Fleisch mit kaltem oder heißem Wasser............

zurück weiter

Mitglied seit 29.08.2006
2.512 Beiträge (ø0,61/Tag)

.........../Brühe oder Wein ablöschen.

Hallo

Wir hatten da neulich eine Diskussion, wie man es richtig macht. Jemand meinte, wenn man kaltes über den Braten schüttet wird das Fleisch zäh. Konnte ich bisher eigentlich nicht so feststellen.

Wie macht ihr es denn?

Lg




es gibt viel zu tun fangt schon mal an
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 06.12.2007
4.674 Beiträge (ø1,28/Tag)

Nehme das Wasser immer gerade wie es aus der Leitung kommt. Aber wenn du mit Sahne/Milch oder wein ablöschst erhitzt du die doch bestimmt auch nicht oder?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.08.2006
2.512 Beiträge (ø0,61/Tag)

Hallo

Wein hat bei uns immer Zimmertemperatur und Sahne/Milch kommt aus dem Kühlschrank

Lg




es gibt viel zu tun fangt schon mal an
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.06.2004
944 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo!

Ich nehme immer kaltes Wasser zum ablöschen, allerdings kann ich dir dafür garkeinen Grund nennen. Ich glaub das sind einfach solche sachen die man macht ohne gross drüber nachzudenken. Aber profis können das bestimmt erklären, ich bin gespannt was dabei rauskommt!

LG Laura
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.07.2007
13.326 Beiträge (ø3,51/Tag)

Hallo
wenn ich nur eine Fleischbrühe kochen will, setze ich mit kaltem Wasser auf. Für Schmorbraten oder Gulasch fülle ich nach dem Anbraten immer mit heisser Brühe auf, ich bilde mir ein, das es nicht gut ist, den Kochvorgang zu unterbrechen. Wein und/oder Sahne kommt nicht in so grossen Mengen rein, das es stark abkühlt.
Wie Laura schreibt : vielleicht weiss es ja einer wirklich..........
Gruss Javanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.07.2008
632 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,
ich nehme meist lauwarmes und dann nicht direkt übers Fleisch sondern in den Bratfonds. Mit eiskaltem Wasser über den Braten, der muß sich ja erschreckn und zäh werden
LG Bibi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.10.2006
318 Beiträge (ø0,08/Tag)

ich denke dafür kann keiner eine vernünftige erklärung abgeben und ich denke auch, dass das wirklich keinen unterschied macht.

man könnte ja einfach mal einen test machen, und einen braten aud die eine weise zubereiten und der anderen auf die andere
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.09.2008
4.887 Beiträge (ø1,45/Tag)

morgen
grundsätzlich ist es so, es kommt immerdrauf an was man haben will,
benötigt man das fleisch setze ich mit warmen wasser an,
will man die suppe/soße haben setze ich mit kalten wasser an
lg
bossmann8
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.06.2004
944 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo!

Aber es geht hier doch nicht ums ansetzen, da sind die Regeln ja klar! Es geht ums Ablöschen! Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe!

LG Laura
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.07.2008
632 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,
aber beim ablöschen gibt man das kalte Wasser doch nicht über den Braten.
LG Bibi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø2,79/Tag)

Beim Ablöschen von angebratenem Fleisch stellt sich die Frage ja garnicht wirklich. Man giesst ja nicht übers Föeisch sondern möglichst neben das Fleisch auf den Topfboden. Und da man ja nur ein kleines Glas Flüssigkeit angiesst wird dieses so schnell erhitzt, dass es dem Fleisch egal ist.

Wenn man natürlich einen Luter kaltes Wasser über den Braten schüttet, dann kühlt der so stark ab, dass es so ist, als hätte man den Braten kalt aufgesetzt. Und kaltes Aufsetzen ist nunmal dafür bekannt, dass es mehr Aroma aus dem Fleisch in die Brühe zieht.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2008
3.283 Beiträge (ø0,99/Tag)

sehe das auch so wie der bender. das glas wasser was man zum ablöschen dazu gibt, kann die masse des topfes und des braten nicht entscheidend runterkühlen. in der physik ist es so (also im leben natürlich auch), dass 2 flüssigkeiten oder medien die man zusamenführt um temperaturausgleich bemüht sind. mann (frau darf auch Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen) kann die masse des topfes und des bratens errechnen und im vergleich dazu die gegebene menge ablöschwasser setzen, um ein ungefähre vorstellung der verhältnisse zu bekommen. setzt man für den topf ca. 3 kg für den braten 2 kg an und für das ablöschwasser 100ml. dann bekämen wir ein verhältnis von 50:1. sprich, da wird bei der temperatur nicht viel passieren.

bg, s
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2004
6.401 Beiträge (ø1,33/Tag)

Hallo zusammen,

hmmmm... also zum Ablöschen ist klar, da kommt die
Flüssigkeit ja i.d.R. nicht übers Fleisch, sondern in den Topf.

Allerdings wird z.B. beim Gänsebraten zum Ende hin, der Vogel
mit KALTEM Salzwasser übergossen, damit die Haut schön knusprig
wird.
Ich hab's immer so gehalten und kaltes Wasser dazu verwendet,
keine Ahnung ob die knusprige Haut auch mit heißem Salzwasser
entstehen würde.
Während des Garens wird der Braten ja mit dem heißen Bratensud
immer wieder übergossen damit er nicht austrocknet.

Tja, immer so gemacht, aber nie wirklich drüber nachgedacht. Na!


Lieben Gruß
Ralf
Nr.1 im ClüVie


*Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom*
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø2,79/Tag)

@Ralf:

Was verstehst du denn unter dem Begriff "übergossen" und "Salzwasser"? Also Menge und Salzgehalt. Mit den Infos könnte man dem Effekt eher auf die Spur kommen,

Ausserdem ist es ja ein völlig andere Sache, ob man Wasser direkt auf's Fleisch giesst oder (wie bei der Gans) auf die annähernd wasserdichte Haut.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2003
15.529 Beiträge (ø3,02/Tag)

Hallo Ralf,

ich übergieße meine Gans immer mit heißem Salzwasser. aus dem einfachen Grund dass sich Salz im heißen Wasser besser auflöst.
Ansonsten gieße ich immer mit heißem oder warmen Wasser/Brühe an.


LG Babs der




Fleisch kaltem heißem Wasser 2073794970

____________________________________
Du musst nur toleranter sein, dann trinkt die Welt auch Äppelwein.Fleisch kaltem heißem Wasser 3581127074
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine