Kartoffelsuppe - immer mit Würstchen?

zurück weiter

Mitglied seit 19.10.2005
14.004 Beiträge (ø2,71/Tag)

Liebe Suppenfans

da ist sie ja nun wieder die Zeit für deftige und gute Suppen.
Wir essen sehr gerne Kartoffelsuppe. Ich mache diese aus 5-6 Kartoffeln, 1/2 Stange Lauch, 2-3 Karotten, Suppenkräutern und Gewürzen. Kochen- pürieren- mit Brühe auffüllen - würzen - und zum Schluss mit Sahne verfeinern.

Meist kommen dann in die fertige Suppe klein geschnittene Wiener Würstchen oder gewürfelte Fleischwurst hinein.

Da ich diese Suppe so oft mache, würde mir persönlich auch mal eine andere Einlage schmecken.
Nur wüsste ich nicht so genau, WAS denn noch passen könnte.

Aber ich denke, dass mir hier die Suppenfreunde sicher noch ein paar gute Ideen geben können.

Und dafür sage ich auch schon gleich mal: DANKE Lachen

LG Juulee


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2003
4.423 Beiträge (ø0,76/Tag)

Hallo!

Wir hatten auch schon kleine Hackfleischbällchen in der Kartoffelsuppe. Allerdings pürieren wir diese nicht, sondern haben eher eine "klare Kartoffelsuppe", in der man Lauch, Karotten usw. noch als Gemüsewürfel hat.

Lg humstein
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.06.2007
2.985 Beiträge (ø0,65/Tag)

Hallo!


Brotcroutons mit feinem Knoblaucharoma


Kartoffelsuppe Würstchen 2071920864
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,91/Tag)

Hallo und guten Morgen zusammen!

Man kann auch gewürfelten, magereren Schinkenspeck auslassen und in die Suppe geben.

LG Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.01.2006
2.619 Beiträge (ø0,51/Tag)

Hallo,
mit Würstchen ist es wohl der Klassiker.
Ich pürriere die Suppe und gebe geräucherte Forelle in kleinen Stückchen hinein!
Grüße aus dem 7- Gebirge!
*AK*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.333 Beiträge (ø6,06/Tag)

Hallo,

als Fischfan liebe ich Lachswürfel in Kartoffelsuppe.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.10.2005
14.004 Beiträge (ø2,71/Tag)

Oh Lachen - das ging ja mal schnell - danke!

Lubu- Brotwürfel finde ich auch gut. Diese muss man dann aber wohl gesondert reichen? Und wohl auch bei jedem Aufwärmen neue machen ?

AK und carrara Fisch in der Kartoffelsuppe wäre für mich ein völlig neues Geschmackserlebnis Lachen

carrara kommt der Lachs dann roh gewürfelt in die Suppe?

Emmy-Ly Schinkenspeck habe ich auch schon mal in die Suppe, aber dann eben noch zusätzlich Würstchen

humstein meine Familie mag hauptsächlich die softe Art von Kartoffelsuppe Na! .. das Einzige , das Biss haben darf wäre die Einlage. Kleine Hackfleischbällchen wären trotzdem sicher einmal einen Versuch wert.

Dankeschön
LG Juulee


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.11.2004
4.928 Beiträge (ø0,89/Tag)

Hallo Juulee,

bei uns gibt es manchmal eine ganz andere Art von Kartoffelsuppe, an Gulaschsuppe angelehnt:

Zwiebel rösten, Kartoffeln und Gemüse gewürfelt, und mit Suppengewürz, Kümmel, Majoran und Paprika gekocht.

Als Einlage nehme ich hier auch meist Würstchen, manchmal Räucherspeck oder das klein gewürfelte Suppenfleisch von Rindsuppe, wenn man eins übrig hat.

Nicht pürieren, sondern nur mit etwas Mehl binden.

lg

Claudia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.333 Beiträge (ø6,06/Tag)

Hallo,

ja, ich gebe den Lachs roh gewürfelt in die Suppe und lasse ihn kurz ziehen, bis es gar ist - nicht kochen!

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.11.2004
4.928 Beiträge (ø0,89/Tag)

ui zuspät... *ups ... *rotwerd*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.333 Beiträge (ø6,06/Tag)

Noch ein kleiner Nachtrag.
Karfoffelsuppe schmeckt auch gut mit Räucherlachsstreifen.

Diese werden dann in die Suppentassen oder -teller gegeben und mit der Kartoffelsuppe aufgegossen.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.06.2007
2.985 Beiträge (ø0,65/Tag)

Hallo Juulee,

ich mache Knoblauchcroutons und Zimtcroutons meist auf Vorrat und gebe sie in einen verschließbaren Behälter von Tup..., sie bleiben herrlich knusprig.

Kartoffelsuppe Würstchen 2071920864
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.11.2007
3.767 Beiträge (ø0,86/Tag)

Hallo,

ich brate immer geräuchterten Speck aus und bräune dann darin die Zwiebeln. Würstchen müssten für mich nicht sein, jedoch für den Herrn im Haus Lächeln

LG Jicky
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.333 Beiträge (ø6,06/Tag)

@ Lubu
wie lange kannst du die Croutons denn aufbewahren?

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.10.2005
14.004 Beiträge (ø2,71/Tag)

Claudia- ist doch nichts "zu spät" Na! . Ich finde es auch interessant , andere Kochweisen für Kartoffelsuppe zu lesen. Versuchen werde ich sicher die eine oder andere Art. Bei deinem Rezept käme es dem Geschmack meiner Familie schon näher, weil du die Suppe abbindest.

Lubu - DAS ist überhaupt DIE Idee. Croutons auf Vorrat machen!!!! Warum kommt man nicht selber auf die einfachsten Dinge !!! Und in Tupperschüsseln bleiben die wirklich knusprig?

carrara ich denke, du hast mich auf den Fischtrip gebracht! Räucherlachs habe ich da! Lachen

Meine Tochter meinte, man könne doch auch mal angebratene kleine Nürnbergerle hineingeben BOOOIINNNGG.... - also, wenn ich das mit den Hackbällchen gelesen habe, könnte ich mir auch das vorstellen.

LG Juulee

Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine