Schweinefilet im Ganzen zubereiten


Mitglied seit 22.10.2003
584 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo zusammen,

ich finde nicht ein Rezept wo die Lende im Ganzen zubereitet wird. Immer nur Medaillons.
Kann mir jemand seine Erfahrungen mitteilen. Habe mal gehört anbraten und dann bei 80 Grad 1,5 Stunden in die Röhre. So wie die Partyservice sie immer liefern, erst beim Verzehr aufschneiden.

Gruß Nicole
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2003
15.545 Beiträge (ø3,01/Tag)

Hallo Nicole,

Schweinefilet in sehr heißem Butterschmalz von allen Seiten anbraten würzen und dann auf den Rost vom Backofen legen, so dass von allen Seiten Wärme an das Fleisch kann. Backofen auf 80- 100°C vorheizen und das Filet je nach dicke 1,5 bis 2 Std. garen. aus dem Bratensatz kannst Du dann eine Sauce machen. Oder Du wickelst Dein Filet erst in Speck brätst es an und gibst es dann in den Ofen. Ich würde Dir dann dieses Rezept empfehlen allerdings das Filet ganz lassen.


LG Babs der




Schweinefilet Ganzen zubereiten 263415131

____________________________________
Du musst nur toleranter sein, dann trinkt die Welt auch Äppelwein.Schweinefilet Ganzen zubereiten 3581127074
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.10.2006
4.981 Beiträge (ø1,22/Tag)

Hallo Nicole,
das ist gar kein Problem. Oft wird es so gemacht, dass das Filet im Ganzen in Bacon/Speck/rohen Schinken gewickelt wird - findest du da wirklich keine Rezepte in der DB?
Ich habe am Wochenende befunden, dass es auch ohne Mantel geht: 2 Schweinefilets mit einer Marinade eingerieben (Öl, Knoblauch, Chili, Zucker, Piment); mit Zwiebelspalten und Minikartöffelchen auf ein geöltes Backblech gelegt; im Ofen ca. 45 Minuten gegart. Temperatur weiß ich leider nicht mehr, mein Ofen misst in Fahrenheit...

Es war sehr lecker, zart und saftig und hat sowohl warm wie auch kalt als Aufschnitt geschmeckt.

LG
poutine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2003
584 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Babs,

da lag ich ja fast richtig mit den Zeit- und Temperaturangaben.
Werde wohl auch ne "blinde" Soße machen müssen, da nicht viel Fond anfällt.

Danke Gruß Nicole
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2003
15.545 Beiträge (ø3,01/Tag)

Hallo Nicole,

wenn Du ein Bratthermometer hast und es auf eine Kerntemperatur von 57°C einstellst bist Du immer auf der sicheren Seite.Lass es dann in Alu gewickelt noch 5 Min. nachziehen, dabei steigt die Kerntemperatur um ca. 5 °
Bei diesen Temperaturen passiert nicht wirklich viel im Ofen und die Gefahr dass es zu durch wird ist eher gering.


LG Babs der




Schweinefilet Ganzen zubereiten 263415131

____________________________________
Du musst nur toleranter sein, dann trinkt die Welt auch Äppelwein.Schweinefilet Ganzen zubereiten 3581127074
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.11.2007
2.384 Beiträge (ø0,65/Tag)

Hallo Nicole,
schau dir mal das an:
http://www.chefkoch.de/forum/2,57,390309/Schweinsfilet-an-Balsamicosauce-nach-dem-Niedergarverfahren-zubereitet.html
So und jetzt kommt meine kleine Frage - Filet oder Lende? Deine ursprüngliche Frage bezog sich auf Lende. Da das ja Gebietsweise wohl anders bezeichnet wird, weis man das nie so sicher!?
Beides geht aber sehr gut im Niedriggarverfahren, die Lende (Schweinerücken) braucht halt etwas länger.
Gruß von Gisela
- bei der eben Lende kein Filet ist-
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.06.2004
1.059 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo

ich mache sehr oft Schweinsfilet "niedergaren".
ich brate es nie an, mariniere es 2-3 Stunden vorher, dann einfach in den Backofen bei 90°C mindestens 2.5 Stunden
Die Sauce kannst du seperat kochen. Je nach Geschmack eine Pfifferling oder sonstige Sauce.

Hier im Forum findest du sicher eine.

Grüsse Nitli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2005
3.145 Beiträge (ø0,67/Tag)

Hallo,
ich kann Dir dieses Rezept hier empfehlen:
http://www.chefkoch.de/rezepte/133181057237080/Schweinelende-toskanisch.html
Selten Schweinsfilet so wohlschmeckend geschmaust.
lg,
eorann
(bei der Lende eben doch Filet ist Na!)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2003
584 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Köcherin1

also die Lende von Burgi sieht so aus wie ich mir das vorgestellt habe. Wird am Sonntag getestet!

Danke und Gruß

Nicole
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2005
3.145 Beiträge (ø0,67/Tag)

Hallo Nicole - wollte zu meinem Link nur noch ergänzen, dass in den Kommentaren die NT-Methode empfohlen wird für das Filet, hatte ich oben vergessen dazuzuschreiben, weil es für mich mein Standars-NT-Schweinsfilet ist. Aber das von Burgi schaut in der Tat verführerisch aus Na!
Gutes Gelingen - und schreib doch, wie es Dir ergangen ist mit dem Schwein!
lg,
e.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2003
584 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo eorann,

jetzt habe ich alle Kommentare gelesen, muss ich auch mal versuchen. Obwohl ich nicht der Rosmarin Fan bin scheinen alle begeistert. Ich habe mal in ein Gericht zu viel reingebracht, seitdem bin ich da etwas vorsichtig.

Gruß Nicole
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine