Volumenzuwachs bei Schaumsuppe aus dem Sahnesprüher


Mitglied seit 18.03.2008
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Guten Abend zusammen,
bei uns wird es am Wochenende eine geschäumte Kartoffelsuppe als Vorspeise für 22 Leute geben.
Jetzt bin ich am überlegen, wieviel Suppe ich brauche.

Weiß jemand von Euch, wieviel geschäumte Suppe ich aus einem 0,5 l Sahnesprüher herausbekomme? Bei den Schaumrezepten von meinem Sprüher steht immer nur für einen 0,5l Sprüher, aber leider nicht, für wieviele Personen das dann reicht.

Ich vermute, dass der Volumenzuwachs auch etwas mit dem Sahnegehalt zu tun. Habt ihr da Empfehlungen, wie groß der Sahneanteil sein sollte, so dass die Suppe gut schäumt, aber man hinterher nicht das Gefühl hat, nur Luft im Mund zu haben?
Wir haben das vor längerer Zeit schonmal probiert. Damals haben wir halb Suppe, halb Sahne gemacht und das Ergebnis war zwar sehr lecker, aber für meinen Geschmack viel zu schaumig. Ich hoffe, dass meine Theorie stimmt und mit weniger Sahne nicht ganz so viel Luft in der Suppe bleibt...

Die Suppe gibt es in Tassen, d.h. ich bräuchte ca. 150 ml pro Person, das entspricht 3,3 l geschäumte Suppe. Was schätzt ihr, wieviel ungeschäumte Suppe ich brauche?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Spanienträumer
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2015
7.693 Beiträge (ø4,51/Tag)

Hallo,

im Sahnespender wird mit Stickstoff aufgeschlagen, deshalb wird es zu schaumig. Ich würde die Suppe im Topf mit dem Zauberstab kräftig aufmixen, dann schäumt's auch, aber nicht so doll wie mit dem Sahnespender.

LG
Hobbybäckerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.03.2008
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Hobbybäckerin,
vielen Dank, ich denke ich werde die Suppe dann mit dem Mixer aufschäumen und danach evtl. noch etwas geschlagene Sahne unterrühren. Dann kann ich auch besser schätzen, wieviel Suppe ich brauche!
Liebe Grüße
Spanienträumer
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine