrank, nahm die drei am wenigsten schauerlichen Dinge raus,
legte sie auf einen Teller und beobachtete sie sehr gespannt zwei Minuten lang.
Da sie innerhalb dieser Zeit keinen Versuch machten, sich zu bewegen, nannte er sie Frühstück und aß sie.«

Arthur Dent in »The Restaurant at the End of the Universe«
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.07.2006
247.123 Beiträge (ø53,79/Tag)



Es ist eine bekannte Tatsache, daß man mit gewissen Schlagworten der leichtgläubigen
Menge nach Belieben Sand in die Augen streuen kann

Bertha von Suttner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2007
94.189 Beiträge (ø22,77/Tag)

            ⁂      ⁂ H ⁂       ⁂

»Je länger Sie warten, desto länger unterlässt es die Haustürklingel zu läuten. Oder das Telefon.«
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.07.2006
247.123 Beiträge (ø53,79/Tag)



Bis der menschliche Verstand die Reife des tierischen Instinktes erreicht,
geht er manche Irrwege.

Gerlinde Nyncke
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2007
94.189 Beiträge (ø22,77/Tag)

            ⁂      ⁂ J ⁂       ⁂

»Quallen leben bereits seit 500 Mio. Jahren und das, obwohl sie kein Hirn haben.
Eine gute Nachricht für viele Menschen.«
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.07.2006
247.123 Beiträge (ø53,79/Tag)



Ein kleiner Geist versteckt sich häufig hinter einer großen Klappe

Gerlinde Nyncke
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2007
94.189 Beiträge (ø22,77/Tag)

            ⁂      ⁂ L ⁂       ⁂
1. Alles, was es schon gibt, wenn du auf die Welt kommst, ist normal und üblich
und gehört zum selbstverständlichen Funktionieren der Welt dazu.

2. Alles, was zwischen deinem 15. und 35. Lebensjahr erfunden wird, ist neu,
aufregend und revolutionär und kann dir vielleicht zu einer beruflichen Laufbahn verhelfen.

3. Alles, was nach deinem 35. Lebensjahr erfunden wird, richtet sich gegen die natürliche Ordnung der Dinge.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.07.2006
247.123 Beiträge (ø53,79/Tag)



Manche Professoren sind Menschen, die müde und unvorbereitet in überfüllten
Hörsälen davon träumen, wie ihr sattes Salär die Drittwohnung an der
Dordogne ab nächsten März finanziert.

Christa Schyboll
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2007
94.189 Beiträge (ø22,77/Tag)

            ⁂      ⁂ N ⁂       ⁂

»Die sechs Phasen der Planung:
1. Begeisterung,
2. Verwirrung,
3. Ernüchterung,
4. Suche nach dem Schuldigen,
5. Bestrafung des Unschuldigen,
6. Auszeichnung des Nichtbeteiligten.«
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.07.2006
247.123 Beiträge (ø53,79/Tag)

Im Zuge der überlebensnotwendigen genetischen Selektion im 21. Jahrhundert
bekommt Homo sapiens zunehmend Arme wie ein Orang Utan und
Finger wie ein Uhrmacher: Der Bauch schwillt und rückt die Füße in die Ferne.
Und die Mobiltelefone schrumpfen und schrumpfen.

Frank Wisniewski

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2007
94.189 Beiträge (ø22,77/Tag)

            ⁂      ⁂ P ⁂       ⁂

»Der vernünftige Mensch passt sich der Welt an;
der unvernünftige Mensch versucht, die Welt seinem Wesen anzupassen.
Deshalb kommt jeglicher Fortschritt vom unvernünftigen Menschen.«

George Bernhard Shaw
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.07.2006
247.123 Beiträge (ø53,79/Tag)

Behaupte niemals, ein Büromensch wäre ohne Phantasie!
Wenn es gilt, einen unschuldigen Formularausfüller
zu quälen, kann er wahrhaft sadistische Phantasien freisetzen.

Martin Gerhard Reisenberg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2007
94.189 Beiträge (ø22,77/Tag)

*grins*

            ⁂      ⁂ R ⁂       ⁂

»Mit meinem Verhältnis zur Realität ist alles in bester Ordnung.
Ich lasse es alle vierzehn Tage vorschriftsmäßig warten.«
Zaphod Beeblebrox
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine