Filet anbraten


Mitglied seit 25.05.2006
9.125 Beiträge (ø1,88/Tag)

Hallo,

am Wochenende habe ich mich zum ersten Mal daran versucht, Rinderfilet zu braten.
Dazu habe ich Butterschmalz in der Edelstahlpfanne heiß werden lassen und die Stücke dann hineingegeben.
Zu Beginn hat es auch gut angebraten, dann kam aber viel Flüssigkeit dazu. Die Filets waren schon "auf dem Punkt", nur waren sie außen nicht so schön gebräunt, wie ich es erwartet hatte.
Weiß jemand, was ich besser machen kann?

Gruß, bajadera
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.08.2004
2.465 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo,

da gibt es einige Möglichkeiten: das Rinderfilet war Vielleicht noch zu kalt, es soll schon Zimmertemperatur haben, also rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Kann auch sein, Du hast zuviel Fleisch in die Pfanne getan. In beiden Fällen kühlt die Pfanne beim Fleisch einlegen zu stark runter und der Fleischsaft tritt aus. Die Edelstahlpfanne ist evtl. auch noch ziemlich dünnwandig? Dann passiert das noch schneller. Ich nehme für sowas immer eine Gusspfanne, die speichert die Hitze besser und bekommt dann keinen "Kälteschock".

LG
Chris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.04.2008
1.406 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo,

vielleicht war das Fleisch auch nicht gut abgehange, dann passiert es auch, dass es nicht richtig anbrät und "ausläuft". Oder hast Du das Fleisch vielleicht vorher gesalzen? Da ist das mit dem Saft auslaufen auch schon passiert. Ich nehme zum Fleisch braten immer gerne eine Grillpfanne, die ist aus Guss und hält die Hitze besser. Außerdem nehme ich meistens Olivenöl zum braten, das kann man ultrhoch erhitzen, aber das geht mit Butterschmalz natürlich auch.

Liebe Grüße, litwis
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.08.2004
2.465 Beiträge (ø0,45/Tag)

@litwis: kleiner Tipp: Olivenöl zum Anbraten muss nicht sein, da nimmt man ganz am Ende ein Gutes zum aromatisieren. Rapsöl kann man noch höher erhitzen ..... aber: jedes Öl "kackt ab" wenn man es zu hoch erhitzt und Fleisch muss man nicht bei Höchsttemperaturen anbraten!

LG
Chris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2002
25.082 Beiträge (ø3,93/Tag)

Hallo

Das Fleisch egal welches auch immer,immer Zimmertemperatur annehmen lassen .

Beim anbraten, egal ob Steak oder Braten oder Schnitzel ,das Fleisch erst wenden ,wenn es sich ohne reißen vomTopf oder

Pfannenboden lösen lässt .

Gutes Kochgeschirr erleichtert Allerdings sehr viel .

lg annelore



Ich bin nicht auf der Welt um zu sein, wie andere mich gerne hätten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.07.2007
1.060 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hi,
Pfeil nach rechts Außerdem nehme ich meistens Olivenöl zum braten, das kann man ultrhoch erhitzen Pfeil nach links
Woher kommt den diese Weisheit? BOOOIINNNGG....

Mal ganz kurz aufgeführt von Ölen und Fetten, nach Erhitzungsgrad:
-Margarine
-Butter
-Olivenöl
-Rapsöl
-Sonnenblumenöl/Butterschmalz
Sicherlich...es gibt noch mehr...
Aber niemals ist Olivenöl für ultrahohes erhitzen geeignet!
Bei Steak gehört sowieso kein Öl in die Pfanne sondern an das Steak selbst. Also kurz einpinseln und ab in die heiße Pfanne. Mehr als 3 Filetsteaks gehören auch nie in die selbe (große) Pfanne. Edelstahl ist meiner Erfahrung nach generell auch denkbar ungeeignet für Steaks.
Gruß,
Mansour
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.05.2006
9.125 Beiträge (ø1,88/Tag)

Danke für die Infos, ich werd es dann beim nächsten Mal beherzigen.

Schönen Abend, bajadera
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 29.12.2008
725 Beiträge (ø0,19/Tag)

Ich bin da gleicher Meinung wie Mansour. Ich pinsele meine Steaks auch immer vorher ein. Und zum Braten benutze ich eine Grillpfanne. Aber keinesfalls mehr als zwei Steaks auf einma.
VG
Balard
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine