Frage zu Rehragout/Hirschgulasch


Mitglied seit 01.11.2009
81 Beiträge (ø0,02/Tag)

Liebe Forumsteilnehmer,

weil wir zu Weihnachten viele Gäste (11 Erwachsene) eingeladen haben,
suche ich nun ein festliches und einfach zuzubereitendes Essen.

Meine Fragen:

verhält sich Rehragout (Brust oder Schuler) und Hirschgulasch wie z.B. Rindergulasch/Rinderroulade?
D.h. : auch wenn es länger als im Rezept angegeben auf dem Herd sein sollte, wird es nicht hart, sondern eher: je länger, desto besser? Oder muss ich ganz genau aufpassen. (800 g Rehragout nach dem Anbraten 1 Stunde, 500 g Hirschgulasch
1 1/4 Stunde.)

Bleibt es bei den Schmorzeiten, wenn ich das Rezept x 3 nehme?

Wird beides im Backofen oder auf dem Herd geschmort? Ich glaube, es geht beides, oder?

Vielleicht blöde Fragen, aber mit Wild kenne ich mich nicht aus.

Lieben Gruß von
Tincla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
6.015 Beiträge (ø1,02/Tag)

Hallo,

Tincla,
die Zeiten verändern sich nicht, wenn du mehr Fleisch nimmst.
Ändern tut sich nur die Zeit zum Anbraten, weil das Fleisch ja portionsweise angebraten wird.

Gestern habe ich die doppelte Portion von diesem Hirschgulasch gemacht.
Es hat einige Zeit länger als im Rezept angegeben geschmort, was dem Fleisch absolut nicht geschadet hat.
LG Neri Frage Rehragout Hirschgulasch 2555489094
Hier gehts zu meinem CK-Blog
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.02.2009
7.866 Beiträge (ø2/Tag)

Hallo,

ich kann Dir dieses Rezept für Hirschragout sehr empfehlen - war mein erstes mal Wild und es war super lecker! Na!

Wenn Du es im Backofen machen möchtest würde ich das Ragout für ca. 3 Stunden bei 120 Grad schmoren.

VG
Sanja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
42.533 Beiträge (ø9,19/Tag)

Hallo,
jou, danke Sanja. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Das kann ich natürlich auch empfehlen. Und was die Garzeiten betrifft, so verhält es sich, wie neri schon sagte.
Aufwärmen läßt es sich auch prima.

LG Ciperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.11.2009
81 Beiträge (ø0,02/Tag)

Vielen Dank,

dann hab ich schon mal Erfahrungswerte für die Garzeiten.
Falls noch jemand antworten mag: Rezepte habe ich.

LG
Tincla
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine