Sardisches Lammfleisch...


Mitglied seit 24.09.2004
170 Beiträge (ø0,03/Tag)

... mit Zwiebeln, Tomaten und Fenchel!



Hallo!

Genau dieses Rezept suche ich oder eine Anregung/was ähnliches dazu!

Vielen Dank!

Gruss...

Ninchen...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.10.2004
125 Beiträge (ø0,02/Tag)

Agnello con finocchietto

Difficoltà: Media Tempo: 1h


INGREDIENTI:
http://www.paradisola.it/cucina/detail.asp?iPro=108&iType=20

1 kg d\'agnello; finocchietto selvatico; 1/2 kg di pomodori,1 cipolla; olio d\'oliva; 1 bicchiere di vino bianco; sale

PREPARAZIONE:
Sgrassare l\'agnello, tagliarlo a pezzetti, lavarlo e metterlo da parte. Soffriggere in un tegame la cipolla affettata e farla dorare metterci l\'agnello, farlo rosolare bene, su tutti i lati, a fuoco vivace, versare il vino bianco e fino ad evaporazione. Abbassare la fiamma, unire i pomodori a pezzetti, il finocchietto selvatico, sale, coprire il tegame e far cuocere per circa 40 minuti. Servire caldo.

1kg Lamm, Fenchel (hier ist das Grüne/Gras vom wildwachsender Fenchel gemeint , aber einige gestossene Fenchelkörner tun es auch), 500 g Tomaten, 1 Zwiebel, Olivenöl, 1 Glas Weisswein, Salz.
Zubereitung: Fette Teile vom Fleisch entfernen, in Stücke schneiden, waschen und beiseite legen. In Scheiben geschnittene Zwiebel anbraten, Lammstücke dazutun und ebenfalls gut anbraten, Weisswein darübergießen und die Flüßigkeit einkochen/dümpfen lassen. Bei kleiner Flamme die zerteilten Tomaten, Fenchel und Salz dazutun. Die Pfanne zudecken und 40 Minuten ca kochen lassen. Warm servieren.
Lg und viel Erfolg mit der Zubereitung
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2004
170 Beiträge (ø0,03/Tag)

Vielen Dank!!! Lachen

Hört sich sehr gut an!

Was empfiehlst Du als Beilage? Kann es auch ein Rotwein sein?

LG

Ninchen....

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2004
170 Beiträge (ø0,03/Tag)

HI!

Ach nee! Fenchel und Rotwein geht nicht so! Na!

Sorry! Aber Beilage interressiert mich, Baguette/Brot? Zum Tunken?

LG

Ninchen...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.10.2004
125 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hy! Wein gehört sicher dazu. Eine übliche Faustregel, wenn man mit Weinsorten nicht so vertraut ist, schreibt vor dass der gleiche Wein getrunken wird, oder wenigstens ähnlich, wie zum Kochen benutzt wurde. Als Beilage isst man in Italien auf jeden Fall Brot, in Sardinien haben sie \"pane carasau\" (dünne trockene Fladen) oder ein wunderbares Brot aus Hartweizenmehl. Andere Brote die du sicher bei dir finden kannst tun es auch, zB Ciabatta.
In Sardinien und Süditalien allgemein isst man gerne als Beilage Kartoffeln, in Spalten geschnitten (nicht Scheiben) und langsam, sehr langsam mit einem Zweig Rosmarin und etwas Olivenöl in der Pfanne gebraten bis sie gar sind. Mein Vater war Sarde und manchmal hat er die Geduld gehabt diese gebratene Kartoffeln zu kochen. Sehr sehr schmackhaft aber für meine Zeitdisponibilität zu langsam. Lg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2004
170 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hi!

Ich kenn diese Kartoffeln von meiner griechischen Mama! SEHR LECKER!!!!

Leider wirklich zu Zeitintensiv.. daher gibt es die sehr selten bei mir.

LG

Ninchen...
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine