Fragen zu Rinderrouladen... wer kann mir da mal helfen??

zurück weiter

Mitglied seit 03.02.2009
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo ihr Lieben!!

Ich hoffe ich bin richtig hier.

Also, an Heiligabend wollte ich gerne Rinderrouladen machen. Bekommen Besuch!

So, jetzt meine 2 Fragen:

- Kann ich die Rouladen schon ca eine Woche vorher kaufen und dann bis zum 23. einfrieren? Schmecken die dann noch?? Ich hab das bis jetzt immer frisch geholt und gleich gemacht. Nur wollen wir alles rechtzeitig kaufen und nicht noch unbedingt an Heiligabend einkaufen.

- Sonst mache ich die Rouladen immer in einem Bratentopf auf dem Herd. Mit anbraten, Wasser zu etc.
Aber dieses Mal muss ich ca. 8 Stück machen. Und die passen nicht alle in den Topf. Kann ich die auch igrendwie im Eisenbräter machen? Aber dann fehlt mir ja das Anbraten, oder? Und die Soße auch. Steh da grad etwas auf dem Schlauch.

Würde mich freuen wenn mir da jemand helfen kann!!

LG und euch allen einen schönen 2. Advent!!

Jessi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2003
8.193 Beiträge (ø1,56/Tag)

Hallo,
klar kannst du sie vorher einkaufen.
Du musst nur sorgsam sein beim einfrieren, nicht das sie vereisen (Gefrierbrand)

Ich habe Rouladen schon oft im Bräter gemacht auch schon im Backofen.

Abe ich würde die Rouladen trotzdem vorher anbraten.
Also portionsweise anbraten in den Bräter setzen, Fond, Brühe Suppengemüse, Tomatenmark, Fix ...oder was immer du für die Bratensauche normalerweise verwendet drübergeben und dann im Ofen im Bräter garnen.

Liebe Grüße
dariosmama
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø1,6/Tag)

Hallo Jessi,

eigentlich sagt man ja Rindfleisch wird durch einfrieren zarter. Weil die Zellstrukturen zerstört werden. Aber keine Garantie, hab noch nie Rouladenfleisch eingefroren.

Was ist ein "Eisenbräter" und warum kann man darin nicht anbraten? Ich habe einen Bräter aus Gußeisen, darin mache ich alle Schmorgerichte also auch Rouladen. Erst wird das Fleisch angebraten, dann rausgenommen. Dann kommen Zwiebeln, Gemüse und was auch immer das Rezept erfordert rein und wird kurz angeröstet. Dann das Fleisch wieder rein, mit Flüssigkeit aufgegossen, Deckel drauf und ab in den Ofen.

Viele Grüße
Manfred

Ich koche gern mit Wein, manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.08.2009
957 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo Jessie,

meine Schwiemu brät immer schon vorher die Rouladen an und friert sie dann ein. Geschmort werden sie dann am Festtag.
Und sie sind immer klasse!

Grüße von Marleneken
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø2,78/Tag)

Ich würde nur das Fleisch einfrieren, also nicht die fertigen Rouladen. Das Fleich übersteht das Einfrieren ziemlich problemlos, aber Gewürze/Gurke/Zwiebeln/etc. können dabei schon mehr leiden. Am besten lässt du dir die rohen ungewürzten Fleischscheiben beim Metzger vakuumieren und frierst sie dann zuhause so ein. Besser geschützt vor Gefrierbrand und Aromaveränderungen geht nicht.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.024 Beiträge (ø7,1/Tag)

Schau mal, ich habe hier ein Rezept von Rouladen mit Backpflaumenfüllung
Da habe ich beschrieben, wie ich die Rouladen zwar auf dem Herd anbrate, aber dann im Backofen fertiggare.
Mit bis zu 12 Rouladen habe ich das schon praktiziert.

Diese Rouladen lassen sich auch mitsamt der Sauce (vor dem Binden) problemlos einfrieren und dann nach dem Auftauen schön langsam erwärmen, wenn Gäste kommen.
Auf diese Weise hat man dann Zeit für die Beilagen.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2008
2.656 Beiträge (ø0,74/Tag)

Huhu,

ich mache es genauso wie Manfred. Brate das Fleisch im Bräter an und dann ab in den Ofen.

Grüsse von Antje
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 13.11.2010
3.777 Beiträge (ø1,46/Tag)

Hallo,

ok, warum soll man fertige Rouladen nicht einfrieren können ?

Aber ist das notwendig ? Man das Fleisch auch ne Weile im Kühlschrank lagern... und dann zwei Tage vorher machen und wieder in den Kühlschrank....

Aber wers einfrieren möchte....

die Soße würde ich dann aktuell machen....

Grüße planet_
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2010
10.876 Beiträge (ø4,09/Tag)

Hallo,


ich selber mache die Rouladen jeweils frisch, aber meine Mutter friert immer die Hälfte ihrer Rouladen ein, damit sie für zwei Mahlzeiten nur einmal kochen muss. Auch die aus der Friere schmecken 1A!

LG küchenbetti




If vegetarians eat only vegetables, what do humanitarians eat?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.07.2004
19.828 Beiträge (ø4,04/Tag)

Hallo,

das Fleisch kannst gut einfrieren. Es schmeckt dann immer noch. Lachen

Die Rouladen kannst du auch im Bräter anbraten und Sauce machen. Genau wie im Topf.


Chefkoch ist kein Wattepusten!
Fragen Rinderrouladen mal helfen 1327365510die Ex-Fritte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2007
6.690 Beiträge (ø1,69/Tag)

Das geht super!

Ich mache immer 10 Stück und frier sie fertig mit Soße portionsweise ein. Du kannst sie im Bräter einzeln anbraten und nachher zum Schmoren nochmal alle reingeben. Lass den Rouladen Zeit, dann werden sie schön zart!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2007
1.733 Beiträge (ø0,47/Tag)

@flips, ja, machen wir auch so, der Witz ist allerdings, dass die Rouladen lange genug köcheln, damit sie schön zart werden.

VG Lobo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
22.691 Beiträge (ø3,91/Tag)

Moinmoin!

Eigentlich kann man nichts falsch machen.

Rohes Rouladenfleisch kann man gut einfrieren, dann auftauen und frisch zubereiten.

Man kann auch die Rouladen fertig schmoren und dann einfrieren.

Und alles dazwischen geht auch.

Man kann die Rouladen nacheinander in einer Pfanne anbraten oder auch in einem Schmortopf. Eine Ladung anbraten, raus, und die nächste Ladung. Man kann aber auch alle Rouladen in einer großen Backofenschmorform bei 200 oder 220° anbraten, dann angießen und im Ofen schmoren.

Es gibt nur wenig, das nicht geht.

LG UTee
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2007
1.447 Beiträge (ø0,38/Tag)

kein problem
lg aloisia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.10.2010
614 Beiträge (ø0,23/Tag)

Frische Rouladen einfrieren, ist kein Problem.
Aber man sollte sie nicht zu schnell auftauen. Am besten im Kühlschrank.

LG Dieter
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine