Leber?


Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.08.2005
22.389 Beiträge (ø4,26/Tag)

Hallo,
seit Kindheit habe ich eine Abneigung gegen Leber. Meine Mama war zum Glück so verständnisvoll, nicht darauf zu bestehen. Einmal briet sie mir trotzdem ein Schnitzel im gleichen Fett wie die Leber für sich und meinen Vater - ich konnte es nicht essen - Würgreiz.

Trotzdem mochte ich Leberwurst gerne. Mit ca. 16-17 lud uns eine Mutter einer Schulkmeradin zum Essen ein:
Zu meinem Schrecken gab es zuerst Leberspätzle in der Brühe, dann angebratene Leberspätzle.
Aus Höflichkeit bat ich um kleine Portionen, die ich runterwürgen könnte. Erstaunen: Es schmeckte!

Noch heute hasse ich Leber pur, obwohl ich sie für meinen Mann ab&zumal zubereite, ebenso wie Niernle, die ich auch nicht mag. Mein Mann sagt jedoch, dass er die nirgends so gut bekommt wie bei mir - das letzte Abschmecken auf Salz muss jedoch er übernehmen.

Was mich wundert: Leberwurst, Leberspätzle, auch Leberknödel esse ich sehr gerne.

Und am Wochenende hatte ich das Erlebnis, dass ich in einem guten Lokal als "Amuse-Gueule"
ein Stück Entenleber bekam. Es hat mir sehr gut geschmeckt.
Diese Erlebnis hat mich zu diesem Thread bewogen.
Vielleicht weiß einer von Euch, was den Geschmacksunterschied ausmacht?
LGvP.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.459 Beiträge (ø0,68/Tag)

ganz einfach....man mag es oder man mag es nicht....zwingen darf man niemanden.

Ich kenn Menschen, die lieben hartgekochtes Ei als Belag auf Sandwiches, mit einem Spiegelei oder Rührei könntest du die an den Rand des Wahnsinns treiben....

Grüsse von Manni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.10.2009
4.544 Beiträge (ø1,21/Tag)

Scheinbar magst du Leber nur in abgeschwächter Form, wie es eben bei Leberwurst oder Knödel wie auch Spätzle der Fall ist.
Beim Amuse Gueule wirst du die Leber sicher auch nicht Pur bekommen haben, sondern mit irgendetwas drumherum was den Geschmack etwas abgemildert hat.

http:// " http:// Dieser http:// Beitrag http:// wurde http:// schon http:// 2 http:// mal http:// Editiert. http:// " ______________________________________________________________________________

http:// Gruß http:// vom http:// Küchenpunk.

11.11.11:11 http:// Wer http:// fragt http:// ist http:// ein http:// Narr http:// - http:// für http:// 5 http:// Minuten http:// -- http:// Wer http:// nicht http:// fragt http:// ist http:// ein http:// Narr http:// - http:// sein http:// Leben http:// lang. 11.11.11:11
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2008
6.920 Beiträge (ø1,63/Tag)

Hallo,
als Kind war Leber Schwein oder RInd der absolute Alptraum für mich. Leberwurst dagegen liebte ich, mag ich heute noch. Allerdings bin ich beim Fleisch Essen sowieso etwas pingelig ( Fettrand abschneiden , kein durchwachsenes Fleisch....). Ich hab sogar in eine Metzgerfamilie eingeheiratet (mein Mann ist kein Metzger)und mein Schwiegermonster wollte mich immer bekehren... "...das lernst Du schon zu essen".... Jajaja, was auch immer! never ever.
Dann war ich mir meinem Chef in einem Restaurant in Roermond in Holland und die Tapasplatte hatte in Seranoschinken gewickelte Hühnerleber, lecker.....Hätte ichs gewusst hätte ich es nicht probiert, wie meine Kollegin dann. Seitdem mache ich Hühnerleber desöfteren als Tapa. Als Pate oder gebraten mit Sherry, Gänseleber selbst schmeckt mir etwas zu fett, obwohl ich absolut frankophil bin. Ich meine für mich das Geflügelleber eh etwas milder schmeckt, wie Rind und Schwein. Kaninchenleber soll ja auch ausgezeichnet sein , aber ich hatte zu lange diese kleinen Nager. Manchmal muß man sich wirklich erst rantasten oder unwissend etwas probieren. Lachen
LG, Nico
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 13.11.2010
3.758 Beiträge (ø1,12/Tag)

Hallo,

Leber ist wirklich Geschmackssache, man mag es oder man hat ne Abneigung....

Habt ihr schon mal Hähnchenleber- Gemüsesuppe probiert, ist lecker !


Grüße _planet
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2011
6.484 Beiträge (ø1,97/Tag)

Hallo,

bei Leber gibt es schon grosse Geschmacksunterschiede. Geflügelleber ist sehr viel milder als Schweine oder Rinderlebe.
Probiers erst mal damit zum rantasten oder mache damit ein Geschnetzeltes mit Pilzen, dann ist es nicht Leber PUR

LG
Sonja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,86/Tag)

Hallo zusammen!


Ich denke beim Essen solcher Sachen oft an die Aufgabe, die sie während ihres Lebens hatten. Und das kann schon die Lust darauf vermiesen.

Ganz besonders bei Nieren.

Vielleicht kommt auch die Abneigung bei Dir daher?

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2005
3.921 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo!

Ich hatte als Kind ebenfalls eine starke Abneigung gegen Leber. Einmal "mußte" ich sie essen, und natürlich ist sie nicht dringeblieben. Also ich habe jahrzehntelang keine Leber mehr gegessen. Allerdings im Erwachsenenalter immer wieder mal probiert.
Nun schmeckt sie mir wieder. Allerdings mag ich keine Schweineleber.
Aber Rinderleber oder besser noch Kalbsleber mit Zwiebelringen und nach Geschmack ein paar Salbeiblättchen kurz mitgebraten- sehr lecker!
Und im Laufe des Lebens verändert sich auch immer wieder mal der Geschmack.
Also immer wenn man mag, vorsichtig ausprobieren.

LG
fischerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.04.2010
6.454 Beiträge (ø1,8/Tag)

Hallo

Ich denke, dein "Problem" ist eher rein psychischer Art.... HAR HAR HAR

*tschuldigung* Na!

Gruzz - Zinemin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2008
8.544 Beiträge (ø2,08/Tag)

Hi,

Pfeil nach rechtsWas mich wundert: Leberwurst, Leberspätzle, auch Leberknödel esse ich sehr gerne. Pfeil nach links

Klar, besonders in Leberwurst ist ja auch nur sehr wenig Leber enthalten... Bei Leberspätzle und -knödeln dürfte sie auch nicht der Hauptbestandteil sein. Leberspätzle habe ich allerdings noch nie gegessen und Leberknödeln hasse ich wie die Pest - sie schmecken mir einfach nicht und mir graut's auch vor der Optik - ich ess nix, das ausschaut wie ein verschimmelter Tennisball... Lachen

Rinder- und Kalbsleber liebe ich aber - am liebsten medium gebraten.

So unterschiedlich sind halt die Geschmäcker... Na!

VG, turbot

P.S.: zum Rantasten könntest Du ja mal 'ne Kalbsleber probieren, ist zwar relativ teuer, schmeckt aber viel feiner und milder als Kalbs- oder Rinderleber - lohnt sich.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.06.2009
1.518 Beiträge (ø0,39/Tag)

also ich kenne viele, die keine Leber möchten, ich persönlich liebe sie, andere hassen sie, das ist einfach nur reine geschmackssache!

glg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2006
3.215 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo,

es gibt da viele Arten Leber zu einem tollen Gericht zu bereiten.

Ich mag die Leber gern so


Leber 142784122


Beste Grüße
Bb

Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich meinen Hund

Friedrich der Große
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2005
18.752 Beiträge (ø3,58/Tag)

Hallo,

vielleicht liegt es auch nur am Geruch oder an der Konsistenz der Leber, die ja doch etwas anders ist als "normales" Fleisch ?

Viele Grüße - Allegro


Die Sterne .... die sind Gott außerordentlich gut gelungen.

Zitat aus dem Film "Das Beste zum Schluss"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2009
2.647 Beiträge (ø0,7/Tag)

Hallo,

@Boxerbaby: Das Rezept hatte ich noch nicht entdeckt, das werd ich am Wochenende mal ausprobieren.

Ich hab jetzt schon mehrmals dieses Leberragout gekocht, meistens mit Geflügelleber. Wir finden das richtig lecker.

Ich eß ja schon immer gerne Leber, mein jüngerer Sohn mag sie erst seit seiner Kochlehre, der Große ißt bis heute keine.

LG Elderberry
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2004
9.985 Beiträge (ø1,77/Tag)

Reines Kopfkino YES MAN
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben