Gedichte und Sprüche am Freitag, 06. Januar 2017

zurück weiter

Mitglied seit 11.06.2008
6.464 Beiträge (ø1,65/Tag)

Guten Morgen ihr Lieben,
ich hatte in letzter Zeit ein paar seltsame Erlebnisse daher das heutige Thema :
Komisch, seltsam , merkwürdig, sonderbar , absurd , skurril, grotesk, eigenartig ...


Seltsam ist, dass auch die größten Vegetarier nicht gern ins Gras beißen.
Joachim Ringelnatz


Es gibt Leute, die so grotesk sind, daß sie beim Sterben den Todesgedanken zu profanieren scheinen.
Edmond de Goncourt

Na!


LG,
Nico
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.10.2011
12.062 Beiträge (ø4,49/Tag)

Guten Morgen zusammen

Logik

Die Nacht war kalt und sternenklar,
Da trieb im Meer bei Norderney
Ein Suahelischnurrbarthaar. –
Die nächste Schiffsuhr wies auf drei.

Mir scheint da mancherlei nicht klar,
Man fragt doch, wenn man Logik hat,
Was sucht ein Suahelihaar
Denn nachts um drei am Kattegatt?

Joachim Ringelnatz

Lieben Gruß, Meri
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2008
6.464 Beiträge (ø1,65/Tag)

Meri YES MAN


Der Mensch, das sonderbare Wesen, mit den Füßen im Schlamm, mit dem Kopf in den Sternen.
Else Lasker-Schüler

LG,
Nico
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.01.2009
17.810 Beiträge (ø4,82/Tag)

Guten Morgen zusammen,

hoffentlich vertragt Ihr auch eine längere Morgentoilette, das ist eben bei manchen Damen so.


Maria Antoinette

Wie heiter im Tuilerienschloß
Blinken die Spiegelfenster,
Und dennoch dort am hellen Tag
Gehn um die alten Gespenster.

Es spukt im Pavillon de Flor'
Maria Antoinette;
Sie hält dort morgens ihr Lever
Mit strenger Etikette.

Geputzte Hofdamen. Die meisten stehn,
Auf Taburetts andre sitzen;
Die Kleider von Atlas und Goldbrokat,
Behängt mit Juwelen und Spitzen.

Die Taille ist schmal, der Reifrock bauscht,
Darunter lauschen die netten
Hochhackigen Füßchen so klug hervor -
Ach, wenn sie nur Köpfe hätten!

Sie haben alle keinen Kopf,
Der Königin selbst manquieret
Der Kopf, und Ihro Majestät
Ist deshalb nicht frisieret.

Ja, sie, die mit turmhohem Toupet
So stolz sich konnte gebaren,
Die Tochter Maria Theresias,
Die Enkelin deutscher Cäsaren,

Sie muß jetzt spuken ohne Frisur
Und ohne Kopf, im Kreise
Von unfrisierten Edelfraun,
Die kopflos gleicherweise.

Das sind die Folgen der Revolution
Und ihrer fatalen Doktrine;
An allem ist schuld Jean Jacques Rousseau,
Voltaire und die Guillotine.

Doch sonderbar! es dünkt mich schier,
Als hätten die armen Geschöpfe
Gar nicht bemerkt, wie tot sie sind
Und daß sie verloren die Köpfe.

Ein leeres Gespreize, ganz wie sonst,
Ein abgeschmacktes Scherwenzen -
Possierlich sind und schauderhaft
Die kopflosen Reverenzen.

Es knickst die erste Dame d'atour
Und bringt ein Hemd von Linnen;
Die zweite reicht es der Königin,
Und beide knicksen von hinnen.

Die dritte Dam' und die vierte Dam'
Knicksen und niederknien
Vor Ihrer Majestät, um Ihr
Die Strümpfe anzuziehen.

Ein Ehrenfräulein kommt und knickst
Und bringt das Morgenjäckchen;
Ein andres Fräulein knickst und bringt
Der Königin Unterröckchen.

Die Oberhofmeisterin steht dabei,
Sie fächert die Brust, die weiße,
Und in Ermanglung eines Kopfs
Lächelt sie mit dem Steiße.

Wohl durch die verhängten Fenster wirft
Die Sonne neugierige Blicke,
Doch wie sie gewahrt den alten Spuk,
Prallt sie erschrocken zurücke.

Heinrich Heine



Lieben Gruß, Alex
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.08.2001
19.426 Beiträge (ø3,04/Tag)

Gedichte Sprüche Freitag 06 Januar 2017 3421361222 zusammen

Die Lüge ist ein seltsames Gewebe:
wenn man ihrer mehrere aufeinander legt, werden sie durchsichtig.
Otto Ernst

Die Wirklichkeit ist seltsamer als die Dichtung,
aber das liegt daran,
dass die Dichtung sich an Wahrscheinlichkeiten halten muss,
die Wirklichkeit nicht
Mark Twain


Grüssle Wanda

Gedichte Sprüche Freitag 06 Januar 2017 1203894792 Ich bin sicher, dass Katzen auf einer Wolke gehen könnten ohne durchzufallen.
Jules Verne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2008
6.464 Beiträge (ø1,65/Tag)

Alex Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ich finde leider das Buch nicht für meine historische Quelle. Es gibt da eine Anekdote in der Morgens Marie Antoinette angekleidet wird . Ich meine jedenfalls das sie es war.
Sie wurden ja damals angezogen, es ging dann nach Rang. Die niedrigste reichte das Hemd der Ranghöheren rüber und so weiter...5 oder sechs Frauen waren üblich. Dann kommt eine noch höher Herzogin ins Zimmer. Also musste die Königin wieder ausgezogen werden und dann ging es von vorne los . Danach kam noch jemand ranghöheres ins Zimmer , also wieder alles retour... und von vorne. Jajaja, was auch immer! Die Königin hat da ungefähr ein Stunde nackt dagestanden BOOOIINNNGG.... Absurd BOOOIINNNGG....
Gut das ich mich alleine anziehen darf. Na!


Über das Absurde schreit jedermann auf und freut sich etwas, so tief unter sich zu sehen.

Johann Wolfgang von Goethe



Es ist merkwürdig, aber von jedem, der verschwindet, heißt es, er sei in San Francisco gesehen worden.

Oscar Wilde


LG,
Nico
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.01.2009
17.810 Beiträge (ø4,82/Tag)

Nico, extrem, doch damit könnte man jede Menge Arbeitsplätze schaffen Na! .


Suleika:
Warum du nur oft so unhold bist?

Hatem:
Du weißt, daß der Leib ein Kerker ist,
Die Seele hat man hinein betrogen;
Da hat sie nicht freie Ellebogen.
Will sie sich da- und dorthin retten,
Schnürt man den Kerker selbst in Ketten:
Da ist das Liebchen doppelt gefährdet;
Deshalb sie sich oft so seltsam gebärdet.

J.W. von Goethe


Unhold gefällt mir, das werde ich übernehmen Lächeln ! Alex
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.10.2011
12.062 Beiträge (ø4,49/Tag)

Der unholde Alex - hat was Lächeln


Mit welchem Ernst mich
Die Uferschnepfe ansah
Am späten Abend.
Kobayashi Issa

Meri
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.01.2009
17.810 Beiträge (ø4,82/Tag)

Pfffff, Uferschnepfe ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.10.2011
12.062 Beiträge (ø4,49/Tag)

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Mich dünkt, die Alte spricht im Fieber.
Johann Wolfgang von Goethe


Meri
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.01.2009
17.810 Beiträge (ø4,82/Tag)

Chris meint, das sei von mir mega-unhold gewesen, also sorry *ups ... *rotwerd* .


Merkwürdig, dass man hier alles lesen und sagen kann, was man will.
Anton Tschechow


Gruß, Alex Küsschen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.10.2011
6.403 Beiträge (ø2,38/Tag)

Hallo zusammen

Es ist seltsam mit dem Alter,
wenn man zehn und noch ein Kind,
weiß man glasklar, dass das Alter
so um zwanzig rum beginnt.

Ist man aber selber zwanzig,
denkt man nicht mehr ganz so steif,
glaubt jedoch, genau um vierzig
sei man für den Sperrmüll reif.

Vierziger, schon etwas weiser
und vom Leben schon geprägt,
haben den Beginn des Alters
auf Punkt sechzig festgelegt.

Sechziger mit Hang zum Grübeln
sagen dumpf wie ein Fagott,
achtzig sei die Altersgrenze
und von da an sei man Schrott.

Doch die Achtziger, die Klugen,
denken überhaupt nicht dran.
Jung sind alle, die noch lachen,
leben, lieben, weitermachen.
Alter? - Fängt mit hundert an!

Autor unbekannt

LG Karin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.10.2011
12.062 Beiträge (ø4,49/Tag)

Also ich fand es witzig und musste laut loslachen Lachen Küsschen


Was für ein seltsames Wesen ist doch der sterbliche Mensch.
Laurence Sterne

Meri
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2008
6.464 Beiträge (ø1,65/Tag)

Ich musste auch laut lachen über alles hier!
Das mir dem Mega-Unhold werde ich mir auch merken, da sitzt ein Zimmer weiter genau die passende Person. YES MAN


Welch ein sonderbares System, die Menschheit in zwei Lager zu teilen - die Männer auf die eine Seite und die Frauen auf die andere - und dann, nachdem man die beiden Lager gegeneinander bewaffnet hat, sie zu vereinigen, indem man ihnen sagt: Lebet in Frieden!

Émile Zola

LG,
Nico
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.01.2009
17.810 Beiträge (ø4,82/Tag)

Wir haben auch gelacht, doch das kann ich in der Öffentlichkeit nicht zugeben, muss mich um unseren guten Ruf kümmern ... .

Nico
Na wenn das mal stimmt!?


Die Götter sind seltsam, sie bestrafen uns für das, was gut und menschlich in uns ist,
genau so wie für das, was schlecht und böse ist.
Oscar Wilde


Gruß, Alex
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine