Newsletter

Entenkeule wie verzehren?

zurück weiter

Mitglied seit 28.03.2012
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo allerseits,

es ist mir jetzt etwas peinlich. Es ist das erste Mal, dass ich Entenkeulen zubereiten werde und ich weiß tatsächlich nicht wie man sie verzehrt.
Serviert man die Entenkeule im Ganzen auf dem Teller und isst sie mit Messer und Gabel oder wird das Fleisch vorher vom Knochen gelöst und dann serviert? Ich stelle es mir etwas schwierig bzw. umständlich vor, wenn man das Fleisch auf dem Teller von der Keule befreien bzw. schneiden muss oder mache ich mir zu sehr den Kopf darüber?
Wäre nett, wenn Ihr mir trotz der dümmlichen Frage antworten würdet. Vielen Dank!

Liebe Grüße Elein
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.09.2006
10.341 Beiträge (ø2,32/Tag)

Hallo,


man serviert sie üblicherweise im Ganzen uns isst sie dann mit Messer und Gabel, wie du auch auf den Rezeptbildern sehen kannst.


Wenn wir "unter uns" in der Familie sind, werden aber auch nach dem offiziellen Messer-Gabel-Essen schon mal Fleischreste von Keulen abgenagt.....*ups ... *rotwerd*


LG Simone
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
39.540 Beiträge (ø9,26/Tag)

Moin,

ich kenne Entenkeule auch nur ganz auf dem Teller, mit Messer und Gabel zu essen. Zu Hause in der engsten Familie darf der Knochen zum Abnagen auch mal in die Hand genommen werden. Na!

VG Čiperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.06.2012
825 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hallo,
es ist für mich keine „dümmliche „ Frage „ sich zu erkundigen wie man Dinge isst bevor man sich vielleicht blamiert! Geflügelteile mit Messer und Gabel zu essen, verlangt oft etwas Geschicklichkeit und Uebung. Trotzdem wird die Entenkeule im Ganzen serviert und mit Messer und Gabel gegessen. Lass sie dir auf alle Faelle schmecken!

LG Pannepot
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
39.540 Beiträge (ø9,26/Tag)

Da gibt es eine Anekdote über den berühmten Arzt Ferdinand Sauerbruch:
der soll seine Studenten vor der Abschlußprüfung zu sich nach Hause zum Hähnchenessen eingeladen haben. Daran, ob die Kandidaten das Huhn fachgerecht auf dem Teller mit Messer und Gabel zerlegen konnten, soll er ihre Eignung als Chirurg getestet haben. Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.06.2014
8.392 Beiträge (ø5,15/Tag)

Ciperine

Hat Sauerbruch nicht, einer Anekdote zufolge, auch mal von einem berühmten Maler die Antwort bekommen "Wenn mir etwas misslingt, hängt's im Museum an der Wand, wenn Ihnen was misslingt, deckt's der grüne Rasen"

Kann aber auch ein anderer berühmter Arzt gewesen sein oder es ist sogar nur erfunden😂

LG Bagheera
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
39.540 Beiträge (ø9,26/Tag)


Mitglied seit 12.09.2016
700 Beiträge (ø0,85/Tag)

grias di,

ich bin ja eher der "rustikale" Typ, und nehme grössere Knochen zwischen meine Finger...... ich kann sehr wohl mit Messer und Gabel umgehen, ich mag aber auch entspanntes essen, ohne etepetete Getue. Man fasst , zB die Keulen, ja nicht mit der ganzen Hand an, sondern höchstens mit drei Fingern. Bei solchen Gerichten bekommt jeder eine kl. Schale warmes Wasser mit einem Stück Zitrone an seinen Platz gestellt, und Servietten gibts ja auch noch.

Miesmuschel zB werden ja auch "by Hand" gegessen,( auch wenn eine Schale dabei als Besteck dient).warum also nicht auch.......

pfiati
wolfgang
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
8.079 Beiträge (ø1,72/Tag)

Entenkeulen werden ja durchgegart. Da löst sich das Fleisch ohne Probleme vom Knochen. Mit Messer und Gabel zu essen ist da kein Problem.

Als Kind fand ich diese Manschetten für das Knochenende immer faszinierend. Diese Dinger in Kochmützenform aus Papier. Ich weiß nicht, wo man die bekommt. Sie sind nicht nur dekorativ, sondern erlauben auch, den Schenkel in die Hand zu nehmen, ohne sich die Finger schmutzig zu machen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
39.540 Beiträge (ø9,26/Tag)

Vielleicht un der Metro?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
39.540 Beiträge (ø9,26/Tag)


Mitglied seit 16.04.2008
4.167 Beiträge (ø1,07/Tag)

es gibt schon die Notwendigkeit, Fleisch von Keulen abzuschaben, um z. B. ein Ragout für Pasta zu machen.
Pici mit Entenragout oder
Pappardelle mit Hasenragout
"Normale" Entenkeulen würde ich aber auch am Stück servieren.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.06.2012
825 Beiträge (ø0,35/Tag)

„ normale Entenkeulen „ wuerde ich auch am Stueck servieren ! Das war auch die Frage von Elein.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
39.540 Beiträge (ø9,26/Tag)

Mathias wollte doch nur Werbung für seine Rezepte machen. Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2015
7.072 Beiträge (ø5,9/Tag)

Die Keule entbeinen, füllen und eine Roulade draus machen, wäre auch eine Möglichkeit.
da wären dann Messer und Gabel gefragt.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine