Garnelen

zurück weiter

Mitglied seit 31.05.2013
20 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo ihr Lieben,
habe mal ein paar Fragen an Euch wegen Garnelen. ich muss zugeben, dass ich sehr gerne und viel koche, mich aber an Garnelen noch nicht so recht rangetraut habe, da mir noch so einiges unklar ist Sicher nicht!
Hier meine Fragen:
Kauft man Garnelen besser frisch oder tiefgekühlt?
Gibt es im Asialaden gute Qualität oder wo bekommt ihr sie her?
Kauft man die mit oder ohne Schale?
Sind die immer schon entdramatisieren oder muss ich das selbst machen?
Schmeiße ich die tiefgekühlt in die Pfanne oder muss ich sie auftauen? Wie lange brauchen die zum auftauen?
Gibt es einen Unterschied zwischen Garnelen und King Prawns?
Wie koche ich die? Kurz bei hoher Hitze oder langsam bei mittlerer Hitze?
Woran erkenne ich, dass sie gar sind?

So, peinlicherweise weiß ich das alles nicht.

Wäre euch für Hilfe sehr dankbar.

Wenn jemand von euch mal Tips braucht (besonders bei den asiatischen Gerichten) helfe ich gerne Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.05.2013
20 Beiträge (ø0,01/Tag)

Äääh, entdarmt wollte ich anstelle von entdramatisiert schreiben. Blöde Autokorrektur Verdammt nochmal - bin stocksauer
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2004
8.176 Beiträge (ø1,57/Tag)

Hallo,
ich versuche mal Deine Fragen der Reihe nach zu beantworten und hoffe, das es Dir auch hilft.
Aaalso :
ob frisch oder TK Ware, macht meiner Erfahrung nach keinen grossen Unterschied - kauf die, die am günstigsten sind .

ICH habe die Dinger noch nie im Asia Laden gekauft, sondern meistens im Supermarkt oder bei der Metro.

Ob mit oder ohne Schale und entdärmt oder nicht, ist ne Preis Frage - ich kaufe sie (meistens) ohne Kopf und entdärmt.
Zum entdärmen muss Du mit einem scharfen Messer auf der äusseren Krümmung eine Schnitt machen und dann den Darm, der aussieht wie ein schwarzer Faden, entfernen. Ist ne Fummelei, aber ganz leicht.

Vor dem braten immer auftauen und trocken tupfen. Das Auftauen dauert, je nach Sortierung, 2-3 Std.

Die "Riesengarnelen" haben in Spanien die Bezeichnung =Gambas= und auf englisch heissen sie = King Prawns = macht also keinen Unterschied !! der einzige, aber wesentliche Unterschied, macht die Sortierung aus, d.h. die werden IMMER nach dem engl. Pfund, also ca. 454 gr. sortiert !!! je höher die Zahl, um so kleiner die Tiere. Die ideale, weil noch bezahlbare Grösse ist 21 - 30 St. oder aber, weil es schon ins Geld gehen kann 8 - 12 St. ICH entferne immer , vor dem braten die Schale, wenn ich mal welche in der Schale kaufe.

Zubereitung : bei mittlere bis starker Hitze und ein wenig temperaturstabilen Fett, also KEIN natives Olivenöl (verbrennt !!) von jeder Seite nur etwa 1 Min. braten, dann sind sie rot und fertig.

Rezepte gibt es in der Datenbank reichlich und unter meinem Profil findest Du auch eins.

Ich hoffe, das hilft Dir, sonst frag noch mal.

LG , Jürgen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2013
4.927 Beiträge (ø2,22/Tag)

Hallo,

bei Punkt 1 muss ich entschieden widersprechen. Ich finde frische Garnelen um Längen besser!!! Von Asia-Läden würde ich an der Stelle ebenfalls Abstand nehmen. Sonst schließe ich mich weitgehend an.

Das "mit oder ohne Schale" würde ich von der weiteren Zubereitung abhängig machen. Werden die Jungs gegrillt oder gebraten, würde ich sie mit Schale verwenden. Entdarmen muss man meistens selbst, wie von Jürgen beschrieben. TK-Ware würde ich ebenfalls vorher schonend im Kühlschrank auftauen. Braten würde ich kurz bei hoher Hitze, ist die Temperatur zu niedrig, dauert es zu lange und die Tierchen können gummig werden.

Gutes Gelingen
Schnürzel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.05.2013
20 Beiträge (ø0,01/Tag)

Danke für eure Antworten. Da habt ihr mir schon sehr geholfen.
Eine Frage habe ich noch: Was ist denn ein günstiger Preis? Wie viel muss ich bezahlen für Qualität? Gibt es Herkunftsländer von denen ihr mir abraten würdet?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2006
11.786 Beiträge (ø2,62/Tag)

Moinsen,

Pfeil nach rechts Gibt es Herkunftsländer von denen ihr mir abraten würdet? Pfeil nach links

Abraten würde ich von Garnelen, die aus sog. "Aquakultur" kommen. Die stammen meistenteils aus Thailand oder Vietnam und werden mit Unmengen von Antibiotika "gefüttert". Im Grunde müsste für die eine Rezeptpflicht bestehen Na wenn das mal stimmt!?

Abgepackte und geschälte TK-Garnelen bekommst Du ab ca. 17-18 € / kg, aufwärts.


BG Hinnerk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2004
8.176 Beiträge (ø1,57/Tag)

Hi,
wie Hinnerk schon sagte, solltest Du beim Kauf darauf achten, WO die Dinger her kommen!! ICH kaufe (meistens) Garnelen aus dem Indischen Ozean oder Wildfänge aus dem Nordatlantik der Grösse 21-30 St. - die kann man gerade noch bezahlen, gehen aber auch schon in`s Geld. Frische Garnelen habe ich hier in Bayern schon lange nicht mehr gesehen und da die TK Ware fast immer gleich auf dem Fangschiff vorbereitet wird, habe ich da keine Bedenken, wegen der Frische. Wie sollen auch hier in Mitteleuropa frische Garnelen zu dem Kunden gelangen ? Die "frischen" Nordseekrabben, eine kleine Garnelenart, sind mindestens 10 Tage alt, bis sie zum Kunden gelangen !!
Also, ein ausgesprochen preiswertes Vergnügen sind Garnelen nicht, denn ca. 20 € für 1 Kg. Meeresgetier ist schon ganz schön happig, aber man gönnt sich das ja auch nicht soooo oft - ich zumindest.
LG , Jürgen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø6,27/Tag)

Hallo zusammen!


Fangfrische (!) ungepuhlte Nordseekrabben sind für mich die Besten. Gepuhlte geht gar nicht, denn meist werden sie im Ausland geschält und sind anschießend konserviert.

Garnelen kaufe ich nur Wildfänge, gefrostet. Aquakulturen sind meist hoch belastet. Und oft stinken sie, liegt wohl am Futter.

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2006
11.786 Beiträge (ø2,62/Tag)

@Jürgen

Pfeil nach rechts Die "frischen" Nordseekrabben, eine kleine Garnelenart, sind mindestens 10 Tage alt, bis sie zum Kunden gelangen !! Pfeil nach links

Da hast Du - leider - recht, Jürgen. Die Dinger werden tatsächlich nach Marokko gekarrt, dort gepult und wieder zurück "nach Hause" transportiert.
Leider hat man als Bewohner des Binnenlandes kaum Chancen an wirklich fangfrische Nordseekrabben zu kommen, da muss man schon selbst an die Küste fahren, um diese köstlichen Dinger verputzen zu können zum Heulen


BG Hinnerk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2003
32.878 Beiträge (ø5,74/Tag)

Pfeil nach rechts Fangfrische (!) ungepuhlte Nordseekrabben sind für mich die Besten. Gepuhlte geht gar nicht, denn meist werden sie im Ausland geschält und sind anschießend konserviert. Pfeil nach links

So ist es leider. Deshalb kaufen wir auch nur ungepulte Nordseekrabben

Garnelen aus Aquakultur sind absolut nicht zu empfehlen. Würde ich auf keinen Fall kaufen. Dann lieber keine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.04.2013
1.735 Beiträge (ø0,81/Tag)

Halloh,

kommt natürlich auch auf den Verwendungszweck an:

Für Krabbencocktail oder eine ähnliche Salatvorspeise sind für mich am besten: Eismeerkrabben (pandalus borealis), sind relativ klein,
werden geschält und gekocht verkauft, entweder TK oder als Halbkonserve (2 Wo haltbar, allerdings mit Konservierungsstoff),
relativ günstig, ca 2 EUR / 100g, stammen aus Wildfang und können wie sie sind verwendet werden;

zum braten oder grillen besser Garnelen in der Schale, die kleineren werden mit Kopf verkauft, von den größeren im allgemeinen
nur die Schwänze, meistens nur TK erhältlich, man sollte sie behutsam auftauen, meistens sind sie zum Schutz mit einer Glasur überzogen,
die abtauen muss - wie schon in allen Beiträgen geschrieben: unbedingt auf Wildfang achten; wenn man sie entdärmt will: auf den Vermekr easy peel auchten-
das Kilo liegt je nach Größe zwischen 20 und 30 Euro; ich kaufe gelegentlich Hummerkrabbenschwänze in einem Fachgeschäft als TK-Ware, das Kilo um die 28,- (Hummerkrabben ist nur eine andere Bezeichnung für große Garnelen)

der ultmative Luxus wärem Tiger Prawns aus dem indischen Ozean, gibt es gelegentlich frisch (Flugware) bei der Metro, das Kilo um die 45,--, da gehen vielleicht 3 Stück auf ein Kilo, hab sie aber noch nicht gekauft
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2010
3.988 Beiträge (ø1,23/Tag)

Fisch und Fleisch kaufe ich meistens im (Fach)Großhandel. Seitdem ich unter den Garnelen dort nur noch TK-Ware aus Aquakultur gefunden habe - die meistens einfach nur muffig schmecken - kaufe ich sie bei ALDI. Die sind zwar schon geschält, aber aus Wildfang (Südamerika, Südostasien) und zertifiziert - und schmecken! Für Pizza, Salate oder in Knoblauchdressing eine akzeptable Alternative. Und über den Preis kann man auch nicht moppern, 13 Euro/kg.

Die im Fischhandel erhältlichen Garnelen - egal ob roh oder gekocht - sind hier so gut wie immer aufgetaut. Auch wenn sie aus Wildfang stammen oder artgerechter Aquakultur.

VG aus Köln

pu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.04.2010
6.454 Beiträge (ø1,99/Tag)

Hallo

Pfeil nach rechts Die im Fischhandel erhältlichen Garnelen - egal ob roh oder gekocht - sind hier so gut wie immer aufgetaut. Pfeil nach links
Genau so ist es! Nicht alles, was nicht gefroren ist, ist automatisch "frisch"! Na!

Gruzz - Zinemin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
11.896 Beiträge (ø3,08/Tag)

Hallo,

Garnelen sind hier (fast) ausschließlich augetaute ware, wäre sonst auch nicht machbar. die Teile sind verdammt lecker und verdammt empfindlich. Nordseekrabben, also Granat esse ich wenn ich vor Ort bin bis der Arzt kommt und lass hier die Finger davon. Ich gehöre zu den selber puhlern.

LG

Vini

„ Ich kann es mir nicht leisten, mich mit Anwälten zu umgeben, die mir jeden Tag erzählen, was ich alles nicht darf. “
Lee Iacocca

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!

Donnerstag ist Veggiday - für den Klimaschutz
KLICK MICH
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2010
3.988 Beiträge (ø1,23/Tag)

Pfeil nach rechts Garnelen sind hier (fast) ausschließlich aufgetaute ware Pfeil nach links

Wie ist das denn eigentlich am Mittelmeer oder an der Atlantikküste? Wenn ich da an die gekochten rosa Garnelen denke - frischer geht eigentlich nicht.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine