Sehr dunkles Gulasch, Rezepthilfe gesucht

zurück weiter

Mitglied seit 25.10.2008
672 Beiträge (ø0,16/Tag)

So wie Tatzlewurm es beschrieben hat, hat es auch meine Oma immer gemacht und das Fleisch, vor allem Rind, so scharf angebraten, dass es an der Grenze zum Anbrennen war. Klappt am Besten im Gußtopf. Das gab immer eine sehr dunkle Soße und ein kräftiges gutes Aroma.
LG
Maxi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.10.2008
672 Beiträge (ø0,16/Tag)

@Tatzlwurm: Sorry, dass ich Deinen Namen falsch geschrieben habe *ups ... *rotwerd*
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.05.2001
22.750 Beiträge (ø3,33/Tag)

Eigentlich wollte ich ja gerade dein Gulasch loben, Burgi aber leider finde ich die arrogante Ausdrucksweise mal wieder daneben. Andere Meinungen als "papperlapp" zu bezeichnen finde ich schon frech und anderer Leuts Gulasch als schlecht zu bezeichne ist auch nicht nett.

Es führen wie immer viele Wege nach Rom. Man muss nicht alle gut finden aber man kann sich auch anders ausdrücken. Woran liegt das, dass man so eine Frage nicht sachlich beantworten kann ohne andere direkt oder indirekt anzugreifen?

Grüßchen
Rince
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.10.2008
672 Beiträge (ø0,16/Tag)

Für alle Gulaschfans, wie wäre es mit einem Besuch im Gulaschmuseum in Wien.
Ich war mal vor ein paar Jahren dort - war genial gut; ich hoffe das ist es heute auch noch.
Hab hier mal die aktuelle Speisekarte *Link vom Admin entfernt* gegoogelt.
LG Maxi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.06.2007
2.985 Beiträge (ø0,65/Tag)

...mein Gulasch (ist nicht alleinig von mir) braucht nicht gelobt zu werden. Wer das Gulasch richtig nachmacht, wrd ein wirklich feines Geschmacklserlebnis dabei empfinden.
Und das mit "papperlapp" ist auf das Zuckercouleur zurückzuführen - und sonst auf ein gar nichts. Und dieses Wort ist so viel wie bei uns im Volksmund "Augenauswischerei" Ist solch ein Wort sooo böse.
Außerdem habe ich sogar Tipps gegeben na dann...

Wen habe ich nun beleidigt? Und welches Gulasch habe ich schlecht gemacht?

dunkles Gulasch Rezepthilfe gesucht 1321806066
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.05.2001
22.750 Beiträge (ø3,33/Tag)

Bei uns heißt "Papperlapapp" soviel wie "halt die Klappe, du hast eh keine Ahnung" ...

Grüßchen
Rince
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.06.2007
2.985 Beiträge (ø0,65/Tag)

@Rince...wie das klingt : alles andere ist...halt die Klappe Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen YES MAN

D. h. auch soviel bei uns wie: alles andere ist Quatsch oder Augenauswischerei...

Doch ich denke ein guter Tipp von dir, zu einer richtig braunen Sauce im Gulasch wäre angebrachter, als über Wortlaute zu kritisieren, diese in der Definition länderbezogen, völlig anders an Bedeutung haben, denn das ist ja auch die Ursprungsfrage.

dunkles Gulasch Rezepthilfe gesucht 1321806066
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.05.2001
22.750 Beiträge (ø3,33/Tag)

Das musst du mir schon überlassen aber du darfst gerne denken was du möchtest!

Grüßchen
Rince
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2004
951 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo!

Also wenn ich gutes Rindfleisch habe, das richtig schön scharf anbrate und mein Gulasch ca. 3 Stunden im Ofen schmore (nach der ursprünglichen Gulasch-Zubereitungsmethode), ist es jedesmal richtig schön dunkel. Nehme keinen Portwein sondern einen anderen guten roten trockenen Wein.
Zuckercoleur im Gulasch..... naja wer's mag.... Was denn nun?
Geschmäcker sind halt verschieden.

LG Verena Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.07.2004
2.755 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo,
ich weiß gar nicht was ihr habt. Zwiebeln langsam zu bräunen bzw. karamelisieren lassen ist das Zuckercouleur-Prinzip.

Gruß Lion
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.06.2007
2.985 Beiträge (ø0,65/Tag)

Hallo Lion,

mach ein Gulasch mit (fast nicht gebräunten) Zwiebeln und gib das schwarze Gebräu von Zuckercoleur dazu und dann mach einen wirklich schönen gut gebräunten Gulaschansatz (braun, nicht schwarz) und sag welche Sauce besser ist. Lächeln

dunkles Gulasch Rezepthilfe gesucht 1321806066
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 16.11.2008
1.017 Beiträge (ø0,25/Tag)

Ok... hier scheint ja eine Diskussion ausgebrochen zu sein... Hmm... also, Zuckercouleur habe ich persönlich noch nie benutzt, ABER, schon viel von gehört...!!! Unser Goulasch ist nicht so schön dunkel wie manch einer, ABER, uns schmeckt er trotzdem, und auch sehr gut Lachen !!! Leider muss ich zugeben, dass ich nicht die Zeit und auch wahrscheinlich wenn, dann nicht die Lust hätte, einen Goulasch 5 Stunden lang zu köcheln... da gehöre ich wohl eher zu den "faulen" Leuten... *ups ... *rotwerd* Aber egal, denn es gibt schlimmeres... finde ich zumindest!!!

Also, Tipps für einen schönen dunklen Goulasch scheint es ja viele zu geben, soll jeder für sich entscheiden, welchen er nimmt...!!!! Richtig oder Falsch gibt es nicht!!!

LG, Nicole
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.287 Beiträge (ø0,65/Tag)

Also Tipps zum richtigen bräunen gibts hier ja schon genug, was ich allerdings nicht verstehe ist .....
was ist so verwerfliches am Zuckercoleur ?
Es muss ja nicht unbedingt ins Gulasch, aber in Zeiten von Knaggi fix & Co ist das ja wohl mehr als harmlos !


Grüße vonner doro ....
_____________________________

Größe ist nicht immer ausschlaggebend: Während die Wale fast ausgerottet sind, geht es den Ameisen immer noch blendend !
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2008
3.199 Beiträge (ø0,78/Tag)

...................ob ösiland oder deutschland, egal!

ich brate es hart an und lasse dann schööööön iim eigenen sud schmoren...................das wird immer schön dunkelbraunNa!

bg, s
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.12.2005
12.624 Beiträge (ø2,45/Tag)

Und, schmeckt es auch? YES MAN

Liebe Grüsse
Susanne
Zitieren & Antworten
zurück weiter