Hab ein Bresse-Huhn gekauft... wie schmeckts am besten?

zurück weiter

Mitglied seit 25.07.2002
8.060 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo ihr Lieben,

ich war mal wieder in unserem Bauernladen und habe dort für viel Geld ein stattliches Bresse-Huhn erworben. Jetzt bin ich auf der Suche nach dem ultimativen Rezept dafür - in der Datenbank bin ich allerdings nicht fündig geworden, außer dem klassischen Rezept in Sahnesauce hab ich nix gefunden. Ich hätte es gerne etwas "naturbelassener"...

Habt ihr einen Tipp für mich?

Liebe Grüße

Hab Bresse Huhn gekauft schmeckts 720261942
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2012
1.003 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo,

vielleicht ist dieses Rezept im CK ja das richtige für Dich: BLÄHHUHN".
Habe dieses Huhn schon 3 mal nachgebacken und es schmeckt einfach gut. Bresse-Hühner sind ja in der Regel etwas schwerer, da musst Du evtl. die Garzeit verlängern.

LG Karin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2012
9.095 Beiträge (ø3,24/Tag)

Hallo Sivi,

gestern habe ich ein 1.5kg Schwarzfederhuhn wie folgt zubereitet:

- Backofen auf 160°C Umluft vorgeheizt
- Huhn gewaschen und innen und außen gesalzen (sonst nix)
- über einen Hähnchengriller gestülpt und für 80 Minuten in den Backofen geschoben
- 15 Minuten vor Ende der Garzeit Temperatur auf 180°C erhöht
- vor dem Tranchieren habe ich es wenige Minuten ruhen lassen

Wenn man das Huhn nur salzt, hat man den von dir gewünschten naturbelassenen Geschmack, den auch ich vorziehe - gerade bei teurem Geflügel. Allerdings erhält man auf diese Weise keine Sauce.

Grüßle
Christina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2010
14.202 Beiträge (ø4,17/Tag)

Hola,

ich liebe übrigens Huhn im Salzmantel, plus ein paar Trüffelscheiben unter die Haut geschoben (muss nicht). Aber man sollte das vorher mit einem "normalen" Huhn geübt haben, sonst wäre es schade um das gute Bresse-Huhn wenn was schief geht.

Saludos, Carco
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.12.2011
3.894 Beiträge (ø1,35/Tag)

Hallo

ich würde es nur würzen und im Backofen machen

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2012
26 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo ihr alle
was ist ein Bressehuhn??
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2012
1.003 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo,
ist eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung für dieses Hühner aus der französischen Region Bresse und wird mit Mais und Buchweizen gefüttert und sollte ein Freilandhuhn sein, so ist mein Wissensstand.

LG Karin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
13.211 Beiträge (ø3,21/Tag)

Bonsoir,
ein Bressehuhn schmeckt immer und es gibt 1001 Rezepte...wenn Du es doch nur braten willst, dann mach das Tier halt so wie Du es immer machst... zudem ist es schwierig Rezepthinweise zu geben, wenn man nicht weiss, was Du vorraetig hast... sei nur sorgsam mit der Garung... ein Bressehuhn reagiert empfindlicher als andere Huehner auf falsche Zubereitung...
Falls man ein trueffelt, macht man es idealerweise einen Abend vorher...
Ich selbst mache Bressehuehner immer mit Sauce... fuer mich das Beste vom ganzen Tier...sei es nun in Vin jaune und Morcheln (getrocknete gehen recht gut), mit foie gras, in einer dunklen Sauce oder auch pochiert...





LG
Ornellaia


P.S.: Lass Dir Dich durch Preise nicht ins Bockshorn jagen... wenn es danach ginge, muesste ich morgen meine AOC Zwiebeln mit zitternden Haenden verarbeiten Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2005
18.689 Beiträge (ø3,64/Tag)

Hallo sivi,

ich könnte mir dieses Rezept Perlhuhn in Weißwein ganz gut damit vorstellen - zumindest mit dem geschmackvollen Perlhuhn ist es köstlich.

Viele Grüße - Allegro


Die Sterne .... die sind Gott außerordentlich gut gelungen.

Zitat aus dem Film "Das Beste zum Schluss"
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.05.2009
864 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo,

mein Vorschlag ist nicht spektakulär. Aber am ehesten auf diese Weise erschließt sich dem Unkundigen, wie gut ein (echtes!!!!) Bresse-Huhn sein kann:

etwas Butter, Pfeffer, Salz, in den Ofen! Die Sauce für ornellaia kommt von einigen Esslöffeln Weißwein.

Eine mir bekannte ältere Dame aus Brüssel, sie lebt leider nicht mehr, bestelle in einem guten Restaurant dazu Pommes Frites und einen exzellenten roten Bordeaux. Manchmal ließ sie das Huhn auch weg.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.11.2005
16.381 Beiträge (ø3,21/Tag)

Hallo Sivi,

hoffentlich ist es schon ausgenommen, dann ist es einfacher. Ich habe mal Bressehuhn in der Bresse gegessen, wobei es zuerst abgeflämmt und danach in Brühe gekocht wurde (in dem Restaurant stand ständig ein großer Topf mit Brühe auf dem Herd). Am nächsten Tag wurden Teile (nicht die Brüstchen) im Ofen gebacken und nach meiner Erinnerung mit einer Weißweinsauce serviert. Ein so gegartes Huhn schmeckt ganz anders als ein roh gebratenes.

Gruß
Peter
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.04.2008
4.312 Beiträge (ø1,03/Tag)


Mitglied seit 04.10.2011
6.599 Beiträge (ø2,25/Tag)

Hallo....

naturbelassen.......nur Salz,so wie schon von Christina beschrieben............
ein Genuß.....bei dem hochwertigem Geflügel......

LG Karin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
13.211 Beiträge (ø3,21/Tag)

Bonsoir,

beim Vorschlag von faber fehlt noch etwas Bouillon und die Butter darf nicht zu knapp sein Lächeln ...eigentlich waere ich dann beim sautierten Gockel und bei Alain Chapel....man sollte sich wuenschen, dass die Innereinen noch vorhanden sind.... vermute jedoch, dass dies nicht so ist....


LG
Ornellaia,
die nur hochwertiges Gefluegel verarbeitet....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.11.2005
16.381 Beiträge (ø3,21/Tag)

Hallo Ornellaia,

ich weiß noch, dass ich beim Ausnehmen den Hühnermagen aufbehalten musste, weil der Sous darauf so scharf war wie der Hund auf die Wurst (das war ein Kochkurs). Nimmst Du eigentlich die zerkleinerte Leber für die Sauce?

Gruß
Peter
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine