Für Sushi/Sashimi Fisch vorher 24 Std. einfrieren?

zurück weiter

Mitglied seit 08.06.2011
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
normalerweise nehme ich ganz frischen Lachs für Sashimi. Ein Fischverkäufer meinte jedoch letztens zu mir, wenn ich den frischen Fisch vor dem rohen Verzehr noch 24 Std. einfriere, ist das Gesundheitsrisiko noch geringer.
Stimmt ihm da jemand zu?
Wieviele Stunden vor dem Verzehr müsste ich den Fisch dann aus dem Gefrierschrank nehmen?
Danke für alle Tipps!
michaela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.02.2009
7.910 Beiträge (ø1,64/Tag)

Hallo,

in Europa muß Fisch, der zum Rohverzehr verkauft wird, sowieso für 24 Stunden tiefgekühlt werden, wegen möglicher Parasiten. Also wenn Dein Fischhändler Sushi-Qualität anbietet, sollte der Fisch gefroren gewesen sein. Wenn er das nicht ist (der Fisch, nicht der Händler Lachen ), dann könntest Du das als Vorsichtsmaßnahme machen.

VG
Sanja
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.11.2004
10.161 Beiträge (ø1,59/Tag)

Hallo

Vielleicht begebe ich mich hier jetzt auf Glatteis Na! aber der Fisch der hier als Sushi Qualitaet angeboten wird, wird beim Fang sowieso schon "flash" gefroren. Bei Tuna ist das jedenfalls so. Bei Lachs stelle ich mir das auch so vor. Bitte berichtigt mich wenn ich da falsch liege.
Nur, um es einfacher zu machen den Fisch vor den Verzehr fuer Sushi schoen duenn und exakt schneiden zu koennen, kann man den Fisch eine Stunde vor Arbeitsvorgang eine Stunde in die Gefriertruhe legen.

LG
Tink
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2003
8.056 Beiträge (ø1,17/Tag)

Hallo,
ich habe letztens Tunfisch gekauft, an einem Fischstand.
Ich fragte, ob der denn auch sehr frisch sei, also Sushi Qualität.
Die Verkäuferin hat mich so BOOOIINNNGG.... angeschaut.

Sie fragte, ob ich ihn denn nicht braten wolle.
Ich doch, aber der Kern bleibt ja roh.
wieder BOOOIINNNGG.... , na wenn sie das mögen, ich würd ihn ja durchgaren mhmmmh hmmhmhmmmmhhh

Da habe ich BOOOIINNNGG.... geschaut Jajaja, was auch immer!

Liebe Grüße
Dm
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.06.2011
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
vielen Dank für eure Anregungen.

Jetzt bleibt noch die Frage, wenn ich ihn 24 Std. einfriere, wieviele Stunden vor dem Verzehr soll ich den Fisch am besten aus dem Gefrierschrank nehmen?

lg, michaela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
17.367 Beiträge (ø3,43/Tag)

Bonjour

in der EU muss die Temperatur -20 Grad sein, dies in jedem Teil des Tunas und fuer mindestens 24 h...


LG
Ornellaia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.06.2011
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

bonjour Ornellaia,

und wieviele Stunden braucht der gefrorene Fisch dann, um auf Verzehrtemperatur aufzutauen?

LG, Michaela
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.11.2004
10.161 Beiträge (ø1,59/Tag)

Bin zwar nicht Ornellalai aber, wegen Deiner Frage, das haengt davon ab wie gross das Stueck Fisch ist. Es muss sowieso im Kuehlschrank aufgetaut werden also mindestens den Abend vorher in den Kuehlschrank geben. Ob Du dann den genauen Moment hast wo er sich noch gut duenn schneiden laesst, sei dann dahin gestellt. Dann werden die Scheibchen eben etwas groeber.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
17.367 Beiträge (ø3,43/Tag)

Bonjour,

so wie Tinkerbellstern es schreibt... dazu kommt ja dann noch die individuelle Kuehlschranktemperatur...Auftautemperatur sollte bei 7 Grad liegen...selbst wenn der Fisch noch etwas gefroren ist, kann man ihn gut schneiden...

LG
Ornellaia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.06.2011
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Verstehe ich das richtig, wenn ich meinen Lachs immer in Sushi-Qualität kaufe und ihn dann einfriere, kann ich jederzeit abends ein Stück davon in den Kühlschrank legen und am nächsten Tag roh, d.h. als Sashimi essen?
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.11.2004
10.161 Beiträge (ø1,59/Tag)

So sollte es ja sein Ornellaia, noch etwas gefroren damit man ihn gut schneiden kann. Zu Deiner Frage Michaela, ja , kannst Du.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.11.2004
10.161 Beiträge (ø1,59/Tag)

das heisst aber auch darauf achten das nach dem Kauf die Kuehlkette nicht unterbrochen wird. Also nicht noch zwei Stunden mit Fisch im Einkaufstaeschen rumlaufen. Ich kaufe meinen Fisch immer mit Eisblocks und dann sofort nach Hause.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.06.2011
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Abschließend muss ich jetzt doch noch was fragen. Wenn ich eines Tages mal Pech hätte: der Fisch war nicht in Sushi-Qualität oder die Kühlkette war unterbrochen, was wären denn die schlimmsten Konsequenzen, die da folgen können? Magen-Darm-Probleme, die nach ein paar Tagen wieder weg sind oder ganz schlimme Sachen, wie Würmer oder Parasiten, die man erst gar nicht bemerkt und wo man Jahre dran rumdoktort?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.04.2011
728 Beiträge (ø0,18/Tag)

Moin moin,

wenn die Kuehlkette fuer einen laengeren Zeitraum unterbrochen war, dann "kann" es sein, das sich uebel Vertreter der Mikroorganismen vermehrt haben. Es ist kein "Muss".

Wegen der Parasiten (Nematoden) ist es auch so, dass die bloeden Dinger da drin sein "koennen". Es ist nicht so, dass immer welche drin sind. Fuer Schulungszwecke hatte ich mal eine lange Zeit nach Nematoden gesucht und nicht eine einzige gefunden. Nach ein paar Wochen kam ein Kollege mit einem Bauchlappen eines Knurhahns - voll dieser kleinen Wuermer.

Die Einfriermassnahmen sollen nur eine gewisses Mass an Sicherheit geben, falls etwas vorhanden ist.

LG

Drommi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.11.2004
10.161 Beiträge (ø1,59/Tag)

Das kann ich Dir nicht beantworten.

Ich wuerde auf keinen Fall ROHEN Fisch essen wo die Kuehlkette unterbrochen wurde. Kann gut gehen aber auch maechtig verkehrt gehen. Das duerfte Dir aber Deine Nase sagen. Magen-Darm-Probleme auf jeden Fall wenn es verkehrt geht. Da kannst Du Dich dann in der Naehe der Toilette aufhalten. Ueber Parasiten und deren vielleicht laengere Folgen die sie nach sich ziehen muesstest Du jemand fragen der darueber Bescheid weiss.

Bei den Sushiqualitaetsverkaeufer die ich so kenne, wird der Fisch erst durchleuchtet auf einer dafuer spezial hergerichteten glassplatte mit Lampe. Die erkennen meistens sofort ob da Parasiten vorhanden sind. Der Fisch darf nicht als Sushiqualitaet verkauft werden wenn sie Wuermer oder sonst was sehen.

Ich habe aber wirklich noch nie Probleme gehabt mit Sushi Qualitaetsfisch.
Zitieren & Antworten
zurück weiter