Rindfleisch schmeckte nach Fisch

zurück weiter

Mitglied seit 28.02.2008
367 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,
gestern morgen habe ich einen fertig eingelegten Sauerbraten vom Discounter zubereitet und mittags mit Knödel und Salat serviert.
Ich war noch am austeilen als meine kleine Tochter (9 Jahre) sagte, dass der Salat (Feldsalat) ganz eklig nach Thunfisch schmeckt und sie nicht mehr davon essen möchte. Ein paar Sekunden später sagt meine etwas ältere Tochter dass das Fleisch nach Thunfisch schmeckt und sie nur noch Knödel essen möchte traurig Jetzt wurde ich stutzig Achtung / Wichtig
Nachdem ich selbst dann etwas vom Rindfleisch probiert hatte, musste ich meiner großen Tochter Recht geben und meine kleine Tochter hatte den Fischgeschmack fälschlicherweise dem Feldsalat bzw. dem Dressing zugeordnet.
Tatsache ist das das Fleisch ungenießbar war. Es schmeckte so stark nach Fisch/Thunfisch das man glauben konnte man isst tatsächlich Thunfisch.

Es war das erste und letzte mal in unserem Leben das wir einen fertig eingelegten Sauerbraten gekauft haben und ich möchte gerne mal wissen was das war. Fischmehl darf ja eigentlich nicht mehr an Rinder verfüttert werden. Wo kam aber der jetzt der schlimme Fischgeschmack her?

HG, Rocky
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 10.06.2008
3.322 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo Rocky,

vom Fischmehl!

da dies immer noch verfüttert wird Verdammt nochmal - bin stocksauer .

Habe mal eine Dose "Geflügelfutter" für Tiere beanstandet, die stank nach Fisch ohne Ende. Am nächsten Tag, war die komplette Sorte ausgeräumt und kam erst Monate später wieder ins Regal. Die Handelskette erspare ich mir zu schreiben.

Mich wundert es nicht. Gehe das Fleisch reklamieren, auch wenn schon ein Teil gegessen wurde, ich würde es sagen.

VG Janine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.10.2002
10.534 Beiträge (ø1,72/Tag)

Hallo,

so spontan würd ich sagen - der Braten selbst oder der Sud war im Eimer.
Ich hatte das mal bei nem belegten Brötchen vom Bäcker, so eines mit Tomaten drauf.
Auf alle Fälle hat sich bei akribisch genauer Untersuchung herausgestellt, dass es die Tomate war, die nach Thunfisch schmeckte (es gibt bzw. gab bei dem Bäcker aber immer nur die selben Brötchen, nie etwas mit Fisch, was abgefärbt haben könnte!!) und seltsam schleimig/glibbrig war und auch von der Farbe schon etwas seltsam. Nicht wirklich grün, aber sie hatte einen leicht pelzigen Belag. Aber eindeutig Schimmel wars nun auch nicht und wer schon mal in Schimmel gebissen hat, weiß ja, dass der eher nach Erde/Friedhof schmeckt.
Jedenfalls war mein Brötchen resp. die Tomate eindeutig verdorben!


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Liebe Grüße von Patzi Rindfleisch schmeckte Fisch 317928492

Rindfleisch schmeckte Fisch 4207183342
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.06.2007
939 Beiträge (ø0,21/Tag)

Pfeil nach rechts und ich möchte gerne mal wissen was das war Pfeil nach links

ich würde es nicht mehr wissen wollen.


Ich habe mal einen Film über "eingelegte Braten" gesehen...grusel.

Ich lege/mariniere Braten /Fleisch seitdem nur noch selbst ein .
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.05.2006
96 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

ich hatte das mal mit Steaks und dem Fischgeschmack... eigentlich in einem nicht ganz günstigem Laden gekauft, bei dem ich auch dachte, die Qualität stimmt. Wenn ich mir das so recht überlege, komme ich immer mehr zu dem Schluss, dass man garnicht mehr wissen möchte, was man alles isst... aber es nicht zu wissen ist auch sch*** Es ist grauselig!

LG
Boisgo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.02.2008
367 Beiträge (ø0,09/Tag)

Doch, ich möchte darüber nachdenken was ich so esse und so einkaufe, denn auch meine Kinder verlassen sich darauf, dass wir als Eltern schon das richtige machen. Ich trage die Verantwortung solange Sie noch nicht selbst entscheiden können. Ich freue mich sogar darüber wie meine Kinder reagiert haben als Sie das Stück Fleisch im Mund hatten. Da scheinen noch alle Geschmackssinne zu funktionieren. Man sagt ja, dass der erste Geschmack prägend ist und manche Kinder den Geschmack z.B. einer künstlichen Erdbeere den einer echten Erdbeere vorziehen. Echt Wahnsinn.

Mir ist jetzt so im nach hinein eingefallen, dass ich so einen ähnlichen aber weitaus schwächeren Geschmack schon ab und zu mal wahrgenommen habe und ihn nicht so recht zu ordnen konnte. Ganz besonders bei größeren Familienfeiern in Gaststätten wo z.B. auch Rinderbraten bestellt wurde. Ich befürchte, dass hier die Gastronomen in diesem Bereich ganz toll auf Qualität verzichten - Der Gewinn steigt natürlich.
Ich bin jetzt felsenfest davon überzeugt, dass das Discounterfleisch auch in Restaurants verarbeitet wird.

HG, Rocky
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.06.2004
2 Beiträge (ø0/Tag)

Ich hatte super BIO Rindfleisch von meiner Freundin des Vertrauens gekauft, Ihre Familie ist in Sachen Fleisch Selbstversorger, und ich hatte das gleiche Problem! Meine Kinder (und wir) wollten nix mehr von dem Rindfleisch wissen, grauenhaft... schad drum. zum Heulen Ich kann mir allerdings bis heute nicht erklären woran es lag.

GLG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,36/Tag)

Hallo,

Pfeil nach rechts da dies immer noch verfüttert wird Verdammt nochmal - bin stocksauer . Pfeil nach links

imho ist Fischmehl für Rinderfütterung immer noch verboten. YES MAN


gwexhauskoch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.248 Beiträge (ø6,24/Tag)

Pfeil nach rechts imho ist Fischmehl für Rinderfütterung immer noch verboten Pfeil nach links

so sehe ich das auch --- und wenn ich es richtig in Erinnerung habe, wirkt sich Fischmehl bei Geflügel- und Schweinefleisch auf den Fleischgeschmack aus, bei Rindfleisch aber nicht ---- jetzt mal völlig unabhängig davon, ob es (egal bei welcher Mast) zulässig ist oder nicht.

Wie und warum diese unerwünschten Geschmacksstoffe entstehen, weiß ich allerdings auch nicht.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.09.2004
6.679 Beiträge (ø1,23/Tag)

HI

Fischmehl müsste über 10 Jahre irgendwo zwischengelagert haben, damit man den verfüttern hätte können (ausser das Fleisch kam von was-weiss-ich-woher)

Tippe eher auf Pfeil nach rechts beim Diskonter gekauft und schon fertig gewürzt Pfeil nach links

lg
Radkon
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,36/Tag)

Hallo,

das ist aber imho nicht so, den für manche Tiere ist es imho als Futterzusatz sehr wohl erlaubt.


gwexhauskoch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.09.2004
6.679 Beiträge (ø1,23/Tag)

Hi
aber nicht fürs Rind Na!

lg
Radkon
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,36/Tag)

Hallo,

wenn ich richtig informiert bin für Milchkälber als Substitut doch. Nicht jedoch für adulte Tiere.


gwexhauskoch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.01.2011
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Für Milchkälber gibt es ein Milchpulver,welches mit Milch und warmem Wasser verquirlt wird.
Für grössere Rinder,gibt es Grünfutter,Schrot,Malztreber,Zuckerrübenhackschnitzel und Kraftfutter-wirst heute keinen mehr mit Fischmehl antreffen....der Braten war einfach uralt und lange eingelegt-meiner Meinung nach

Gruss Mario
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,36/Tag)

Hallo,

seit 2008 ist das aber wieder erlaubt.

wer will kann gerne mit diesen Stichworten suchen: kälbermilch fischmehl


gwexhauskoch
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine