Knochenfische


Mitglied seit 02.09.2008
422 Beiträge (ø0,08/Tag)

Halli hallo-
ich esse supergerne fisch, kann ihn aber nicht wirklich genießen, wenn zu viele gräten da sind. (Hatte schon mal welche im hals Welt zusammengebrochen ) Daher meine frage - damit ich es mir ein für alle male merken kann- welche knochenfische gibt es außer thunfisch und monkfish? (Sorry, monkfish ist der englische name , den deutschen kenne ich nicht.)
Lg,
Kerstbert
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.03.2004
9.207 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo,

Gräten sind doch kein Problem. Such dir eine stabile Grätenzange und zieh dem Fisch die Gräten. das ist gar nicht schwer. Leg das Fischfilet mit der Hautseite nach unten, Rückenfilet nach oben. Dann fährst du mit dem Finger gegen den Strich, d.h. von Schwanz in Richtung Kopf an der Bauchseite des Filets entlang. Dabei spürst du ganz genau die Gräten und kannst sie dann aus dem Fischfleisch rausziehen.
Du kannst aber auch mit einem scharfen Messer an der Grätenleiste entlang schneiden, dann hast du oben die Loins. Aus dem Bauchfilet schneidest du dann die Gräten schmal weg. Diese kleineren Stück kannst du eventuell für eine Fischsuppe einfrieren oder etwas später zu den Loins in die Pfanne geben.

Liebe Grüße Ulrike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.09.2008
422 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo ulrike,
das kriege ich schon hin wenn ich zu hause fisch zubereite und ich bin da auch sehr gründlich. Aber es gibt halt oft auch leckere gerichte in restaurants und ich möchte eben sichergehen und daher meine frage nach den knochenfischen. Na!
Gruss,kerstebrt
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.03.2004
9.207 Beiträge (ø1,38/Tag)

Mmmmhh, eigentlich sollte Fisch in einem vernünftigen Lokal grätenfrei sein. Ich hab schon lange keine Gräte mehr auf dem Teller gehabt.
Vielleicht bei der Bestellung extra drauf hinweisen, dass du den Fisch ohne Gräten haben willst na dann... Ansonsten diese Partie, die ich oben beschrieb, die so ca 2 cm unter der Mitte des Fischfilets liegt, mal mit dem Messer trennen. Da siehst du gleich, ob alle Gräten weg sind.
Du lässt dir ne Menge Fische entgehen, wenn du nur die Knorpelfische isst. Z.B. Dorade hat so Riesengräten, da fällst du glatt drüber, kleine Gefahr Na!

grüße Ulrike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,29/Tag)

Hallo Kerstbert,

ich gehe jetzt mal nicht davon aus, dass Du uns mit dem Begriff "Knochenfisch" veräppeln, bzw. auf die Probe stellen willst.

Knochenfische sind fast alle Artenn, die auf unseren Tischen landen, sowohl als Süßwasser- als auch als Meeresfisch.

Sie alle aufzuzählen weigere ich mich. Es sind Aal, Dorsch, Barsch, Hering, Plattfisch und viele andere, die uns als Speisefisch sehr lieb geworden sind. Auch Tunfische gehören dazu.

Was nicht dazu gehört sind Haie und Rochen. Das sind Knorpelfische und bei denen sind die Gräten, oder wie man sie nennen will, einfach auszusortieren.

LG
Schrat
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.03.2004
9.207 Beiträge (ø1,38/Tag)

Meine Güte, Schrat,

hier ist nicht jeder ein wandelndes Lexikon und darf nur fragen, wenn er die genauen Spezies benennen und bebildern kann BOOOIINNNGG.... Sicher nicht! Sicher nicht!
Ich glaube, nicht nur ich verstehe, welche Fische der Kerstbert meint. Auch ich habe den falschen Begriff verwendet, warum krieg ich mein Fett nicht ab? Klar, wollte ich dich veräppeln Lala
Jetzt wissen wir wieder alle, was du so alles weißt na dann... , aber zum Thema warst du nicht gerade hilfreich, schade. Hat Kerstbert wegen seiner falschen Bezeichnung nu keine Hilfe verdient?

Kerstbert,

lass dir Seezungen braten und am Tisch vorlegen oder gleich Seezungenröllchen. Da läufst du keine Gefahr. Ebenso wie Doraden, da ist die Gräte so dick und garstig, dass man sie am Stück entfernen kann, wenn man die Oberseite verspeist hat.

Grüße Ulrike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2008
2.437 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo kerstbert,

Rochenflügel, in Frankreich Aile de Raie genannt, hat nur Knochen und schmeckt hervorragend.
Habe das bisher aber nur in Frankreich gesehen und gegessen.

LG heppi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,29/Tag)

@ Ulrike,

wenn Du Dir die Frage oben noch einmal durchliest, antwortest Du falsch.

Es wurde nicht danach gefragt, wie man Gräten aus den Fischfilets herauszieht, ich denke, das weiß Kerstbert selber. Es wurde nach Knochenfischen gefragt und davon habe ich einige aufgezählt.

Wenn Du mir irgend etwas vorwirfst, schicke mir bitte eine KM und schreibe mir dort Deine Meinung. Dein Posting hier mir gegenüber finde ich unpassend!

schrat
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2008
66 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Ulrike,

Du vergreifst Dich im Ton gegenüber schrat. Bleib auf dem Teppich.

heiopai
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2007
21.666 Beiträge (ø3,93/Tag)

Hallo,

auch das Zoologiebuch sagt:

Knorpelfische: Haie, Rochen, Seekatzen

Knochenfische: Hering, Forelle, Kabeljau, Hecht, Karpfen usw (eigentlich alle, die wir hauptsächlich verspeisen).

Um dem ganzen hier jetzt ein wenig die Bissigkeit zu nehmen:

Hadorn/Wehner, Allgemeine Zoologie, 20. Auflage, Seite460:

"Das Skelett der Knochenfische ist vorwiegend knöchern;..."

LG Anne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,29/Tag)

Genau so ist das ! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


Hallo Kerstbert,

ich sehe gerade, dass Du in Irland lebst, damit wirst Du ja in etwa die gleiche Fischpalette für Deine Küche einkaufen können, wie wir hier im nördlichen Deutschland mit einem guten Fischhändler im Rücken.

Wenn Du Fischfilets möglichst ohne Gräten haben willst, gibt es viele Möglichkeiten und für Dich bei Deinem Standort sowieso. Steinbeißer, Heilbutt, alle sonstigen Plattfischfilets, Seeteufel, Kingklip.

Bei allen dorschartigen kannst du das Loin oberhalb der Mittellinie herausschneiden und schon hast Du grätenfreien Fisch. Auch sind die hinteren Filets ab Bauchraumende grätenfrei. Allerdings ist das Fleisch auch dünner und eigentlich nicht so lecker.

Übrigens, wenn Du Deinen Fisch frisch einkaufst und ich gehe davon aus,dass Du ihn sehr frisch bekommst, lassen sich vorhandene Gräten schwer herausziehen. Meistens haftet dann noch Fleisch daran. Das ist auch ein Zeichen für Frische.

Lassen sich die Gräten rückstandsfrei und leicht herausziehen, dann war der Fisch möglicherweise schon mal verliehen. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Du wirst in Deiner Umgebung sicher das Richtige finden.

LG
Schrat
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.09.2008
422 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo-
dankesehr, das beantwortet es. Vielleicht habe ich einen falschen begriff verwendet, doch veräppeln will ich hier mitnichten jemand. Gemeint habe ich fische, die so richtig große gräten haben, dass man nicht gefahr läuft, sie zu übersehen. Ich war im glauben, diese fische nennen sich knochenfische. Sorry für die verwirrung. Ich werde jetzt bevorzugt zu den von euch genannten sorten greifen.
Interessant auch der tipp mit den schwer herausziehbaren gräten , das wußte ich noch nicht. Lächeln
Lg,
Kerstbert
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.