Sauerkrautsuppe....


Mitglied seit 08.03.2004
9.193 Beiträge (ø1,67/Tag)

Hallo,

eben habe ich das Rezept für meine Mama aufgeschrieben, sie möchte es als Mitternachtssuppe servieren. In Hessen oder vielleicht auch woanders gilt ja, dass Sauerkraut an Sylvester für das nächste Jahr Geld bedeutet... YES MAN
Vielleicht hat ja der eine oder andere auch Spass dran....am Geld und an der Suppe Lachen

Wichtig...für mich.. ist, dass sie nicht so lange kocht, also nicht wie bei Witwe Bolte, sicher, man kann sie aufwärmen, aber nur vorsichtig, alles sollte noch knackig sein. Nur die Kartoffeln gar.

SAUERKRAUTSUPPE

50g Dörrfleisch, fein gewürfelt
20g Schmalz

1-2 Zwiebeln, gewürfelt
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
je 1 rote und grüne Paprikaschote, klein gewürfelt
1 Tl Kümmel, in einen Einmalteebeutel geknotet
600g Sauerkraut, geschnitten
300g Kartoffeln, in 1 cm großen Würfeln
1 1/2l Gemüsebrühe, instant
0,3 l Tomatenpüree, aus der Flasche
2-3 El Paprikamark oder Ajwar
1-2 El Paprika, edelsüß
1 Tl Paprika, rosenscharf, nach Wunsch
Pfeffer, etwas Salz
1-2 El Zucker

50-100g Sahne oder Creme fraiche

4 Debreziner, in feine Scheiben geschnitten
Schmand

Die Dörrfleischwürfel leicht im Schmalz andünsten, Zwiebeln und Knobi zugeben, weiter dünsten, Paprikawürfel unterrühren, weiter dünsten, mit Paprika bestäuben, dann das Sauerkraut und Kartoffelwürfel zugeben und mit der Brühe und Tomatenpüree auffüllen. Die Gewürze und Paprikapaste unterrühren. Etwa 15 Minuten köcheln, bis die Kartoffelwürfel gar sind. Mit Zucker und Sahne abschmecken, eventuell nachwürzen, den Kümmelbeutel rausfischen.
Die Wurstscheiben erwärmen und mit Extra-Schmand servieren.


Gute Nacht und liebe Grüße Ulrike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.07.2004
1.625 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo Ulrike,

das Rezept hört sich gut an. Das Dörrfleisch ließ mich vermuten, dass es sich um ein altes Rezept handelt. Kann es dann doch nicht sein, wenn man die Gewürze dazu liest.

Ich habe noch nie Dörrfleisch gesehen. Ich glaube, durchwachsene Speckwürfel tun es auch.

Wir essen immer am Neujahrstag Linsensuppe. Die Linsen (wahrscheinlich weil sie aussehen wie kleine Münzen) sollen Geld bringen bzw. verhindern, dass es ausgeht. Da ich Linsensuppe sehr gern esse, ist mir dieser Aberglaube ganz recht.

Aber dass Sauerkraut Geld bedeuten soll, davon habe ich noch nichts gehört und kann mir auch keine Begründung dafür vorstellen.

In jedem Fall werde ich die Sauerkrautsuppe nachkochen.

Viele Grüße
Klaus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.06.2004
1.044 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo!
Das find ich auch sehr sehr verlockend. Und ich vermute, ich werde stinkreich sein näxtes Jahr!!! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG
tm
P.S.: In Niedersachsen gibts das aber leider nicht, muss ich Silvester jetzt in Hessen feiern?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.03.2004
9.193 Beiträge (ø1,67/Tag)

Hallo Klaus,

das ist kein altes Rezept, das hab ich mir 1999 mal zusammen gekocht Lachen

Ich weiß nicht, wo der Begriff \"Dörrfleisch\" herkommt, hier verstehen mich die Metzger, wenn ich das Wort sage. Es ist das gleiche wie geräucherter, durchwachsener Speck. Den verwende ich gerne für herzhafte Suppen. In der letzten Zeit hatte ich immer kleine Schwärzwälder Schinkenwürfelchen, die gibt es fertig bei Metro. Sehr lecker und außerdem fettarm.

Jetzt, wo du es erwähnst, dass Linsen zu Neujahr Geld bedeuten,... hab ich auch schon gehört...und liebe Linsensuppe....

Lieben Gruß Ulrike OH TANNE...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2002
4.768 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hallo Ulrike.

Besten Dank fuer das obige Rezept, wird noch vor Sylvester probiert. Ich nehme an, dass Debreziner eine Art Wurst ist, also werde ich Kielbasa benutzen.

Gruss,

LazarusLong
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.03.2004
9.193 Beiträge (ø1,67/Tag)

Hallo Lazarus,

Debreziner Wurst ist eine etwas grobere, gut gewürzte, schlanke Brühwurst. Man kann auch Kabanossi verwenden. Aber was in aller Welt ist Kielbasa BOOOIINNNGG...., doch keine amerikanische Wurst?

Liebe Grüße Ulrike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2002
4.768 Beiträge (ø0,8/Tag)

Kielbasa ist eine grobere, geraeucherte polnische Wurst, vorgekocht oder frisch erhaeltlich, sollte heiss serviert werden. Ich benutze sie besonders gern in meiner Linsensuppe.

LG,

LL
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2004
3.350 Beiträge (ø0,63/Tag)

Hallo Ulrike!

Schade, hätte ich auch gern an Sylvester ausprobiert! Aber wir essen Raclette, so dass wir wahrscheinlich so dermaßen vollgefuttert sein werden, dass nix mehr rein passt!!! Also wird sie spätestens im neuen Jahr ausprobiert! Denn ich liebe Sauerkraut hechel... hechel... hechel...!!!

Aber wegen des Brauches: Sauerkraut im Raclette-Pfännchen, auch gut, oder?

LG monja



***Ich weiß nicht, ob es besser werden wird, wenn es anders werden wird:
aber soviel ist gewiss, dass es anders werden muss, wenn es gut werden soll.***
- Georg Christoph Lichtenberg -
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2002
4.768 Beiträge (ø0,8/Tag)

Also, das Sueppchen kann man wirklich auf den Tisch stellen.

Hab\'s heunte gekocht und (nachdem ich\'s erst geprueft hatte) ein Ehepaar von nebenan eingeladen. Sehr lecker, meinte man.

Besten Dank und best Gruesse,

LazarusLong

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2002
4.768 Beiträge (ø0,8/Tag)

das sollte \"heute\" heissen, aber jetzt war\'s schon gestern.

Gruss,

LL
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.133 Beiträge (ø0,18/Tag)

Die Linsen an Silvester sind fürs kleine Geld (Münzen!) und das Sauerkraut sind für das große Geld (Scheine) zuständig.
Für das große Geld wird bei uns auch Weißkrautsuppe oder Schnippelsuppe (mit Kartoffelscheibchen) gegessen!

Allerdings kann ich mich nicht verbürgen, daß es hilft Na!

Grüßle, angi

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2002
4.768 Beiträge (ø0,8/Tag)

Schaden kann\'s nicht! Lachen

Gruss,

LazarusLong
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2004
6.275 Beiträge (ø1,16/Tag)

hallo rike,

habe heute dein süppchen gekocht und ich sach nur *mmmmmhhhhh*
und das hat nicht nur mein herz und magen erfreut Lachen


grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.03.2004
9.193 Beiträge (ø1,67/Tag)

Hallo Waldi,

da freu ich mich aber, dass die Gäscht da auch gemocht haben Lachen

Liebe Grüße Ulrike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2004
6.275 Beiträge (ø1,16/Tag)

...hätt ich net gedacht BOOOIINNNGG.... , aber alles wurd ratzeputz weggemampft Lachen

grüßle an dich, rike
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine