Pulled Pork im Ofen. Warum so viel Flüßigkeit an Ofentür?

zurück weiter

Mitglied seit 14.07.2012
11 Beiträge (ø0/Tag)

Ich habe seit heute Mittag 11Uhr mein Pulled Pork im Ofen Lächeln allerdings ist die Ofentür die ganze Zeit beschlagen und das Wasser läuft richtig an ihr runter sobald ich die Tür öffne steht alles unter Wasser unter dem Ofen. Wie kann das sein? Kann es sein, dass auch deswegen die Plateuphase bereits 4h dauert? Hat jemand eine Idee? LG zum Heulen zum Heulen zum Heulen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.09.2015
160 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo jessica-andre,

die Plateauphase kann durchaus 4 STunden dauern. Fett und Bindegewebe wird in dieser Zeit "verflüssigt". Wie hoch ist denn deine Temperatur im Ofen und die Kerntemperatur.

Wenn du z.B. ein 5 kg Fleisch im Ofen hast, fällt ordentlich Flüssigkeit an.


LG

Blonkers
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2012
9.095 Beiträge (ø3,28/Tag)

bei wie viel Grad bereitest du dein PP zu?
Welchen Fleischzuschnitt hast du gewählt? Wie schwer ist das Fleisch? Und woher hast du es bezogen?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.01.2012
3.100 Beiträge (ø1,1/Tag)

Hi, wenn du keine Umluft benutzt und eine geringe Temperatur eingestellt hast, kann der Wasserdampf nicht richtig aus dem Ofen heraus und kondensiert somit an der Ofenscheibe.



Viele Grüße

Su-chef Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.07.2012
11 Beiträge (ø0/Tag)

Es sind 2,1 Kilo Nacken, bei Ober/Unterhitze 110 Grad.
Es geht langsam weiter. Nach 5h 73 Grad, sind wir jetzt bei 80 Lächeln ich hatte schon fast Panik, es ist mein erstes Mal OLächeln danke für alle antworten, ihr habt mich beruhigt!!! <3
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.973 Beiträge (ø2,4/Tag)

Hallo,

fuer naechste Mal, jessica-andre, gebe ich dir einmal mein amerikanisches Rezept fuer ein Pulled Pork aus dem Backofen, das ist so einfach, schmeckt so koestlich.... das geht auch wesentlich schneller und das Fleisch trocknet auch nicht aus, was bei der Methode, die du jetzt anwendest, schon einmal gut sein kann...

http://www.chefkoch.de/rezepte/2212701354568304/Pulled-Pork.html

Liebe Gruesse aus Pittsburgh, Pennsylvania und happy cooking, Susan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.973 Beiträge (ø2,4/Tag)

Pulled Pork hier ist nochmal, ist einfacher...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2012
9.095 Beiträge (ø3,28/Tag)


Mitglied seit 10.09.2012
1.944 Beiträge (ø0,76/Tag)

Moin,

entweder du garst das Fleisch im Bräter (oder slow cooker) oder schlägst es zur Beschleunigung des Garvorgangs in Alufolie oder Backpapier ein.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.07.2012
11 Beiträge (ø0/Tag)

Danke,wird ausprobiert Lächeln

Wieso oh no? Hab verschiedene Rezepte gelesen und mich eigentlich fast genau dran gehalten. Hört sich das so schrecklich an? Bitte seid gnädig, es ist doch mein erstes Mal

LG Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2012
9.095 Beiträge (ø3,28/Tag)

im Backofen funktioniert PP bei O-/U-Hitze auch, wenn man zwischendurch mal für einen Moment die Tür öffnet, um den Dampf abzulassen. Im Backofen ginge ich jedoch 10 °C höher - immer vorausgesetzt, das Gerät funktioniert temperaturgenau. Aber die TE scheint dennoch klarzukommen.
Allerdings finde ich die Plateauphase von 4 Stunden bei einem 2.1kg-Stück sehr lang
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2012
9.095 Beiträge (ø3,28/Tag)

mein Pfeil nach rechts oh no Pfeil nach links bezog sich auf etwas anderes, jessica-andre... du wuppst das schon Lächeln

Aber sag' mal - auf welche Endtemperatur zielst du ab?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2012
9.095 Beiträge (ø3,28/Tag)

sorry, ich meinte Endkerntemperatur..
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.07.2012
11 Beiträge (ø0/Tag)

Habe gelesen zwischen 90-95 Grad. Dann für mindestens eine Stunde eingewickelt ruhen lassen. Haut das wohl hin? Lachen


Habe es immer mal aufgemacht, um Ananassaft und Brühe nachzugießen. So Ca alle 90min Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2012
9.095 Beiträge (ø3,28/Tag)

90-95°C ist super. Ich persönlich gehe auf 93°C. In Grillbüchern ist häufig von einer Kerntemperatur um die 85°C zu lesen. Bei dieser Temperatur lässt sich das Fleisch in der Mitte nur reißen, nicht ziehen.
Das wird, jessica-andre...
Und bitte erzähle, wie es am Ende war
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine