Rinderbraten im UltraPro


Mitglied seit 06.12.2012
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo!

Ich habe mir den UltraPro meiner Mama ausgeliehen. Jetzt würde ich sehr gerne einen Rinderbraten darin machen. Ich finde allerdings nur Rezepte für gefüllte Braten und das will ich nicht. (Also, ich kann und mach gerne Rinderbraten, aber irgendwie trau ich mich an den UltraPro nicht ran) Einfach nur einen leckeren, saftigen Rinderbraten. Da kann ich dann an der Soße zaubern Lächeln

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr Ideen für mich hättet!! Lachen

Viele Grüße Heike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2008
10.534 Beiträge (ø2,95/Tag)

Hallo Heike

guck mal hier-- Klick , da sind doch einige Rezepte dabei ohne Füllung. Der 1. Rinderbraten, der da erscheint , ist unser Lieblingsrinderbraten.

der Ultra Pro, ist das das Tupperding? Lachen ... kann man denn darin scharf anbraten?....wär ja für mich das Wichtigste


LG Simone
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2008
6.751 Beiträge (ø2,04/Tag)

Pfeil nach rechtskann man denn darin scharf anbraten?Pfeil nach links

Nö, kann man nicht, der schmilzt und verbrennt auf der Herflamme. Das Ding ist so sinnvoll wie ein Schlauchboot in der Sahara... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


VG, turbot
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2008
10.534 Beiträge (ø2,95/Tag)

turbot Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


LG Simone
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.12.2012
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Schnone,

das will ich ja ausprobieren. Deshalb hab ich mir ja den ausgeliehen! Ich bin eigentlich, was mein Kochgeschirr angeht, mehr so ... klassisch unterwegs!

Viele Grüße Heike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.10.2014
949 Beiträge (ø0,83/Tag)

Hallo Heike,

habe gerade mal gegockelt. Demnach lässt du besser das Ding deiner Mutter und holst dir was anderes dafür.

Die sind schon bei 250° so leidlich dahin geschmolzen.

LG

Gusti
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2008
6.751 Beiträge (ø2,04/Tag)

Allerdings schmort auch niemand bei 250° C im Ofen... Und die meisten Haushaltsherde erreichen diese Temperatur nicht mal...

Ich schmor Rinderbraten immer so bei 120° - 140° C - das geht sicher auch im UltraPro - da gibt er dann nur ein sanftes Gummiaroma an das Gargut weiter, welches von den Tupperistas hoch geschätzt wird... Lachen


VG, turbot
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2008
10.534 Beiträge (ø2,95/Tag)

Heike, ich hab dich schon verstanden, meine Freundin hat auch einen Ultradingsbums Lachen , sie macht die Rouladen öfters drin. Ich kann mir bloß nicht vorstellen, daß Röstaromen da entstehen, wie gesagt, ich kenns nicht , bin auch klassisch unterwegs Lachen

LG Simone
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2014
8.914 Beiträge (ø7,56/Tag)

Hallo,

ich hab auch so´n Ultra Dingsbums geschenkt bekommen Was denn nun?
Ich weis nur immer noch nicht wofür der gut sein soll.
Kostet (laut Tupper- Preisliste) viel Geld und kann nichts ersetzen, was in einer gut sortierten Küche sowieso schon enthalten ist GRRRRRR

Ich bleib da auch lieber klassisch Na!

LG, familykitchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.03.2012
167 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo,

Hab selber so eine Ultra von Tupper. Tja...ein paar Mal ausprobiert habe ich das Teil, weil es ja für Schmorgerichte wie Gulasch und Rouladen so toll funktionieren soll. Schön zart ist es auch immer geworden, aber mir fehlen dabei leider die Röstaromen. Mir schmeckt es halt besser, wenn ich das Fleisch vorher anbrate. Also bin ich jetzt doch lieber, so wie Ihr so treffend bemerkt habt, konventionell unterwegs.

LG Boilingpoint
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.05.2010
1.287 Beiträge (ø0,47/Tag)

Guten Morgen allerseits,

also ich glaube, der Sinn oder Unsinn der Ultras (ist eine ganze Serie, soweit ich weiß), war, wenn ich das richtig lese, nicht die wirkliche Intention der TE - oder?

Also um bei Deiner Frage zu bleiben, würde ich den Braten "konventionell" rundum in einer Pfanne gut anbraten und ihn dann in den Ultra verfrachten und ab damit in den Backofen.
Aus dem Bratensatz kannst Du dann eine wunderbare Soßengrundlage zaubern. Der Vorteil ist, dass Du dem Braten keine literweise Wasser zufügen MUSST und er trotzdem gar und zart wird.

Ob man dafür den Ultra braucht, muss jeder selbst entscheiden, Du hast den großen Vorteil, ihn ausprobieren zu können, während man ihn normalerweise "blind" kaufen muss. Sehr hilfreich ist dabei das kleine Heftchen, das beigefügt ist - vielleicht hat Deine Mutter das noch oder Du kannst es Dir irgendwo besorgen.

Viel Spaß beim Ausprobieren - schiefgehen kann eigentlich nichts

Gisela.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2008
10.534 Beiträge (ø2,95/Tag)

Gisela.... Pfeil nach rechts also ich glaube, der Sinn oder Unsinn der Ultras (ist eine ganze Serie, soweit ich weiß), war, wenn ich das richtig lese, nicht die wirkliche Intention der TE - oder? Pfeil nach links nein , war es nicht, sie fragte ja in erster Linie nach Rezepten von "ungefüllten Rinderbraten", vielleicht war ja bei meinen Link was passendes dabei.

mir kam nur der Gedanke bzw. die Frage, ob man da scharf anbraten kann, was ich persönlich gern mag.(Röstaromen). Ich wollte damit nicht den Ultra in Frage stellen Sicher nicht!

deine Idee find ich gut, den Braten dann in das Teil umzulagern.

LG Simone
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
44.069 Beiträge (ø8,66/Tag)

nein, anbraten geht nicht, man muss wie Gisela schreibt umlagern. Und zum Schluss, um die Sosse richtig fertig zu machen, dann nochmal.

Der Vorteil des Ultra gegenüber einem guten Bräter in dem man direkt anbraten kann - ist das Gewicht. Und das ist auch schon sein einziger Vorteil. Aber wer, wie meine Schwiegermutter zB, Probleme mit den Armen hat und ungern schwer hebt - der dürfte ihn schätzen...(Ich muss übrigens in keinem meiner Bräter "literweise" Wasser zufügen - auch da sehe ich jetzt keinen wesentlichen Vorteil.)..

Wenn man jeweils umlagert kann man jeder Rinderbratenrezept dazu hernehmen...Temperaturen eben der beiligenden Anleitung entnehmen...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.10.2014
949 Beiträge (ø0,83/Tag)

Guten Morgen,

da ich nie vorhatte, so ein Tupperteilchen zu kaufen, werde ich nun wohl den Rest meines Lebens auf das geschätzte Gummiaroma verzichten müssen.

Ich fürchte, ich kann/muss damit leben. Lachen

LG

Gusti
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine