Barbarieentenkeule


Mitglied seit 16.02.2008
456 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,

ich suche Rezepte für Barbarieentenkeulen. Wie kann ich sie zubereiten und was dazu servieren? Bin in der DB leider nicht fündig geworden.

Vielen Dank schon mal!

LG
chrihi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.10.2007
2.725 Beiträge (ø0,62/Tag)

Hallo,

Hier habe ich 2 Rezepte gefunden.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2006
3.215 Beiträge (ø0,67/Tag)

Hallo chrihi,

hier ein tolles Rezept, gerade freigeschaltet und mega lecker, Entenkeule auf Sauerkraut.

Beste Grüße
Boxerbaby


Barbarieentenkeule 2502104937


Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich meinen Hund
Friedrich der Große
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.02.2008
456 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo

und viele Dank für eure Antworten. Die beiden oben genannten Rezepte hatte ich auch gefunden, aber ich fand die Ausbeute recht mager und das erste Rezept sagte mir nicht so ganz zu.

Das Rezept von Boxerbaby kommt gerade recht. Hab´s mir abgespeichert und wird demnächst probiert!

Vielen lieben Dank!

LG
chrihi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.01.2005
8.826 Beiträge (ø1,63/Tag)

Hallo,

hast du einen Römertopf? Wenn ja, dann könnt ich dir vorschlagen die Keulen darin zu machen. Die Keulen schmecken total lecker, sind knusprig und zart.

Wenn du das Rezept magst dann sag Bescheid.


Salut Inge OH TANNE...
des Alfredo Fan-Club
Die Neunte Muse heißt Pampel
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 09.10.2006
7.715 Beiträge (ø1,61/Tag)

#iobrecht: "Wenn du das Rezept magst dann sag Bescheid. "

Das wollen wir alle, klemm Dich nicht Verdammt nochmal - bin stocksauer Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Wir geben ja auch ohne besondere Aufforderungen unsere fachlich unqualifizierten Weisheiten zum besten... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

lg kladiku
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2008
490 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Inge,

ich gebe mal kladiku Recht.....Ich möchte auch das Rezept Welt zusammengebrochen
Warum stellst du es nicht einfach hier rein Wichtige Frage Dann haben wir Alle etwas davon...... Also..BITTE reinschreiben hechel...
SG
Chopine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.01.2005
8.826 Beiträge (ø1,63/Tag)

Hallo,

nun es ist eigentlich nichts besonderes, ich habe es von einem Rezept für Gänsekeulen im Römertopf abgekupfert aber Entenkeulen schmecken so zubereitet genauso gut.

Die Entenkeulen säubern, trockentupfen, salzen, pfeffern, mit getrocknetem Beifuß bestreuen und anschließend die Entenkeulen mit Sojasoße einpinseln.

Den Römertopf 10 Minuten wässern dann 1 - 2 gehackte Zwiebeln und 2 -3 Lorbeerblätter in den Römertopf legen und die Entenkeulen obendrauf.

Den Römertopf in den kalten Herd schieben und bei 175 ° 3 Std. garen. Die letzten 15 Minuten Deckel abnehmen damit die Keulen braun werden.

Aus dem Bratenfond, der sich im Römertopf gebildet hat, kann man eine leckere Sosse zaubern.


Salut Inge OH TANNE...
des Alfredo Fan-Club
Die Neunte Muse heißt Pampel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.02.2008
456 Beiträge (ø0,11/Tag)

Tja, einen Römertopf hab ich leider nicht. Aber was nicht ist, kann ja noch werden! Vielleicht bringt ja auch der Weihnachtsmann einen...

Liebe Grüße
chrihi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.09.2005
1.050 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hi

das zarteste entnfleisch aus einer keule, das ich bisher hinbekommen habe war
ein rilette zu machen. leider wars dann so zart, dass ich beim rausholen der keule nur noch den blanken knochen in der hand hatte.
ich versuchs jetzt wieder und zwar mit einer schaumkelle, die keule soll dann abtropfen und wird am schluss nur noch unter dem grill kurz gebräunt.
auf die art lassen sich unmengen keulen tage vorher vorbereiten und extrem schnell fertigstellen.
dazu rotkohl, apfel/quittenkompott und kartoffelpüree.
natürlich auch noch sauce auf basis einer rot-portwein-balsamico reduktion.
grüße joe
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.03.2007
1.881 Beiträge (ø0,41/Tag)

Suche doch nicht NUR nach Barbarie-Keulen, das ist doch
nur eine Herkunfts-Bezeichnung.
Hier sind genug Rezepte!



Gruß
norton


Übrigens: Dumme erkennt man daran: Sie können nicht blödeln! (Churchill)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.02.2008
456 Beiträge (ø0,11/Tag)

@norton: Danke für den Tipp. Aber ich habe noch nie Barbarie-Ente gegessen oder gar zubereitet. Hatte angenommen, sie wären vielleicht anders als "normale" Enten.

Als erstes werde ich aber das Rezept von Boxerbaby ausprobieren. Werde euch Bericht erstatten!

LG
chrihi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.03.2007
1.881 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hab mich auch falsch ausgedrückt, es ist schon eine eigene Rasse,
das spielt aber für die Zubereitung keine Rolle. Die B.-Ente hat weniger
Fett als die "normale".


Gruß
norton


Übrigens: Dumme erkennt man daran: Sie können nicht blödeln! (Churchill)
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine