Rindfleisch reifen.

zurück weiter

Mitglied seit 12.02.2012
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo liebe Forengemeinde.

Mein letzter Rinderschmorbraten war recht zäh. Ich nehme an, dass das Fleisch noch zu frisch und nicht lange genug "abgehangen" war. Allgemein sagt man ja, dass Rindfleisch 8 Tage nach dem Schlachten reifen soll (bei -1 C° bis +7 C°), damit es bei der Zubereitung nicht zäh bleibt.
Ich hatte das Fleisch aus der Kühltheke im Supermarkt. Auf dem Etikett ist ja wohl das Mindesthaltbarkeitsdatum aufgedruckt aber nicht das Schlachtdatum.
Kann ich irgendwie feststellen, wie alt das Fleisch ist? Lässt sich das Alter vielleicht aus dem Mindesthaltbarkeitsdatum erkennen?
Oder bleibt nur der Kauf beim Metzger, der sollte ja wissen, wie lange das Schlachtdatum zurückliegt.

Bin für jeden Tipp dankbar.
Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2002
25.082 Beiträge (ø3,97/Tag)

Hallo

Da stelle ich mal die Gegenfrage :

Wie Viel Rindfleisch hast du Zubereitet

und wie lange hast du es gegart

annelore
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2002
25.082 Beiträge (ø3,97/Tag)

Reifen bei Plus 7% ist ja sehr Grenzwertig und wird so auch nicht Praktiziert
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2007
1.702 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo,

ich schließe mich Annelores Frage an und habe noch eine zweite: Welches Stück vom Rind war es? Versuch' es mal mit Hochrippe, die ist schön zart durchwachsen und wird nicht trocken oder zäh.

Ganz allgemein würde ich empfehlen, Fleisch nicht abgepackt zu kaufen, sondern an der Fleischtheke oder beim Metzger. Dann kannst Du es Dir ansehen und Dich beraten lassen.

Grüße
piccolomaxi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.02.2012
4 Beiträge (ø0/Tag)

Schon mal danke für die Antworten. Der Braten war aus der Keule und 1 Kg schwer (wir sind ein kleiner Haushalt) und die Garzeit betrug 2 Stunden.

Mit den +7 C° habe ich im Internet gefunden.

Bislang hatte ich den Braten immer so hingekriegt.

Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2002
25.082 Beiträge (ø3,97/Tag)

Da behaupte ich jetzt du hanst ihn zu kurz geschmort


so 2.5 Std - 3 Std je nach Beschaffenheit auch länger braucht ein Rindebraten schon .
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.02.2012
4 Beiträge (ø0/Tag)

Die Garzeit hatte ich früher auch schon mal bei 2,5 Std. Die 2 Std. hatte ich jetzt den Braten gegart, weil der Braten bei 2,5 Std. schon innen etwas trocken war.

Noch mal zur Frage. Kann man feststellen, wie lange die Schlachtung zurückliegt? Oder ist die "Reifung" des Fleisches bei einer langen Garzeit nicht so wichtig.

Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2010
4.008 Beiträge (ø1,18/Tag)

Hallo KN,

zwei Stunden sollten für 1 kg Keule eigentlich reichen, selbst wenn es Schulter gewesen wäre. Wie waren denn Farbe und Geruch im Rohzustand?

Schlecht abgehangen: Hellrot, kaum typischer Fleischgeruch
Gut abgehangen: Dunkelrot, typischer Fleischgeruch

Ich hatte mal ein Entrecote gegessen, Sonderangebot, das schmeckte nach nichts und war auch zäh - kannte ich so noch nicht, also das gleiche in grün.

Es kann auch ein älteres Tier gewesen sein, die werden immer zäher. Oder es war vielleicht Kudu, wie Freunde aus Peru immer sagen.

MvG aus Kölle 11.11.11:11
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2010
4.008 Beiträge (ø1,18/Tag)

Hallo KN,

man kann meines Wissens das Schlachtdatum anhand einer "Identifikationsnummer" auf der Verpackung nachvollziehen. Das ist aber in erster Linie für Kontrollen gedacht und nicht für den Verbraucher. Da muss man sich auf den optischen Eindruck beschränken oder falls möglich, nachfragen.

Wenn das Fleisch nicht abgehangen ist, ist es nicht gereift. Das dauert mindestens zwei Wochen. Da bekommst Du dann keinen Geschmack rein, egal wie lange das Fleisch im Topf und irgendwann trocken ist. Man kann das Stück natürlich auch im Kühlschrank ein wenig nachreifen lassen. Ich habe mal ein Steak eine Woche im Kühlschrank "vergessen" - das hat vielleicht geschmeckt!

MvG aus Kölle 11.11.11:11
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.10.2011
6.530 Beiträge (ø2,29/Tag)

Hallo,

frag einmal an der Fleischtheke nach,dort wird man dir an Hand
der ID-Nummer,den Schlachttag des Tieres sagen können,diese
Angaben müßen dort nämlich aufbewart werden.......

LG tantenirak
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2009
5.419 Beiträge (ø1,55/Tag)

Hallo,

Deine Frage zum Reifen des Fleisches kann ich nicht beantworten, doch hier kannst Du über das Schmoren etwas nachlesen: Rindfleisch schmoren

Viele Grüße,
Ro-Gi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.02.2012
4 Beiträge (ø0/Tag)

Nochmal zum Fleisch. Nach dem Auspacken ist mir aufgefallen, dass es eigentlich nach nichts gerochen hat. Die Farbe war sehr hell, so hellrosa.
Das kann dann gut sein, dass es noch zu wenig abgehangen war.

Ich glaube, dass ich demnächst doch lieber Rindfleisch beim Metzger oder an der Fleischtheke kaufe und dort nachfrage, wie lange das Fleisch gereift ist. Bin gespannt, ob dort eine Auskunft gegeben werden kann.

Nochmals danke für die Antworten.

Schönen Sonntag noch.

Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.01.2011
638 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

ich bin gestern auch wieder mal dem Fehler erlegen, ein Rumpsteak im Supermarkt (R..E) zu kaufen, weil es vermeindlich gut aussah. Habe es heute Mittag gebraten und.... der Garpunkt für ein Steak medium war perfekt aber das Fleisch ungenießbar und zäh. Wenn ich Fleisch von meinem Metzger versehentlich komplett durchbrate, ist es trotzdem um Längen besser als das was ich da auf dem Teller hatte. Einzig die Katze wird den Supermarkt lieben. Für sie die einzige Gelegenheit an Steakfleisch zu kommen.

VG
Kiki
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 25.08.2006
1.280 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo,

Pfeil nach rechts Die 2 Std. hatte ich jetzt den Braten gegart, weil der Braten bei 2,5 Std. schon innen etwas trocken war. Pfeil nach links

Das spricht für mich schon dafür, dass das Grundlagenwissen zum Thema "Schmoren" nochmal nachgearbeitet werden könnte...(s.o.)

Gruß Wachtel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2012
3 Beiträge (ø0/Tag)

Maximal temperatur muss 5 grad sein. Ribeye oder Striploin (New York strip) sind die beste. Auch Lendenfilet Sirloin ist nicht schlecht. Bei 28 tage gibts ein besonderes Geschmack.
Googlesuche /Youtube --> Out of UMAi Dry and onto the grill <-- "URL von Admin entfernt"
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine