Serbische Bohnensuppe binden

zurück weiter

Mitglied seit 03.03.2015
59 Beiträge (ø0,03/Tag)

hallo an alle,

wer kann mir weiterhelfen: ich mache eine ganz akzeptable serbische bohnensuppe, nur hätte ich sie gerne etwas dickflüssiger. welche möglichkeiten habe ich? länger köcheln lassen möchte ich nicht, denn dann sind wohl alle vitamine aus dem gemüse draußen. mehl möchte ich auch keines zugeben. wer hat 'ne idee?

lg,
anna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2008
8.374 Beiträge (ø2,07/Tag)

Hi,

traditionellerweise wird die wirklich mit Mehlschwitze gebunden...

Das ist deftige Balkankost - und kein Fit-for-Fun-Lean-Cuisine-Diätgericht... Na!


VG, turbot
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.01.2005
1.246 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo Anna,

Guck mal hier bei meiner serbischen Bohnensuppe . Die wird teilweise püriert.

LG die Zickentoni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2015
59 Beiträge (ø0,03/Tag)

danke für die antworten. hab' mir schon gedacht, das pürieren eine möglichkeit wäre. aber ist eben ein weiterer arbeitsschritt bzw. mehr schmutziges geschirr.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2009
5.420 Beiträge (ø1,5/Tag)

.... Kochen verursacht halt schmutziges Geschirr. Wenn dann schmeckt, ist das doch zweitrangig, oder? Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.01.2005
1.246 Beiträge (ø0,23/Tag)

"...mehr schmutziges Geschirr..."

Ja, einer der wesentlichen Nachteile beim kochen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Die Zickentoni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2003
30.262 Beiträge (ø5,07/Tag)

"mehr schmutziges Geschirr"

ist doch egal - keine Spülmaschine oder Freund
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.05.2008
743 Beiträge (ø0,18/Tag)

Huhu, sind da keine Kartoffeln drin? Die binden doch automatisch! LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
9.264 Beiträge (ø1,83/Tag)

Trockenbohnen sind nach dem Einweichen und Garen sowieso keine Vitaminbomben. Da würde ich mir wenig Sorgen machen. Bohneneintöpfe werden nun mal erst »richtig«, wenn sie lange genug gekocht sind.

Was das Pürieren angeht: Da kann man auch einfach den Zauberstab kurz in den Topf halten, wenn man einen hat.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2015
59 Beiträge (ø0,03/Tag)

ihr habt schon recht mit dem schmutzigen geschirr, aber wenn man bis 19 uhr arbeitet, hungrig wie ein wolf und müde wie ein ackergaul ist ... Na! habe übrigens noch nie gehört, dass kartoffeln automatisch binden.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.10.2012
6.833 Beiträge (ø2,64/Tag)

Hallo,

Wenn Du die echte serbische Bohnensuppe um 19.00 Uhr ansetzt, wirst Du nicht vor 22.00 Uhr essen.
Und um die Zeit wären die Vitamine meine kleinste Sorge Na! .
Eine serbische Bohnensuppe, oder Grah oder Pasulj genannt, enthält in der Regel keine Kartoffeln.
Und gebunden wird sie, wie Turbot schon sagte, mit einer Mehlschwitze, Zaprska, gebunden.
Dafür nimmt man eine Pfanne, lässt Butter darin Schmelzen und gibt soviel Mehl unter ständigem Rühren bei, bis sich ein glänzend blubberndes Mehlteiglein gebildet hat.
Da kommt dann gut Paprikapulver dran.
Immer schön rühren, damit nix verbrennt.
Dieses wird kelkenweise mit dem Sud vom Pasulj aufgegossen und glatt gerührt, bis sich eine recht dickflüssige Soße ergibt.
Diese wird dann zum Pasulj gegeben.
Aufkochen, ca. 20 Minuten ausköcheln lassen und abschmecken, da viel Würze geschluckt wird.

Und den Zauberstab unbedingt in der Schublade lassen !!
Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Die Bohnen müssen !! Ganz bleiben.

Das von Zickentoni verlinkte Rezept schmeckt bestimmt gut, aber ist doch sehr abgewandelt.



Gruß,
Mojse
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.05.2008
743 Beiträge (ø0,18/Tag)

Ich mach meine so ähnlich http://www.chefkoch.de/rezepte/187031080057967/Serbische-Bohnensuppe.html und finde sie gut und leicht gebunden ohne zu pürieren.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 25.07.2015
593 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo Anna,

wie kochst du denn deine 'ganz akzeptable serbische Bohnensuppe" ? Ohne Dein Rezept zu kennen, ist es schwer, Dir einen vernünftigen Rat zu geben.

Für den Fall, dass ich ganz schnell einen Eintopf essen möchte , habe ich immer einen Vorrat an Konserven im Haus . Vielleicht wäre das ja auch für Dich eine Alternative?

Grüße Marie
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 25.07.2015
593 Beiträge (ø0,38/Tag)

Gerade fällt mir ein:

Johannisbrotkernmehl zum Andicken

oder

Sahne.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
9.264 Beiträge (ø1,83/Tag)

Wenns im Original Mehlschwitze ist, warum sollte man was anderes nehmen?
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine