Leberkäse einfrieren?


Mitglied seit 20.02.2006
170 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

leider sind uns für heute abend ein teil der gäste krank geworden, so dass wir einen laib leberkäse (roh, frisch vom metzger) zuviel haben. kann ihn ihn einfrieren? roh oder zubereitet?

mein mann hat die info vom metzger bekommen: bei 160° etwa 2 stunden backen. ober/unterhitze oder umluft?

danke,

sandra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2004
2.468 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo Sandra,

ich friere den Leberkäse immer roh ein, so kannst du ihn dann rausbacken wann du willst und er schmeckt frisch und saftig.
Umluft bei 160 °C ist ok.
Bitte aber das gefrorene Brät vorher auftauen lassen, so mach ich es jedenfalls, dann bin ich sicher dass er fertig ist in dieser Garzeit!

LG Rosenblatt
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.10.2005
1.680 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo,

ich würde ihn backen und dann portionsweise einfrieren. ich backe den Leberkäse mit Umluft, aber Ober- Unterhitze ist sicher auch nicht falsch.

LG Muschka
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.08.2011
1.251 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo, ich habe auch schon frisches Leberkäs-Brät eingefroren. hat super geklappt. Nur sollte das nicht zu lange im Froster bleiben, weil Fett eben schnell verdirbt, auch bei Tiefkühlung verliert es am Geschmack
Liebe Grüße
Christine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2003
34.942 Beiträge (ø4,99/Tag)

Moin

ich mache es genau wie Rosenblatt. Roh einfrieren. Fertig gebacken und aufgetaut schmeckt er uns nciht mehr.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.02.2006
170 Beiträge (ø0,03/Tag)

vielen lieben dank!!! er ist in einer aluschale. es genügt wohl, wenn ich ihn gute in alufolie einwickle und dann in einen gefrierbeutel stecke?

wie lange wird er sich im tk halten? etwa 2 monate?

lg

sandra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.02.2007
6.307 Beiträge (ø1,12/Tag)

Hallo Sandra,

genau so mach ich es auch. Ich glaube, dass er ca. 6 Wochen Kälteschlaf gut ertragen kann! Dass Geschmack verloren geht, kann ich nicht bestätigen, meiner Meinung nach schmeckt er nach dem Braten wie frisch!

LG MArtina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2007
21.815 Beiträge (ø3,93/Tag)

Hallo,

Aluschale, diese Abdecken (muss gar nicht unbedingt Alufolie sein, Frischhaltefolie geht auch) und dann in einem Gefrierbeutel einfrieren.

Ich friere Leberkäsbrät immer nur recht kurz ein, aber ich denke, deshalb kann ich dir zur Lagerzeit im Gefrierschrankt nichts sagen. Aber innerhalb von 2 Monaten verbrauchen müsste gehen.


LG Anne

Es wird ein guter Braten gerechnet zu den guten Taten - Wilhelm Busch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø4,96/Tag)

Hallo zusammen!


Man kann ihn, in der Schale, roh einfrieren.

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben