Newsletter

Alternative zu Hasenrückenfilet


Mitglied seit 04.05.2006
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Halli, hallo,

wie üblich zu Weihnachten suche ich mal wieder karierte Maiglöckchen. Dieses Jahr wollte ich Hasenrückefilet machen, leider gibt es das aber nur sehr teuer, wenn überhaupt. Hirsch und Reh sind wohl eher in in 2018. Da ich jetzt leider aber schon fast alle Zutaten gekauft habe für mein Weihnachtsmenue und nur das Fleisch noch fehlt, denke ich über Alternativen nach. Ich mache eine leicht süßliche Kirschsoße, die herrlich zu Hasenrückenfilet und Spätzle passt. Was könnte ich als Alternative anstelle von Hasenrückenfilet nehmen? Ich bin nicht so Wild bewandert, auch wenn ich den Geschmack liebe. Wäre Hirsch eine Alternative?

Liebe Grüße
Angel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2005
18.597 Beiträge (ø3,86/Tag)

Hallo,

ich selbst habe zwar noch nie Hase gegessen (nur Kaninchen), aber dafür schon Hirsch mit Kirschsauce und das hat sehr gut zusammen gepasst.

Viele Grüße - Allegro
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2011
2.035 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallo

Ich liebe Entenbrust mit Sauerkirschsauce und Spätzle!
Das Kaninchen kann ich mir in dieser Zusammenstellung jetzt so gar nicht vorstellen 😉


LG
Mamacanis
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2011
2.035 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallo

Oh es ging um Hase hab ich überlesen

LG
Mamacanis
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.05.2012
806 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo,

ich könnte mir zu Kirschsoße und Spätzle Hirschfilet, Rehrücken, aber auch ein Rinderfilet vorstellen. Ok, vielleicht anstelle der Spätzle lieber Bandnudeln, wäre für mich aber nicht kriegsentscheidend. Auf jeden Fall ein schönes, zartes, dunkles Fleisch...

Gruß, ugbi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2008
7.557 Beiträge (ø2,04/Tag)

Hi,

Kirschsauce passt im Prinzip gut zu fast allen kurzgebratenen und rosa servierten Wildzuschnitten. Und natürlich auch zur Entenbrust.

Steaks oder Medaillons vom Hirsch oder Reh zum Beispiel... Preiswertere Zuschnitte zum Kurzbraten kommen von der Keule, exklusivere Qualitäten vom Rücken oder vom Filet.

Ein "gutbürgerliches" Schmorgericht, wie z.B. ein Hirschgulasch, könnte ich mir durchaus auch mit einer Sauce mit einer leichten Kirschnote vorstellen.

VG, turbot
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
39.515 Beiträge (ø9,26/Tag)

Moin,

Du könntest auch TK-Ware von argentinischen hasen nehmen. Bekommt man hier in jedem größeren Supermarkt und ist gar nicht so schlecht.

Ansonsten:
Hirsch/Rehfilet oder -rücken, (immer gängige Wildarten, nicht nur dieses Jahr) Entenbrustfilet.


VG Čiperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.05.2006
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Erst einmal super lieben Dank für Eure Hilfe. Ente esse ich schon fast regelmäßig, die möchte ich nicht schon wieder Weihnachten haben.
Nur noch einmal nachgefragt, da leider unsere Supermärkte hier in Bochum nicht mal TK Hase haben dieses Jahr, sondern nur Reh und Hirsch. Was schmeckt denn 'wilder'? Reh oder Hirsch? Ich mag es nämlich derb wild im Geschmack, wie Hase eben auch. 🙂
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
39.515 Beiträge (ø9,26/Tag)

Reh ist im Geschmack zarter als Hirsch.
Noch kräftiger ist Wildschwein, das würde auch passen, falls Du einen Rücken bekommst.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2008
7.557 Beiträge (ø2,04/Tag)

Hirsch schmeckt kräftiger als Reh.

Wobei meiner Meinung nach kein Wildfleisch heutzutage "derb wild" schmeckt, da niemand mehr das Fleisch bei Raumtemperatur bis zum Erreichen des sog. Hautgout abhängen lässt... 😉
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
39.515 Beiträge (ø9,26/Tag)


Mitglied seit 04.05.2006
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Supi! Vielen lieben Dank Euch allen 😘
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2008
14.335 Beiträge (ø3,66/Tag)

unsere Wildschweine (Brandenburg) scheinen nicht mehr besonders wild zu sein. Jedenfalls schmeckt Wildschwein nicht besonders wild. Reh und Hirsch sind da eindeutig wilder.
.
LG Lollo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.11.2013
4.850 Beiträge (ø2,62/Tag)

Hallo,

unsere Edeka-Filiale - übrigens auch im "Pott" Na! - hat jedes Jahr vor Weihnachten eine Aktion an der Fleischtheke - da kannst du Fleisch vor bestellen, was ansonsten nur selten im Sortiment ist - du bekommst das dann vakumiert. Vielleicht schaust du da mal dort - ansonsten - kannst du dir eine Ratio-Karte leihen? Die Ratio hat oft TK-argentinisches Hasenfleisch, da musst du nur beim Essen aufpassen, denn darin befinden sich meist Schrotkugeln.

Grüße
keshi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.04.2008
4.167 Beiträge (ø1,07/Tag)

Hallo,

die Hasenrücken werden mir hier nachgeschmissen😉 und teuer sind sie nicht, jedenfalls günstiger als Hirsch oder Rehrücken. Letztere sind aber auch noch leckerer. Wenn Du echtes Filet vom Hirsch bekommst, was wegen der Größe des Tieres in etwa der eines vom Schwein an Größe ( natürlich nicht Geschmack ) ähnelt, dann zugreifen. Das hatten wir einmal, es war fantastisches Fleisch. Aber auch ein ausgelöster Rücken ist etwas ganz Feines.
Die Hasenrücken gab und gibt es hier unter 10€ das Stück, ok, ausgelöst ist das nicht wahnsinnig viel Fleisch, aber super zart, sehr rosa innen, in wenigen Minütchen gegart haben die sehr lecker geschmeckt.
Mathias
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine