Chili con Carne von Maggi. Unterschiede?

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.11.2009
1.809 Beiträge (ø0,51/Tag)

moin,

ein vernünftiger, selber gekochter fond (bei mir normalerweise aus einem suppenhuhn, schaut in mein profil) ersetzt knaggi komplett.

schöne wochenmitte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2006
4.151 Beiträge (ø0,88/Tag)

Hallo,

wenn dein Chilli zu sehr nach Tomaten schmeckt, hast du das (für euch) falsche Rezept! Ist doch ganz einfach. Probier halt mal ein anderes und/ oder lass es länger köcheln.


Pfeil nach rechts Wer aber nicht jeden Tag Zeit fürs Kochen hat kann den geliebten Geschmacksverstärkern kaum aus dem Weg gehen. Pfeil nach links

Jajaja, was auch immer!
Wenn ich keine Zeit habe, kann ich gewisse Dinge nicht zubereiten. Alles braucht seine Zeit. Nudeln mit Pesto dauern 10min. (selbstgemacht!!!) und ein Chilli eben 5 Stunden.
Maggi und Co. gaukeln dir zwar vor, dass alles zackig zuzubereiten ist, aber man weiß ja was man an Glutamat und Co. für feine Sachen im Essen hat... das ist der Preis für die Zeitersparnis. Ein Zwischending gibt es da nicht.

VG
JellyBelly
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.11.2009
1.809 Beiträge (ø0,51/Tag)

jelly,

postest du bitte mal dein rezept für selbstgemachte 10-minuten nudeln? ich brauche allein für`s kneten deutlich mehr als 10 minuten.

schönen mittwoch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2010
142 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

ich glaube JellyBelly macht das Pesto selbst und nicht die Nudeln.

LG
Honeylove
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2005
6.018 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo,

auch wenn ich Nudeln kaufe Na! und nicht selbst anfange zu kneten, dauern Nudeln bei mir 20 Minuten! Ich muss Wasser erhitzen, das dauert bei mir 10 Minuten etwa und dann die Nudeln kochen bzw. ziehen lassen, das dauert bei dünnen Nudeln ebenfalls 10 Minuten.


Gruß, Doris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2006
4.151 Beiträge (ø0,88/Tag)

Also, die Nudeln kaufe ich, erwischt Na!
Meine Spaghetti kommen natürlich in kochendes Wasser (dauert 3-5 min.) und brauchen so 5 min. bis sie al dente sind.
Ja, ja, das gibt es. Nicht jede Pasta braucht 10min. Kochzeit. Und selbst wenn, dann dauert das Ganze Gericht eben 15 min. Ist ja auch nicht die Welt.
Und für den absoluten Notfall gibt es ja noch frische Pasta. Die kaufe ich beim Feinkostladen um die Ecke. Die braucht nur 1-2 min. in kochendes Wasser und ist servierfertig.
In der Zeit, in der ich den Topf aufsetze hole ich meine Küchenmaschine vor, schmeiße alle Zutaten für's Pesto rein und drücke für 30sek. auf "on".

... wenn ich besonders zackig bin, schaffe ich es dann noch einen Joghurt, etwas Quark und TK-Obst mit ein bisserl Zucker und Schokostreuseln zu verrühren. Dann hab ich noch das Dessert dazu Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
8.915 Beiträge (ø1,39/Tag)

Hallo Fanal,

ich habe mal nach "der Liste von Roeller" eine Gewürzmischung für Chili con Carne "gemacht" Lachen

2 TL Oregano
1 TL Knoblauchpulver
2 TL Zwiebelpulver
4 TL Kreuzkümmel
2 TL Salz
2 EL "Gewürzsalz" optional
4 EL Chilipulver

die reicht für mehr als einmal 4 Portionen Chili Achtung / Wichtig


Gruß

A Friend

P.S. Gewürzsalz kann u.U. Glutamat enthalten Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.11.2009
1.809 Beiträge (ø0,51/Tag)

moin,

was ist knoblauch- und zwiebelpulver?

4 TL ????? kreuzkümmel da schmeckst du doch nix anderes mehr.

schönen tag
Zitieren & Antworten

s14

Mitglied seit 28.06.2005
3.402 Beiträge (ø0,66/Tag)


s14

Mitglied seit 28.06.2005
3.402 Beiträge (ø0,66/Tag)

Wer aber nicht jeden Tag Zeit fürs Kochen hat kann den geliebten Geschmacksverstärkern kaum aus dem Weg gehen.



Au weia....lass dir bloß nicht so nen Müll weismachen!
Schau dich bissl hier um... Du wirst Möglichkeiten finden. Garantiert!




LG



Chili con Carne Maggi Unterschiede 1322939379
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.02.2004
14.113 Beiträge (ø2,5/Tag)

ciao,

eigentlich sollte man nicht meckern. Für so wenig Geld bekommt man eine ganze Menge Zutaten. Ich glaube in der Produktion ist die Papiertüte teurer als der Inhalt Aber eine Frage hätte ich doch. Maggi Fix & Frisch? Was ist denn da frisch? BOOOIINNNGG....


Gelieferte Ware für weniger als 50 Cents, inkl. der Tüte in Farbe:

Tomatenpulver
Gewürze von Paprika
Pfeffer
Knoblauch
Kümmel
Ingwer und Chili
Reismehl
Jodsalz
roter Paprika
Zucker
Speckfett (Rauch)
Aroma mit Soja und Weizen
Zwiebeln
Kräuter wie Oregano, Bohnenkraut, Salbei, Thymian und Lorbeer,
Geschmacksverstärker Mononatriumglutamat
Guanylat
Inosinat
Maltodextrin
Säuerungsmittel
Citronensäure und
Spuren von Eiern, Sellerie und Milch.


Alberto
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2005
6.018 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Alberto,

fix soll der Tüteninhalt als Gewürz sein, frisch soll alles sein, was du selbst ans Gericht gibst. Die werben also mit "frisch", obwohl genau das gar nicht dabei ist, sondern extra zugegeben werden muss. Na! Lachen

Liebe Grüße, Doris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2004
841 Beiträge (ø0,15/Tag)

5 Stunden halte ich für übertrieben, 4 TL Kreuzkümmel ebenfalls, es sei denn, man ist arbeitslos und kocht ein Chili für 20 Personen Na!

In mein Chili kommt auch weder Mais noch Zimt oder Schokolade und es schmeckt mindestens so gut wie das bei meinem Lieblings-Mexikaner.

Rinderhack, Tomaten, Zwiebeln, Chili, Knoblauch, bisschen Thymian, Oregano, Kreuzkümmel, Tomatenmark zum Andicken, mit Salz und Pfeffer abschmecken und der Kochvorgang dauert mit lustig durchschmurgeln lassen ungefähr 45 Minuten.

LG!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2004
841 Beiträge (ø0,15/Tag)

Ach ja, Paprika edelsüß-Pulver hab ich vergessen, davon darf´s auch gerne ein bisschen mehr sein (ca. 1 TL).
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.06.2006
88 Beiträge (ø0,02/Tag)

Ich ess auch sehr gerne und viel Chili.
Mittlerweile nehme ich fast gar keine Tomaten mehr bzw. nur gaaaaanz wenige. Mir schmeckts ohne deutlich besser.

Was bei mir reinkommt:

Hackfleisch oder gehacktes Fleisch, was grade da ist
rote und weiße Bohnen
Zwiebel und Knoblauch
frischte gehackte Chilis
evtl. n wenig Worcestersauce
Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano, Cumin)

Nach dem anbraten von Fleisch und Zwiebeln werden 2-3 EL Tomatenmark mitgeröstet und dann mit Brühe abgelöscht/aufgefüllt.
Dann 2-5 Stunden im Schmortopf kochen (simmern) und fertig.

Versuchs doch mal ohne Tomaten. Ich hab die auch irgendwann weggelassen da mir der eigentliche Geschmack des Chilis durch die Tomaten zu sehr überlagert wurde
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine