Albertos Cucina: Anleitung für schnelle, dunkele (Braten)Soße (mit Bildern)

zurück weiter

Mitglied seit 11.02.2004
14.112 Beiträge (ø2,46/Tag)

Ciao,

es kommt oft vor, dass ich per KM nach dem Trick mit dem Zwiebeln gefragt werde. Es ist eigentlich kein Trick, so wurde diese Soße früher meist zubereitet, heute wird einfach eine Tüte aufgemacht.

Die ältere Generation hat das von der eigenen Mutter erlernt und die Mutter von Ihre Mutter. Ich allerdings bin in einer Soßenlose Gegen aufgewachsen. Die einzige Soße war eben die für die Pasta und den Eigensaft der Fleischgerichte. So hatte ich nie das Previleg meine Mutter diesbezüglich zu fragen. Als Sohn hätte ich nämlich die angeborene Berechtigung dazu gehabt.

Das änderte sich als ich meine Frau in Urlaub kennenlernte, ich sie heiratete und ihre Mutter in der Küche traf. Ab diesem Zeitpunkt wurden im Hause caralb Fleischgerichte ausschließlich mit der entsprechenden dazu passenden Söße serviert.

Ich zeige hier nur wie die einfache, schnelle Grundsoße zubereitet wird, ohne Einbrenne, nur mit Fett, Zwiebeln und Wasser. Für die, die es nicht kennen, wäre es vielleicht interessant, und die, die sie bereits seit lange so zubereiten, können ein Paar Tipps als Ergänzung dazugeben.

Zwiebeln fein hacken und im Fett (ich nehme Buttterschmalz oder oft Margarine) auf höchster Hitze anbraten. Wenn die Zwiebeln ersichtlich trockener werden (nach ca 3 Minuten) 2-3 El Wasser dazugeben und rühren. Man merkt wie die Zwiebeln schon dunkeler werden. Das Wasser verdampfen lassen, die Zwiebeln andünsten/trocknen lassen (nach ca 2 Minuten) wieder 2-3 El Wasser dazugeben und rühren. Der Vorgang 4 mal auf gleiche Temperatur wiederholen bis die Zwiebeln dunkelbraun geworden sind.

Albertos Cucina Anleitung schnelle dunkele Braten Soße Bildern 1743448011
Albertos Cucina Anleitung schnelle dunkele Braten Soße Bildern 276447302
Albertos Cucina Anleitung schnelle dunkele Braten Soße Bildern 1504608258
Albertos Cucina Anleitung schnelle dunkele Braten Soße Bildern 1216154227

Albertos Cucina Anleitung schnelle dunkele Braten Soße Bildern 2035078127


Ab jetzt wird die Richtung vom eigenen Geschmack gelenkt. Man kann alles mit Rotwein ablöschen, vielleicht noch mit Wein und/oder Portwein. Kräuter und/oder Röstgemüse passen gut dazu und Sahne macht sie zu einer Rahmsoße. Mit Rotwein abgelöscht, mit Salz und Pfeffer gewürzt, die Säure des Weines mit etwas Melasse ausgeglichen und alles mit dem Handmixer püriert, ist diese Soße ohne Hilfsmittel sehr dunkeln und in 15 Minuten fertig.

Hier Beispiele der Soße aus der selben Zubereitungsart. Links eine Rot-Portweinsoße und rechts mit dem Zusatz von Kokosmilch eine Curry-Rahmsoße

Albertos Cucina Anleitung schnelle dunkele Braten Soße Bildern 1667124411

Diese Art kann man auch gleich in den Bräter mit dem Bratgut anwenden. Man sollte nur aufpassen, dass das Fleisch durch die Hitze nicht anbrennt, deswegen sollte man es, während die Zwiebeln braun werden, ehr oft wenden.

Alberto
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Tatsachen muss man erst kennen, um sie zu verdrehen, allerdings ich glaube nur an Tatsachen, die
ich selbst verdreht habe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2005
13.171 Beiträge (ø2,55/Tag)

Hallo Alberto.

Klasse, genau so ein Rezept hab ich gesucht - ich hab selten Knochen zu Hause, um eine "richtige" dunkle Soße zu machen.

Ich kenne es ähnlich beim Schweinebraten. Nur werden bei uns die Zwiebeln im Bräter mit dem Fleisch dunkel gebraten und dann abgelöscht und zum Schluss zur Soße verarbeitet. Auf die (eigentlich ja ganz simple) Idee, Zwiebeln separat dunkel zu schmoren, bin ich selbst noch gar nicht gekommen... *ups ... *rotwerd*

LG Annette

Kenntnisse kann jedermann haben, aber die Kunst zu denken ist die seltenste Gabe der Natur. (Friedrich der Große)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.05.2011
1.498 Beiträge (ø0,49/Tag)

Werd ich ganz sicher ausprobieren, gute Idee.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.03.2009
635 Beiträge (ø0,16/Tag)

Ciao Alberto,

klasse !!! Wird auf jeden Fall ausprobiert und ist ja so fix fertig.

Vielen lieben Dank für Deine ausführliche Beschreibung und die Bilder. Nach dem Test, der gleich jetzt am WE erfolgen wird, werde ich Dir berichten wie es uns gemundet hat Na!

Schönen Freitag und LG von
carmelita
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.07.2008
624 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,

ich kenne das auch mit Fleisch und Zwiebeln, stark anbraten und immer wieder ein bissel Wasser.
Dann etwas mehr Wasser und das Fleisch darin Garen.

Ohne Fleisch habe ich meine Soße immer mit Mehl *ups ... *rotwerd* und die anderen Zutaten gemacht.

Danke, aauch ich werd's jetzt so machen, ohne M Lachen

LG Bibi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.02.2004
14.112 Beiträge (ø2,46/Tag)

Selbst mache ich diese Soße in der Regel auch mit dem Fleisch zusammen Es ist in Grunde genommen das gleiche uralte System. Röstgemüse runden dann den Geschmack ab. Aber manchmal ist ein Braten im Backofen und Schwimmt im Fett und ehrlich gesagt von diesem Sud möchte ich daraus keine Soße machen. Ich weiß, viele werden mich deswegen verdammen, aber auch ich habe meine Abneigungen. Na!

Die Soße mit Knochen und Röstgemüse die Stundenlang im Backofen rösten muss, tue ich mir nicht an und deswegen mache ich die Soße so wie hier beschrieben. Mal scharf, mal asiatisch, mal mit Wein, oder Sherry, oder Portwein, oder Vecchia Romagna und auch mit Balsamico. Ich lasse kurz Kräuter drin, oder mache ich sie sahnig, die Möglichkeiten sind eigentlich hierfür unbegrenzt.


Alberto
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Tatsachen muss man erst kennen, um sie zu verdrehen, allerdings ich glaube nur an Tatsachen, die
ich selbst verdreht habe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.03.2010
13.092 Beiträge (ø3,72/Tag)

Hallo,

in diese Variante kann man ausser Rotwein auch alternativ einen Schuss Sherry, etc. reingeben, jenachdem wofür die Sosse gebraucht wird. Meine Mutter gab auch ab und zu einen Lebkuchen mit rein, oder Schwarzbrot. Für eine fruchtigere Variante lasse ich Backpflaumen in der Sosse ziehen, die werden dann wieder rausgefischt. Meine Tochter gibt gerne etwas helle Soja-Sosse mit hinein. Da ist der Fantasie absolut keine Grenze gesetzt. Schön dass mal wieder ein solides Grundrezept an Tageslicht kommt.

LG Ute


Das Leben kann so schön sein, wenn man es schafft, mindestens einmal am Tag zu lachen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.02.2004
14.112 Beiträge (ø2,46/Tag)

Hast du Recht Ute, das hatte ich auch vergessen zu erwähnen. Das ganze kann man auch zu Wild richtig weihnachtlich gestalten, z.B. mit Wacholder, Nelken, Zimt, Sternanis u.s.w..

Alberto
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Tatsachen muss man erst kennen, um sie zu verdrehen, allerdings ich glaube nur an Tatsachen, die
ich selbst verdreht habe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.03.2010
13.092 Beiträge (ø3,72/Tag)

Küsschen Genau das ist es!

LG Ute


Das Leben kann so schön sein, wenn man es schafft, mindestens einmal am Tag zu lachen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.03.2009
635 Beiträge (ø0,16/Tag)

Ciao Alberto,

da mein Sohnemann Spätzle mit brauner Soße über alles liebt, habe ich am WE Deine Soße für ihn gemacht. Es ging superschnell und dank Deiner tollen Anleitung hat es beim ersten Anhieb prima funktioniert.

Der Kleine war begeistert und der Rest der Family, die ebenfalls gekostet haben, waren ebenso davon überzeugt. Ach ja, mir hat es ebenfalls gemundet ...

Danke nochmals und LG von carmelita
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2007
31 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Alberto und alle anderen,

ich lese hier jetzt immer nur von Wein zum ablöschen. Das schmeckt sicher super, aber was kann man alternativ nehmen, wenn man keinen Wein nehmen kann/möchte? Einfach Wasser? Oder gibt es sonstige Geheimtipps?

Lg XBinchenX
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2003
18.481 Beiträge (ø3,16/Tag)

Hallo zusammen,

natürlich kannst du auch anstelle von Wein roten/ Weisen Traubensaft nehmen auch Apfelsaft oder eben auch etwas Fond.
Dies gibt zwar einen etwas anderen Geschmack, aber eine alternative wäre dies auch.


Liebe Grüße
vom mampfendem Affen
Lala
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.02.2004
14.112 Beiträge (ø2,46/Tag)

Carmelita,

es freut mich sehr. Stimmt die Soße kann man wirklich schnell zubereiten. Ich mache sie auch relativ oft mit einem Steak, wenn eine Rotweinsoße dazu verlangt wird.




Binchen,

die Antwort hast du schon von Eva bekommen. Es geht tatsächlich auch nur mit Fond, Brühe oder Bouillon.

Alberto
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Tatsachen muss man erst kennen, um sie zu verdrehen, allerdings ich glaube nur an Tatsachen, die
ich selbst verdreht habe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
813 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo,

ich mache meine Sauce auch immer so, gebe zu den Zwiebeln aber meistens noch ein kleines Stück Rauchfleisch dazu, das ich mit anbrate. Das gibt der Saube einen leicht rauchigen Geschmack und eine eigene Note.
Rauchfleisch habe ich immer im Kühlschrank, von daher kein Problem.
VG Gisa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.07.2004
19.382 Beiträge (ø3,47/Tag)

Hallo Alberto,

genauso haben wir das früher in der Ausbildung in der Gemeinschaftsküche gekocht.
Wir hatten keine Kohle für Fleisch, aber eine leckere Bratensauce zu den Kartoffeln. Lachen


Chefkoch ist kein Wattepusten!
Albertos Cucina Anleitung schnelle dunkele Braten Soße Bildern 1672434993die Ex-Fritte
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine