Unterschied Hähnchen und Suppenhuhn?

zurück weiter

Mitglied seit 02.02.2005
1.309 Beiträge (ø0,23/Tag)

Guten Tag ihr Lieben

Natürlich ist das Hähnchen ein Hahn und
das Suppenhuhn die Dame, aber kann man
das Suppenhuhn auch zum Grillen im Ofen
verwenden oder ist es dazu völlig ungeeignet?
Mich irritieren immer die Unterscheidungen und ich
wollte fragen ob das eine wirklich nur für die Suppe
bestimmt ist und das andere nur zum braten oder grillen?

Ich freue mich über Aufklärung

Liebe Grüße
Mina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2005
3.921 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo!

Nein, das Suppenhuhn eignet sich nicht zum Grillen im Ofen. Du bekommst eine schöne Suppe davon, vorausgesetzt, es ist nicht so ein uraltes TK-Suppenhuhn.
Zum Grillen oder Braten ist ein frisches Hähnchen besser!

LG
fischerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2006
12.143 Beiträge (ø2,37/Tag)

Moinsen Mina,

ein Suppenhuhn ist meist eine Legehenne und älter als ein Hähnchen oder eine Poularde. Das Fleisch wird erst nach längerem (2-4 h !) kochen gut essbar.

Als Braten sind sie nicht geeignet, dafür sind sie aber für eine richtige Hühnerbrühe bestens geeignet.

BG Hinnerk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2009
415 Beiträge (ø0,1/Tag)

Ich stimme fischerin zu! Als Hühnerbesitzerin kann ich Dir einen kleinen Vergleich aufzeigen:

Die üblichen TK-Hähnchen haben eine durchschnittliche Lebensdauer von 30 Tagen hinter sich (Schnellmast), währenddessen Suppenhühner etwa ein 3/4 bis 1 Jahr leben durften/mußten. Solltest Du mal die Gelegenheit haben, ein Freilandhähnchen zu bekommen, wirst Du den Unterschied schmecken zur Schnellmast.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.493 Beiträge (ø1,68/Tag)

Hallo schnitthepper

Sie wird den Freilandgockel als schlecht bezeichnen da sie nur weißes Fleich von Schnellmasthähnchen kennt
und mit rotem Fleisch nichts anzufangen weiß.

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2009
415 Beiträge (ø0,1/Tag)

Stimmt, und länger ist die Garzeit auch.

Hab vorhin vergessen:

Gruß
Rita
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2005
3.921 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo!

@Wurstler1: Muß doch mal nachfragen- "Sie wird den Freilandgockel als schlecht bezeichnen...."
Wer? Also ich bestimmt nicht Lachen .
Übrigens gibt es in der Frankfurter Kleinmarkthalle einen Geflügelstand.... da sind auch die Suppenhühner ganz toll.

Gruß
fischerin
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.07.2006
20.611 Beiträge (ø3,95/Tag)

Hej - wenn wir dann schon mal bei den Erklärungen sind - was genau ist denn eine Poularde??? BOOOIINNNGG....


Glück Auf

Bernd
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2005
3.921 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo!

Poularde: Ein noch nicht geschlechtsreifes Masthuhn oder Hahn. Wichtige Frage Glaube aber, daß stimmt.

LG
fischerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.493 Beiträge (ø1,68/Tag)

Hallo fischerin

Ich meinte natürlich die Fragestellerin Mina die sicherlich das Fleisch von so einem Gockel nicht kennt .

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2008
5.578 Beiträge (ø1,22/Tag)

Hallo, ich habe mal gehört, dass "Hähnchen" meistens in Wirklichkeit Hühner sind, weils von Natur aus einfach viel mehr Hühner als Hähnchen gibt.
LG micky
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2002
25.082 Beiträge (ø3,69/Tag)

Hallo


Poularde ist so ein Gokel ab 1200 Gramm Das ist eine Gewichtssache Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG annelore



Ich bin nicht auf der Welt um zu sein, wie andere mich gerne hätten
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 09.02.2008
5.703 Beiträge (ø1,23/Tag)

Nabend,

und "Hähnchen" oder "Broiler" sind – anders als der Name nahelegt – tatsächlich Hühner beiderlei Geschlechts.

senft sanssavoir dazu
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.07.2006
20.611 Beiträge (ø3,95/Tag)

Hej - @Annelore - ich hab aber auch schon Hähnchen mit ca. 1500gr gesehen - hätten die dann eigentlich als Poularde verkauft werden müssen? BOOOIINNNGG....

Glück Auf

Bernd
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2008
36 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Herzschlag,

Hühner sind speziell auf das Eierlegen gezüchtet. Das Fleisch eines Suppenhuhns ist sehr gut zum Kochen geeignet, z.B. für Suppe oder Frikassee. Dafür sollte man aber kein Hähnchen verwenden, das schmeckt in der Suppe überhaupt nicht. Das Hähnchen ist eine Züchtung auf Fleisch. Es darf ca. 6-8 Wochen leben, bevor wir es in die Pfanne hauen. Meine Eltern halten auch Hühner und ein paar Mal haben sie auch Hähnchen aus dem benachbarten Mastbetrieb weitergefüttert. Das "Hähnchen" wog dann ausgenommen fast 3 kg. Weil es vor lauter Fleisch kaum laufen konnte, hatte er es unter der wendigen Hühnerschar nicht so einfach. Im Prinzip ist also das Hähnchen ein "Kind".
In Kindheit und Jugend wachsen Tiere und Menschen halt schneller - da ist quasi die Fleischproduktion effektiver.

Gruß Findolino
Zitieren & Antworten
zurück weiter