Suppe versalzen!!!!! Hilfe!!!!!!

zurück weiter

Mitglied seit 03.11.2003
1.023 Beiträge (ø0,17/Tag)

Moin!

Ich habe gerade für meine Geburtstagsfeier die Suppe vorgekocht nach einem Rezept aus dem CK ( Porreesuppe ) .
Leider ist sie total versalzen!! Ich weiß nicht ob ich zu viel Brühe reingetan habe oder ob der Schmelzkäse zu salzig war - auf jeden Fall kann man sie kaum essen! Welt zusammengebrochen
Ich habe bereits rohe Kartoffeln mitgekocht und noch Wasser dazu getan -noch mehr Wasser möchte ich jetzt nicht reintun, da sie sonst zu dünn wird.

BITTE!!!!!!! Helft mir!! Wie wird die Suppe doch noch genießbar???

Gruß Telsche
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.06.2007
1.004 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Telsche,

gib eine rohe, geschälte Kartoffel in die Suppe, die zieht das Salz raus!!

LG
Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.04.2004
4.653 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hallo Telsche,

süsse Sahne?

Liebe Grüsse sendet

FADI

Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.

Christian DIOR
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2003
1.023 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hi!

Kartoffeln habe ich schon reingetan (in Scheiben geschnitten, damit sie MEHR SALZ rauszieht (bilde ich mir ein na dann... )

Süße Sahne kann ich noch versuchen.

Danke Telsche
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.03.2007
4.449 Beiträge (ø0,94/Tag)

Hallo,

mach doch nochmals Suppe nach dem gleichen Rezept, diesmal ohne Salz und mische beide. Den Rest frierst du ein.

Pastinake
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2005
2.948 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo zusammen,

gibt es da nicht so einen Trick, mit Eiweiß das ganze zu entsalzen? Weiß aber leider nicht (mehr) genau wie das geht.
Schau mal bei fragmutti.de !

Beste Grüße
Schnecke
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2005
2.948 Beiträge (ø0,55/Tag)

oh...ähm... *ups ... *rotwerd*
es heißt frag-mutti.de
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.05.2004
2.411 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

Versuch mal Haferflocken zuzugeben.

Elch ...
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.002 Beiträge (ø2,42/Tag)

"Entsalzen" geht einfach nicht (zumindest nicht mit Hausmitteln). Da hilft wirklich nur nochmal die gleiche Suppe ganz ohne Salz und salzige Zutaten zu kochen und beide zu mischen. Spar dir die ganzen Hausmittel und fang einfach nochmal an!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.09.2007
551 Beiträge (ø0,12/Tag)

hi,

ich kenne es nur, das man mit Milch oder Sahne Salz und Gewürze etwas abdämpfen kann, aber das hilft halt nicht wenns total versalzen ist, es sei den, man kann damit leben das die Suppe stark verdünnt ist.

viele Grüße
G-m
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.05.2005
10.062 Beiträge (ø1,86/Tag)

Hallo Telsche,

Du könntest ein Ei in die Suppe geben,das bindet das Salz. Wenn es geronnen ist, kannst du es wieder rausfischen.

BG Pralinchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2003
1.023 Beiträge (ø0,17/Tag)

Danke für eure ganzen guten Tipps!!!!!

Ich habe da jetzt noch mal Kartoffeln reingetan und die so klein geschnitten, daß ich sie einfach drin lassen kann -ist dann eben ein Spezialrezept Na!
Ansonsten gebe ich eben noch ein bißchen Wasser dazu und binde das dann mit Püreepulver -müßte doch eigentlich gehen, oder??

Gruß Telsche
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,48/Tag)

Hallo Telsche,

wenn ich von den vielen Tipps und Tricks lese, wie man Verdorbenes, Misslungenes, Versalzenes, Angebranntes wieder „genießbar“ machen kann: Der empfohlene Aufwand steht in keinem Verhältnis zum fragwürdigen Ergebnis.

Wenn denn einmal eine Suppe total versalzen ist, sollte man sie besser gleich wegkippen, als noch Versuche mit gequirltem Eiweiß, rohen Kartoffelscheiben, Apfelessig und dergleichen mehr zu unternehmen. Nicht nur, dass es immer teurer und aufwendiger wird, sondern es sinkt auch die Laune des verunfallten Kreateurs am Herd sotto zero. Und das sollte nie geschehen. Lachen

LG
Schrat
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.10.2007
213 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Telsche,

mein erster Gedanke war auch, etwas Wasser dazu und dann noch andicken. Das mache ich immer bei meinen Soßen, die meist zu gut gewürzt sind. Berichte doch bitte, was du nun gemacht hast und ob es sich gelohnt hat.

Ich wünsche Dir einen schönen Geburtstag.

Liebe Grüße, Britta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2003
1.023 Beiträge (ø0,17/Tag)

Moin!

Ich habe noch etwas Wasser dazu getan und noch einige kleingeschnittene Kartoffeln. Angedickt habe ich nicht mehr -es war so dick genug.
Allen Gästen hat es gut geschmeckt und keiner hat sich beschwert (nicht mal mein Bruder, der Koch ist und sonst auch kein Blatt vor den Mund nimmt).
Insgesamt hatten wir eine sehr schöne Feier.

Gruß Telsche
Zitieren & Antworten
zurück weiter