Rindfleisch Beinscheibe für Gulasch??

zurück weiter

Mitglied seit 27.08.2008
484 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo,
ich möchte eine Gulaschsuppe machen.
Vorher wollte ich die Fleischbrühe dafür selber zubereiten, dafür brauche ich 500g Rindfleisch (Beinscheibe). Kann ich dieses Fleisch nachher auch für die Gulaschsuppe verwenden??
Weil da brauche ich ja auch 500g Rindfleisch.
Geht das??

LG Liony
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2005
5.489 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo Liony,

hmm, eigentölich ist Wadschenkel gutes Gulaschfleisch, und das dürfte sich auch an der Beinscheibe befinden. Müsste also gehen. Ich würde allerdings keine Suppe vorher extra kochen.

Ich würde es so machen: Das schöne Fleisch vom Wadschenklel in kleine Würfel schneiden, anbraten oder auch nicht, wie in deinem Rezept. Den Markknochen mit dem verbliebenen Fleischresten lass in der Suppe mitkochen. und nimm ihn vor dem Servieren raus.

Gruß Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.08.2008
484 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo,

also ist das Beinfleisch nicht für die Gulaschsuppe zu gebrauchen ?

Sondern nur um Fleischbrühe herzustellen?

Habe ich das richtig verstanden?

LG Liony
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.08.2008
484 Beiträge (ø0,12/Tag)

Oder für was könnte ich denn wenn die Brühe fertig ist die Beinscheibe verwenden? Schmeißt man doch nicht weg oder?

LG Liony
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.08.2005
34 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

Zitatanfang:

also ist das Beinfleisch nicht für die Gulaschsuppe zu gebrauchen ?

Sondern nur um Fleischbrühe herzustellen?

Habe ich das richtig verstanden?

Zitatende

Nein. Das Fleisch von der Beinscheibe eignet sich sehr gut für Gulasch(suppe). Man sollte es nur nicht verhunzen, indem man es vorher für eine Brühe auskocht.

mfg, Muere4
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.08.2008
484 Beiträge (ø0,12/Tag)

Und mit welchem Fleisch mach ich denn am besten eine Brühe?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.08.2005
34 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich würde es auch wie Marion machen. Das schöne Fleisch von der Beinscheibe roh in Stücke für das Gulasch schneiden und aus den Resten (Knochen, Sehnen etc.) die Brühe kochen.

mfg, Muere4
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.08.2008
484 Beiträge (ø0,12/Tag)

Ja das hört sich so schon mal gut an. Was müsste ich denn so kaufen, 1 Kg Beinscheibe? Für ca. 6 Personen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
5.666 Beiträge (ø0,87/Tag)

Hallo,

Für eine Gulaschsuppe brauchst Du keine extra Fleischbrühe.

Giesse mit Wasser und etwas Rotwein, wenn es im Rezept steht, auf.

Das Fleisch, das für den Gulsch gekocht wird, ergibt durch diesen Vorgang automatsch eine Fleischbrühe,
natürlich kräftig würzen mit Tomatenmark, Paprika, Salz Pfeffer und was sonst noch im Rezept steht.

LG
Barbie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2005
5.489 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo Leony,

genau wie Barbie sagte, meinte ich es auch. Du brauchst keine extra Fleischbrühe für Gulaschsuppe zu kochen, schon garnicht extra.

Du kannst aber den Markknochen von der Beinscheibe zum Gulasch dazugeben und ihn vor dem Servieren entfernen.

Wobei ich jetzt nicht so gerne die pampige deutsche Art der Gulaschsuppe mag, sondern eher die ungarische Variante, bei der die Suppe viel klarer und flüssiger ist. Aber nach einem Rezept hast du ja nicht gefragt.

Rechne aber viel Zeit für die Suppe ein, der Wadschenkel muss ganz weich werden und das dauert.

Gruß Marion
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.002 Beiträge (ø2,46/Tag)

Bei Vorbestellung bekommst du beim Metzger auch Rinderwade, was nichts andres ist als Beinscheibe "im Ganzen". Grosser Vorteil ist, dass es sich viel leichter von Haut und Fett befreien lässt und du schönere Würfel bekommst. Mit einem scharfen Messer trennt man die Wade in die einzelnen Muskelstränge auf, zieht die Häutchen ab und schneidet den Rest in Würfel. Gibt für meine Begriffe das bestmögliche Gulasch.

Brühe fürs Gulasch zu verwenden ist wohl aeine Unsitte, die entstanden ist durch immer schlechtere Fleischqualität. Aus magerem, wässrigen Schweinefleisch bekommt man halt kein ordentliches Gulasch, ausser man Hilft mit etwas Brühe nach. Bei Rinderwade sind solche "Tricks" nicht nötig.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2008
13.001 Beiträge (ø3,24/Tag)

hallo
für Gulasch-oder Gulaschsuppe unbedingt nur Beinfleisch nehmen. Lange Schmorzeit,köstliche Sauce.
Gruß Mo
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 30.09.2009
429 Beiträge (ø0,12/Tag)

Moin Liony,

Ich kann Mo nur zustimmen. Wir braten die Rinderbeinscheibe von beiden Seiten kurz an, dann lassen wir sie etwa 1-2 Std. in der Brühe köcheln, bis sie schön mürbe ist. Rausnehmen, Fleisch von Haut, Sehnen und Knochen trennen, grob zerstückeln und wieder ins Gulasch hinein geben.
Ich habe ein Rezept für Rindfleischsugo mit Fusilli. Warte auf Freischaltung. Wenn Du Interesse daran hast, meld dich per KM. Ich sende dir das Rezept dann rüber.

Wünsche dir einen guten Rutsch in 2010!!!

Lg. Markus
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.11.2009
1.809 Beiträge (ø0,5/Tag)

hai

in einer stunde ist das fleisch einer beinscheibe nicht mürbe zu bekommen. rechne besser mit mindestens zweieinhalb stunden.

hochrippe ist auch eine gute alternative, braucht aber genauso lange.

ich kann mir eine gulaschsuppe ohne fond oder brühe auch nicht vorstellen. ich verwende aber für alles, was suppe oder sosse heisst geflügelfond.

gutes gelingen und einen guten rutsch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
5.666 Beiträge (ø0,87/Tag)

Hallo,

Wenn ich eine Suppe koche, ob Gulasch, Rind oder Hühnersuppe, oder Gemüsesuppe,
Die Zutaten sind doch perfekt für eine Brühe, wozu brauche ich um Himmelswillen noch extra Brühe?

Und bei Soße ist es das Gleiche.. Der Soßenfond kommt vom kräftigen anbraten, der r Geschmack durch die Gewürze, Röstgemüse und durch das Schmoren vom Fleisch, weil die Fleischextrakte dadurch gelöst werden.

Ich habe den Verdacht, die Leute, die noch zusätzlich Brühe verwenden, können nicht richtig würzen,

Denn das A und O eines Essens sind Gewürze und Kräuter richtig doisiert.

In meinem Bekanntekreis kenn ich viele, die bei einer Rindfleischsuppe noch Knaggi Brühwürfel dazutun, weil sonst die Suppe nicht schmeckt , und bei einem Schmorbraten kommt dann noch ein Päckchen Fertigsoße dazu. mhmmmh hmmhmhmmmmhhh

Aber jeder so wie er mag, missionieren will ich niemand

LG
Barbie
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine