Gulasch schneller weich ??

zurück weiter

Mitglied seit 28.04.2009
1.565 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo,

ich mag dieses Gulasch sehr gerne:http://www.chefkoch.de/rezepte/880951193556804/Wiener-Saftgulasch-wie-ich-es-mache.html

LG Monika
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.05.2009
864 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo, du bedauernswerter Koch unter Zeitstress!

Wenn du keine Zeit hast, 2 Stunden lang Gulasch zu kochen, verlängere die Garzeit doch auf vier Stunden und geh in der Zwischenzeit spazieren oder mach all das, was dir die Zeit raubt, um nicht 2 Stunden Gulasch kochen zu können.

Oder koch kein Gulasch, wenn du keine Zeit hast.

Faber
Müßiggänger und Flaneur mit Fulltimejob
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.06.2007
939 Beiträge (ø0,21/Tag)

Pfeil nach rechts Oder koch kein Gulasch, wenn du keine Zeit hast. Pfeil nach links

oder koche Wurstgulasch...das geht ratz-fatz.. ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.09.2010
120 Beiträge (ø0,04/Tag)

@Hinnerk: Seele hin oder her, für eine 5-köpfige Familie macht es Sinn, 1-2 h Strom zu sparen und das mehrmals die Woche!!!
Finanziell und überhaupt. Geschmacklich finde ich Rindsrouladen(wobei die Seele des Rindes ja dann auch schon im Kuhhimmel weilt Lächeln ) und Ähnliches aus dem Schnellkochtopf sowieso besser.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2002
25.082 Beiträge (ø3,88/Tag)

Hallo

Pfeil nach rechts Ja gelernter ,und bin ich deshalb ein schlechterer Mensch wen ich mir Tipps und Anregungen hole ,wie gesagt ich bin nicht Gott ,und für alles offen Pfeil nach links

Als gelernter Koch müßte dir doch klar sein das es Gerichte gibt die einfach ihre Schmorzeit brauchen

Gulasch ist nun mal kein Kurzbratgericht .

Ganz Ehrlich dazu muß man nicht Gott sein ,nur ein guter Koch

annelore

















Heute mache ich mir kein Abendbrot.
Heute mache ich mir Gedanken .

Wolfgang Neuss
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2006
11.787 Beiträge (ø2,46/Tag)

Pfeil nach rechts Gulasch ist nun mal kein Kurzbratgericht . Pfeil nach links

Genau, Lörchen, und ich erhöhe auf "Rindsrouladen"!

Wer bietet mit?


Na!


BG Hinnerk
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 01.10.2011
50 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo!

Ein erfahrener Fleischer hat uns vor vielen Jahren empfohlen dem Fleisch beim Braten einen Schluck Weinbrand zuzugeben.

Es funktioniert beim Rindergulasch wie auch bei Rouladen tadellos.

fritz, der keine Ahnung hat

P.S.
An die Schluckspechte!!!
Den Weinbrand nicht trinken, sonder in das Fleisch schütten Lächeln Lächeln Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.03.2011
1.500 Beiträge (ø0,47/Tag)

Hallo Fritz, der keine Ahnung hat,
hat Dir Dein Fleischer dann auch verraten warum? Nur wg. Geschmack, oder hat´s noch einen anderen Grund???
Einen schönen sonnigen Sonntag wünscht,
Robert
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.04.2006
96 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo zusammen,

an der vorangegangenen Diskussion möchte ich mich nicht beteiligen, aber dies hier ist der aktuellste
"Gulasch-Thread". Deshalb frage ich mal hier:
Kann ein zart gegartes Gulasch auch wieder zäh werden? Dass dies nach sechs Stunden weiterkochen bestimmt der Fall ist, kann
ich mir denken Lachen , aber ich meine innerhalb einer weiteren Stunde köcheln? Hatte einmal den Fall, dass ich mit den Beilagen
zu spät anfing und das Gulasch schon fertig war.

Ist da was dran, das Gulasch wieder zäh wird? Topf von der Platte oder ruhig weiterköcheln lassen?

LG Kaismaus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.08.2011
84 Beiträge (ø0,03/Tag)

na bin kein experte,esse aber gerne Gulasch . Ich brauche die gleiche Menge Zwibeln wie das Fleisch ( Gulasch )
Damit die die Zwibeln zerkochen und die Soße sämig wird , muß man schon eine Weile kochen Let´s rock!
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine