Heringsfilets in Tomatensauce

zurück weiter

Mitglied seit 14.09.2017
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

ich interessiere mich für die Herkunft und Geschichte des Konserven-Klassikers Heringsfilets in Tomatensauce. Leider hat googeln bisher nichts gebracht.
Hat irgendjemand Informationen über den Ursprung (wann und wo) dieses Gerichts oder kann mir einen Tipp geben?
Im Voraus herzlichen Dank und
viele Grüße

Jill8
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
11.987 Beiträge (ø3,08/Tag)

Moin Jill,

dann guck doch mal hier. Vielleicht hilft dir das weiter.

LG

Vini

Erwachsen werden kann ich auch morgen noch Na!

Irgendwann bringe ich die Zwiebel zum weinen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
8.597 Beiträge (ø1,79/Tag)

Da steht nichts zur Frage. Geben tut es die Sache seit über fünfzig Jahren. Ich würde mich nicht wundern, wenn es auch hundert wären. Ursprünglich aber eher nicht aus Deutschland.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.02.2013
5.754 Beiträge (ø2,58/Tag)

Moin

Sicherlich ist dieser Klassiker nicht alleine erfunden. Alle Fischkonserven werden den gleichen Ursprung haben und irgendwann so um 1850 entstanden sein.. In Stavanger gibt es ein Konservenmuseum, dort könnte man was wissen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2005
29.783 Beiträge (ø5,76/Tag)

Appel gibt's seit "fast 140" Jahren!😎

Ein paar der Dosen hab ich ständig in Reserve!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
8.597 Beiträge (ø1,79/Tag)

Jetzt gilts: Wer findet die älteste Dose Hering in Tomatensauce?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2014
430 Beiträge (ø0,23/Tag)

Offen oder geschlossen?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2015
592 Beiträge (ø0,39/Tag)

Der Erfinder der Konservendose war aufjeden Fall ein Konditor aus Frankreich.
Anfang 1800 und ein paar zerquetschte wurde das erste Fleisch und Gemüse in der Dose verpackt.
Ende 1790er hat Napolion Bonaparte einen Wettkampf
>>>für die Verpackung in einer Konserve<<< ins Leben gerufen.

Er brauchte diese länger haltbaren Lebensmittel für seine Soldaten.

Gruß eisbobby
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2010
679 Beiträge (ø0,22/Tag)

Zitat von eisbobby am 14.03.2019 um 17:37 Uhr

„Der Erfinder der Konservendose war aufjeden Fall ein Konditor aus Frankreich.“


So so... 🙄

Zitat Wikipedia:
Der britische Kaufmann Peter Durand kam 1810 auf die Idee, die Methode von Appert mit Blechkanistern umzusetzen und erfand damit die Konservendose. Diese Erfindung wurde am 25. August 1810 patentiert.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2015
592 Beiträge (ø0,39/Tag)

Es war Nicolas Appert, der 1804 die erste Konservenfabrik weltweit gründete.
Meines Erachtens waren die ersten Konservendosen sogar noch aus Blei.

>>>>>und dann später, im Jahre 1810 wurde es erst als Patent eingetragen.<<<<<

Nur da war aber schon die Wurst und das Gemüse ewig lange Jahre in der Dose.

😅😇😉😉Bye bye eisbobby
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2010
5.754 Beiträge (ø1,77/Tag)

Appert hat in Glas konserviert.

Durand entwickelte und patentierte die Konservierung in Dosen, aber das Patent wurde dann an Bryan Donkin verkauft.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.02.2013
5.754 Beiträge (ø2,58/Tag)

Moin

Ihr habt beide Recht, Napoleon ist für das konservieren zuständig und der besagte Zuckerbäcker hat etwas herausgefunden, aber in Glas und auch den ausgesetzten Preis damit gewonnen.
Der Engländer ist dann angefangen in Dosen zu konservieren die zu Anfang noch mit Blei verschlossen wurden.Erst ganz spät im 1900. Jahrundert wurde der heute bekannte Dosenöffner erfunden. Bis dahin wurden Konserven aufgemeisselt oder gehämmert.
Irgendwo steht auch mit Sicherheit was dazu geschrieben, aber ich hab jetzt keinen Bock zu suchen.

Hat aber alles nix mit der Frage zu tun. Hier ging es um Fisch in Tomatensoße und wahrscheinlich allen anderen Sößkes auch. Da etwas zu finden wird wohl nicht einfach sein. Vermutlich aber so um 1900 herum das erste Mal.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.02.2013
5.754 Beiträge (ø2,58/Tag)

Kuck an, da ist pubbeb doch watt schneller gewesen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2008
7.755 Beiträge (ø2,04/Tag)

Nicolas Appert hat Lebensmittel in Glasflaschen konserviert.

KonservenDOSEN wurden später entwickelt... Der britische Kaufmann Peter Durand kam 1810 auf die Idee, die Methode von Appert mit Blechkanistern umzusetzen und erfand damit die Konservendose.

Die frühen Konservendosen waren nat. nicht aus Blei, meines Wissens allerdings mit Blei verlötet. Und wenn das Verschließen der Dosen mit Blei unsachgemäß durchgeführt wurde, konnte es bei den Konsumenten solcher Konserven leicht zu einer Bleivergiftung kommen...

Wenn ich mich richtig erinnere, streiten sich die Gelehrten heute noch, welchen Anteil unsachgemäß produzierte Konserven am Scheitern der Franklin-Expedition gehabt haben. Von Botulismus bis Bleivergiftung steht da alles zur Debatte...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.02.2013
5.754 Beiträge (ø2,58/Tag)

Moin

Ganz entgegen meiner Gewohnheiten habe ich nun auch mal Tante Wiki allwissend befragt. 1855 erfunden 1856 patentiert: Der Dosenöffner
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine