Soßen auch ohne Alkohol möglich, oder mit was austauschbar?

zurück weiter

Mitglied seit 10.11.2006
1.471 Beiträge (ø0,31/Tag)

Einen wunderschönen guten Abend,

in Sachen Sause fühle ich mich nicht wie eine Anfängerin.. sondern eher wie eine Praktikantin.... ( Hehe ein kleiner Scherz am Rande.. aber den Löffel kann ich schon mal anblasen.. ... )

Hier sind wirklich tolle Rezepte bezüglich Saucen.. doch in vielen Zutatenlisten steht Weisswein bzw. Rotwein .
Was kann ich denn statt dem Alkohol verwenden?

Ich freue mich über jeden Tip. 11.11.11:11

Allen noch einen tollen Sonntagabend, LG Tatjana
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.07.2008
5.128 Beiträge (ø1,24/Tag)

Hallo,

Du kannst auf alle Fälle immer Brühe verwenden,
wenn`s passt, gibt auch Zitronensaft eine gute Würze,

LG
Mariluna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2005
18.722 Beiträge (ø3,63/Tag)

Hallo Tatjana,

wenn es denn nicht gerade eine spezifische Weinsauce sein soll: einfach weglassen.
Dann halt einen Schuss mehr Brühe nehmen und für die Säure vielleicht ein paar Spritzer Zitronensaft.

Viele Grüße - Allegro


Die Sterne .... die sind Gott außerordentlich gut gelungen.

Zitat aus dem Film "Das Beste zum Schluss"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2007
823 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Tatjana,

ich nehme statt Alkohol auch etwas mehr Brühe.

Ich tausche den Rotwein gerne gegen schwarzen Johannisbeersaft ein. Der ist nicht ganz so sauer wie der rote. Hat hervorragend geschmeckt. Kirschsaft als Ersatz kann ich mir auch gut vorstellen.

Liebe Grüße

missmartini



Nr. 80 der SHGdBS
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.11.2006
1.471 Beiträge (ø0,31/Tag)

Guten Abend Ihr Lieben,

ich danke Euch sehr für diese Ratschläge..

Und über was ich mich bei Euren Beiträgen am meisten freue... dass keiner mich kritisierte in Punkto Alkohol.
Ihr glaubt gar nicht, was für doofe Kommentare ich hierfür schon erlebt habe.. Verdammt nochmal - bin stocksauer

Wenn ich ehrlich bin, einwenig mulmig war mir diesbezüglich bei dieser Forumsanfrage schon.

Dafür ein besonders dickes Danke schön!

LG Tatjana
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.323 Beiträge (ø6,09/Tag)

Hallo,

in manchen 'Weißwein'saucen lässt sich als Ersatz auch gut Apfelsaft verwenden.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.01.2005
63 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Tatjana,

würde auch mehr brühe nehmen, vieleicht noch ein Schuss Saft.

Darf ich fragen, warum du keinen Alkohol benutzt? Hat es religiöse Gründe, oder wg, Kinder?

Bin selber Muslimin, ich vermeide Alkohol, weil es der Kuran mir verbietet.

Lg, Sunshine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.08.2003
5.289 Beiträge (ø0,89/Tag)

Hallo,

ich finde so pauschal kann man darauf keine Antwort geben.
Das kommt immer auf das Rezept an. Manchmal ist Brühe hilfreich, manchmal dann ein Schuß Essig, Zitrone, etwas Gelee, bei manchen Soßen kann man manche Alkoholika durch entspr. Gewürze ersetzen (z.B. Nelke, Anis, Wacholder).

Die Frage an sich ist aber natürlich völlig legitim.


Grüße
madB
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
50.166 Beiträge (ø8,63/Tag)

Hallo Tatjana,

guck mal hier -


http://www.chefkoch.de/magazin/artikel/1014,0/Chefkoch/Kochen-ohne-Alkohol.html

da findest du einige alternativen Vorschläge ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2006
6.642 Beiträge (ø1,32/Tag)

Hallo,
manchmal in dunklen Sossen passt gut Johannisbeergelee oder Preiselbeersaft. Bei weissen Sossen etwas Zitrone mit weissem Traubensaft.
LG Youtas
_____________________
denkwürdige Zeiten sind das!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2004
8.513 Beiträge (ø1,53/Tag)

Hallo,

statt Weißwein nehme ich auch ungesüßten hellen Traubensaft, statt Rotwein roten Traubensaft oder Johannisbeersaft. Man muss aber aufpassen, daß die Soße dann nicht zu süß wird. Deshalb nehme ich immer nur die Hälfte der angegebenen Menge und ersetze die andere Hälfte durch Brühe, ev. auch Sahne ect.

Viele Grüße
Aennica

Man muß sich damit abfinden, daß man manchmal die Taube und manchmal das Denkmal ist.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.11.2006
1.471 Beiträge (ø0,31/Tag)

Ich danke Euch allen recht herzlich...

Die Sache mit dem Alkohl hat sich bei mir zu einer Art Prinzip entwickelt.
Meine Mutter selbst war total gegen Alkohol.. wir hatten diesbezüglich nicht einen Tropfen im Haus.
Dazu muss ich sagen, dass ihr Bruder schwerst Alkoholkrank ist.. ( trinkt ein Sprudelglas hochprozentigen Schnaps in einem Zug ohne dass es ihn schüttelt.. ) .. und als ich dann im Alter war, wo mich es interessiert hätte.. machte ich im Krankenhaus meine ersten Praktikas.; d.h. mit 14 Jahren habe ich die ersten Schnapsleichen gesehen.. damit meine ich die, die noch leben, aber das Gehirn im Promillenbereich bereits ertrunken ist..
Die haben sich so daneben benommen.. keinen Ekel mehr vor Ausscheidungen gehabt.. und so weiter..
Das hat mich ziemlich geprägt..
Und so ist es eben zu meinem Prinzip geworden.. ich habe in meinem ganzen Leben noch keinen bewussten Schluck Alkohol getrunken.. ( klar weiss ich dass in Tropfen Alkohol ist.. ) weder zu meiner Hochzeit .. noch irgendwann anders.. keine Pralinen.. keinen Kuchen dieser Art.
Ich selbst vermisse nichts.. ( da ich es ja auch nicht kenne.. ) ich kann immer guten Gewissens an Steuer.. und ich schmunzle dann über die Leute die eindeutig zu tief ins Glas geschaut haben..

Nichts desto trotz bin ich der Meinung, die Verhaltensweisen zu Alkohol muss jeder für sich selbst fällen.
Nie würde ich einen Alkoholiker verurteilen.. er hatte bestimmt seine Gründe warum er zur Flasche griff..



Meine Haltung verursacht in meinem Umfeld hin und wieder doofe Kommentare.. deswegen bin ich über Eure Zeilen mehr als angenehm überrascht..
Ich danke Euch dafür.

LG Tatjana
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2007
823 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

kann mir jemand sagen, wo ich hellen Traubensaft herbekomme?

Wir haben zwar einen regionalen Safthersteller, der hat aber keinen im Sortiment. Weingebiet ist leider keins in der Nähe.

An großen Märkten habe ich nur TOOM und Kaufland im Umkreis. Aber meines Wissens führen die den auch nicht.


Liebe Grüße

missmartini



Nr. 80 der SHGdBS
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2005
24.571 Beiträge (ø4,6/Tag)

Hallo Tatjana

ich habe auch jahrzehntelang komplett ohne Alkohol gekocht, auch wegen eines Alokoholproblems in der Familie und später auch wegen der Kinder. heute sind die erwachsen und ich nehme das nicht mehr so streng, aber sie maulen, wen Alk im Essen ist, weil sie es einfach nicht mögen Lachen

für helle Saucen (Hollandaise z.B.) habe ich immer Apfelsaft genommen

lg
eifelkrimi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.323 Beiträge (ø6,09/Tag)

Hallo,

die Hollandaise schmeckt auch sehr gut mit Orangensaft .
Das ist dann eben eine ganz eigene Geschmacksrichtung, aber durchaus empfehlenswert.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine