Chili con Carne von Maggi. Unterschiede?

zurück weiter

Mitglied seit 14.11.2008
13.001 Beiträge (ø3,34/Tag)

Die Auswahl des Fleisches sollte auch wichtig sein. Kein Hackfleisch,sondern gehacktes Fleisch.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2010
49 Beiträge (ø0,02/Tag)

rec bender:
Cumin gehört da auf jeden fall rein und es muß halt lange köcheln, am besten sogar tags zuvor schon.
Ich wunder mich grad nur über Ingwer und Bohnenkraut, wird aber wohl nur in spuren sein ^^
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2010
49 Beiträge (ø0,02/Tag)

dann probier es mal aus ;)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2008
13.001 Beiträge (ø3,34/Tag)

Der Begriff Aromaten bedeutet natürliche Aromaträger wie z.B Thymian o.ä.
Diese werden dem Garungsvorgang beigefügt .
Gruß Mo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.08.2008
8.235 Beiträge (ø2,06/Tag)

Hi, Mo!

Das klingt schon leckerer Na!

Liebe Grüßle vom Schwobamädle
Chili con Carne Maggi Unterschiede 2073415162

Chili con Carne Maggi Unterschiede 3337726252

Fremde sind Freunde, die man nur noch nicht kennengelernt hat. --- Irisches (?) Sprichwort
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2002
42 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

was mit Sicherheit nichts zum Maggi Geschmack beiträgt, aber mir wirklich gut schmeckt ist ein ganz kleines bisschen Zimt im Chilli.

LG Gera
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.09.2004
15.531 Beiträge (ø2,86/Tag)

Moin!
bender sprach bereits die lange Kochzeit (5 Stunden und mehr bei ca. 90°C) an. Noch besser wird das ganze, wenn man es über Nacht abkühlen läßt und am nächsten (und übernächsten Lächeln Tag erneut erwärmt. Manche zaubern mit Kaffee oder Edelbitter-Schokolade im Chili.

Aber ma unner uns: früher hiß es "bei Mutti schmeckte das aber besser". Heute tritt Maggi als Mutti-Ersatz an, und damals wie heute ist der Kampf dagegen nur mit viel Zeit und Rafinesse zu gewinnen.

Gruß, Nick
Chili con Carne Maggi Unterschiede 3231941027Chili con Carne Maggi Unterschiede 2076956033

---- YES MAN ich koche nur aus Verzweiflung. Wo kann man sonst gut essen? YES MAN ------
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.07.2008
5.128 Beiträge (ø1,27/Tag)

Hallo,

ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen,
dass die "Tüte" besser schmeckt als das Original.

Höchstens, wenn die Geschmacksnerven von Maggi
schon so zerstört sind, dass man alles natürliche nicht
mehr mag.


Schade!!!

LG
Mariluna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2010
49 Beiträge (ø0,02/Tag)

die geschmacksnerven können sich glaub auch an natriumglutamat gewöhnen. sind sie das, durch regelmäßiges und dauerhaftes verzehren, schmeckt alles ohne glutamat laff... da hilft nur strenge abstinenz und die geschmackssinne kommen wieder ;)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2008
13.001 Beiträge (ø3,34/Tag)

hallo schwobamädle
ich gehöre nicht zur Tütenfraktion, nicht dass da Missverständnisse aufkommen.... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Gruß Mo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.05.2006
3 Beiträge (ø0/Tag)

Danke erst mal für eure Antworten !!!

Klar sind die Geschmacksnerven ein wenig abgestumpft.
Wer aber nicht jeden Tag Zeit fürs Kochen hat kann den geliebten Geschmacksverstärkern kaum aus dem Weg gehen.

Das Maggi Chili schmeckt aber auch irgendwie etwas würziger und das selbstgekochte schmeckt oft zu seht nach Tomaten.

Ich werde beim nächsten mal eure Tipps befolgen und mehr Gewürze nehmen.
Besonders Kreuzkümmel Knoblauch und Oregano.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.002 Beiträge (ø2,5/Tag)

Und vor allem länger kochen, das ist gerade bei Tomate wichtig. Sonst lieber ganz auf die Tomaten(konserve) verzichten und direkt mit Tomatenmark oder fertiger Tomatensauce arbeiten. Da liegt nämlich die grosse zeitersparnis der Fix-Produkte: das Tomatenpulver ist bei kurzen Garzeiten der frischen Tomate in gewissen Bereichen überlegen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2008
13.001 Beiträge (ø3,34/Tag)

Es gibt auch Tomatenflocken....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2010
49 Beiträge (ø0,02/Tag)

ich persöhnlich mach sogar beim chili das verhältniß fleisch, zwiebel = 1:1 , wie beim gulasch...
und da hilft nur ewig kochen damit alles schön sämig wird
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.11.2005
15.745 Beiträge (ø3,14/Tag)

Hallo Fanal,

frische Chilies und auch ein Tick Säure wirken manchmal Wunder, außerdem Salz.

Gruß
Peter
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine