Hühnchen anstatt Schwein???

zurück weiter

Mitglied seit 06.12.2006
8 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ich habe ein sehr leckeres Rezept ausprobiert, in dem Schweinefilet im Speckmantel angebraten und dann im Ofen 30-40 min. garen muss.
Ich würde das Rezept gerne zu meinem Geburtstag machen, allerdings machen mir da meine gebisstragenden Verwandten einen Strich durch die Rechnung.
Meint ihr, Hühnchen wäre im Speckmantel ebenso geeignet? na dann... Sollte ich dann Brust nehmen und wie ist dann die Garzeit im Backofen (ursprünglich 175 Grad 30-40 min., war mir allerdings persönlich auch etw. zu lang)
Mit dem Fleisch wird übrigens Zucchini, Aubergine und Tomate in einer Sahnesauce im Ofen gegart.
Rind wäre evt. auch eine Alternative, ist mir allerdings ein wenig zu teuer!
Ich freue mich schon auf Eure Ratschläge und Tipps!!!! hechel...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2002
5.290 Beiträge (ø0,81/Tag)

Hi nena,
Hähnchen im Speckmantel schmecken ganz hervorragend. Ich würde an deiner Stelle wie du auch schon meintest, Brust nehmen. Ich denke aber, dass 20 Minuten reichen werden...
LG
Kalimera
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.12.2006
8 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Kalimera,

vielen Dank für den Tipp! Sollte ich die Brustfilets ebenfalls anbraten und dann bei 180 Grad Ober-und Unterhitze (habe leider keine Umluft) 20 min in den Backofen stellen?

LG nena
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.06.2007
4.969 Beiträge (ø1,09/Tag)

hallo nena,

erstaunlich, dass es Leute gibt die schon 2 Jahre im CK sind und noch keinen einzigen Beitrag beigesteuert haben. Umso erfreulicher, dass dies heut geschieht. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Wenn Du Schweinefilet Gebisstragenden nicht zumuten kannst, oh je wie war das denn gegart. Wie Du sagst, Dir wars auch zu trocken. Du darfst das im Umluftofen, nach dem Anbraten, nur bei ca 90° ne halbe Stunde in den Ofen geben.
Filet, auch das vom Schwein darf doch net totgebraten werden. Das schmeckt sonst nach Schuhsohle BOOOIINNNGG.... Richtig ist es wenn es innen noch rosa bleibt. Und so zart gebraten können das auch Gebissträger mampfen Na!

Alternativ kannst Du Geflügelfleisch nehmen. Nach dem Anbraten dieses jedoch nur ca 15 - 20 Min bei 90° in den Ofen.

grüße
helmut
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2002
5.290 Beiträge (ø0,81/Tag)

Ja genau, anbraten, aber den Ofen nicht so knallheiß. Ich denke gut 100 Grad reichen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.05.2008
3.129 Beiträge (ø0,74/Tag)

Hallo Nena! Ich brate das Fleisch, egal welches, für solche Ofengerichte immer kurz an, auch wenn es im Rezept anders angegeben ist. Ich finde, dass sich sonst der Fleischsaft zu sehr mit den Soßen vermischt und sie dann von der Konsistenz her oft "wässerig" macht. LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.06.2007
4.969 Beiträge (ø1,09/Tag)

Ober- Unterhitze vorgeheizt dann braucht das Filet ca. 100 Grad bei 30 - 35 Min höchstens. Sorry hab gedacht Du hast Umluft.

Das Geflügelfilet nur ganz leicht anbraten, in den Speckmantel. Und nicht bei 180° sondern nur bei ca 100 - 120°
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.12.2006
8 Beiträge (ø0/Tag)

Ja, etwas tot hat es wohl geschmeckt Na!
Ich würde auch viel lieber Schweinefilets nehmen, aber die Herrschaften stehen einfach mehr auf Geflügel ("Schwein lässt sich immer so schwer beißen...")
In dem Rezept waren sogar 40 min auf 180 Grad Umuft (!) angegeben, habe es aber nach 25 min herausgenommen und selbst das war ja offensichtlich "tötlich" BOOOIINNNGG....

Danke für Eure Tipps, werde sie auf jeden Fall beherzigen!!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
8.915 Beiträge (ø1,36/Tag)

Hallo Nena!

"Schwein lässt sich immer so schwer beißen..."
Dagegen hilft in vielen Fällen ein Fleischwolf Vorschlag / Idee

feixende Grüße

A Friend
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.05.2008
3.129 Beiträge (ø0,74/Tag)

Hi! Das muss aber nicht sein. ich hatte letztens Schnitzel von meinem Eiermann, die so zart waren, dass man sie nur mit der Gabel hätte zerteilen können. LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.11.2005
25.266 Beiträge (ø4,92/Tag)

Dann war das wohl ein sehr junger Eiermann
die sind meistens zart ...



Gruß

mamirah
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.05.2008
3.129 Beiträge (ø0,74/Tag)

Mamirah! Ich hab es schon beim Schreiben geahnt.... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Er hätte aber in der Tat bei "Bauer sucht Frau" sehr gute Chancen... LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2004
8.186 Beiträge (ø1,49/Tag)

Hallo Nena,
wenn Du die Tip`s von Ringelmomo beherzigst, wird Dein Schweinefilet butterzart und ist für Gebissträger sehr gut geeignet !!! und - es wird zarter und weicher als Geflügel. Grund : Geflügel soll man IMMER durchgaren, wegen der potentiellen Salmonellengefahr und daher ist es immer etwas fester als perfekt gegartes Schweinefilet. Denk mal drüber nach und treff dann Deine Entscheidung. LG Jürgen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2003
1.023 Beiträge (ø0,17/Tag)

Moin!

... meine Mutter sagte immer, der sechsjährige Po schmeckt am besten!! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Aber meine Meinung ist auch, das es wohl am Schwein kein zarteres Stück gibt als das Filet. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Aber wenn es denn mit Geflügel auch lecker war, ist das ja in Ordnung.

Gruß Telsche

PS.: Ich bedanke mich auch für die Tipps mit den Zeiten und Temperaturen. In vielen Rezepten wird es ganz anders angegeben. Werde das demnächst mal so versuchen.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 09.10.2006
7.715 Beiträge (ø1,61/Tag)

Es gibt auch ältere, die zart sind... *ups ... *rotwerd* Welt zusammengebrochen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine