Spagetti Soßen Sammeltread!!! Einfach aber besonders!


Mitglied seit 16.10.2004
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich finde wir brauchen eien Spagettisoßen Sammeltread!

Bitte nur schnelle Rezepte mit wenig Zutaten und bitte keinen Tomaten/Hack Soßen!

Bei schwierigen Rezepten bitte unbedingt Mengenangaben, ansonsten kann man die auch weg lassen...Ich mach das abhöngig von Lust und Personenanzahl!
Ich denke jeder weiß z.B. wie viel Chilli er möchte oder wie viel Sahne 2 Personen brauchen damit eine Soße entsteht...

Bitte der übersichtlichkeit wegen vor jedem Rezept Pfeil nach rechts


Ich fang auch gleich mal an!

Ich nehem (fast) immer frische Nudeln aus der Kühltheke, sie schmecken einfach besser und es geht auch noch schneller!
Wenn ich schreibe ziehen lassen meine ich mit Deckel auf kleiner Flamme, ab und an umrühren.

Der Dauerbernner überhaubt:

Pfeil nach rechts Knobi/Chilli/Öl
Knobi und Chilli\'s im Öl langsam anbraten und wenn der knobi anfängt Farbe zu nehmen vom Herd ziehen...
Nudeln Kochen und dazugeben 2min auf kleiner Flamme ziehen lassen...fertig!
Variantionen:
~Gambas mitbraten
~Weißwein und Sahne in die Pfanne geben und einmal aufkochen, Nudeln direkt rein und 5min ziehen lassen!


Pfeil nach rechts Lachssahne
Frühlingszwiebeln in Butter andünsten
Stremel Lachs (gibts mit und ohne Pfeffer ich bevorzuge hierfür mit) dazugeben und kurz mit durchschwenken
Mit Weißwein ablöschen und Sahne dazugeben, abschmecken mit Salz/event. Pfeffer...fertig!

Mann kann auch den normalen Räucherlachs aus der Kühltheke nehmen, aber die Stremel sind einfach geschmacklich besser und da sie ja auch größer sind hat man so richtig schöne Stückchen in der Soße!


Pfeil nach rechts Orangennudeln 2 P.
2 Orangen unbehandelt
½ Bund Koriandergrün
400 g Penne oder Rigatoni
2 EL Öl
2 TL Pfeffer rosa/rot
2 Schalotten oder Frühlingszwiebeln
Orangen heiß abspülen und die Schale dünn auf der Küchenreibe abreiben.
Die Schalotten schälen und in dünne Streifen schneiden. Den Koriander grob hacken. Die Nudeln garen.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Schalottenstreifen darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Die Orangenschale dazugeben und kurz anschwitzen. Die Nudeln abgießen, untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und den Koriander untermengen. Kurz durchziehen lassen und servieren.

Variationen:
~wer mag Sahne, aber kein Wein und auch mal ohne Zwiebeln versuchen!
~Chilli (aber sehr dezent!)


Pfeil nach rechts Kokos/Limette 4P.
1 Bund Frühlingszwiebeln
eine Dose Kokoscreme ungesüßt
Saft einer kleinen Limette (3-4 EL)
Chilli (frisch ist sowieso immer zu bevorzugen dann ist es auch was fürs Auge)
Die Frühlingszwiebeln in Butter andünsten
Kokoscreme und Limettensaft/Schale dazugeben
Nudeln 2min ziehen lassen

Variationen:
~1 EL Currypaste (rut o.grün)
~Gambas
~Hünchenbrust/Putenbrust in Streifen angebraten...dann finder ich aber geschmacklich Reis besser.
Wenn es ganz edel sein soll: Hummerstückchen und schwarze Nudeln!

Viel Spaß beim ausprobieren!

Ich hoffe auf rege Beiteiligung!

Feli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.03.2005
74 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo!

Hier unsere \'Ruck-Zuck\'-Gorgonzola Sauce:

125 g Gorgonzola (extra-würzig)
125 ml Milch (oder Sahne)

Milch oder Sahne in einem kleinen Topf erwärmen, Gorgonzola in kleine Stücke teilen und dazugeben, in der Flüssigkeit schmelzen lassen - fertig.

Über die gekochten Spaghetti geben und mit frisch gemahlenem weißen Pfeffer servieren.

P.S.: die Konsistenz der Sauce kann abgewandelt werden durch mehr Milch/Sahne bzw. (falls dickere Konsistenz gewünscht) durch Zugabe von 1 EL Stärkemehl.

LG,
Astrid
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.12.2003
11 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo, Astrid,

die Gorgonzola-Sauce ist immer noch ruck-zuck, wenn man geriebenen Parmesan
und zum Schluß eine Hand voll geschnittenen Rucola reingibt.


Hallo, Feli,

deine Knobi-Chili-Öl-Sauce ist mein Liebling! Was auch gut kommt, ist eine Hand
voll geschnittener Petersilie, die man zum Schluß untermischt
Tschö!
sonnscheinie

P.S. ich will nichts besserwissen, bin nur Pastafan und habe daher schon
viele Saucen um Nuancen meinem Geschmack angepaßt
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.12.2003
11 Beiträge (ø0/Tag)

So, das hier wird auch immer gerne genommen:

für 3-4 Portionen:
Olivenöl in großer Pfanne (Boden muß dick bedeckt sein) erhitzen,
mindestens 2 gehackte Knobizehen leicht drin bräunen lassen, Knobi rausnehmen
Cherrytomaten (ca. 25 Stück) halbieren und im gleichen Öl anschwitzen
mit etwas Salz und Pfeffer würzen
mit etwas Zucker abschmecken (dies erweckt den Eindruck, daß die Cherrytomaten
unheimlich reif und fruchtig schmecken, auch wenn Sie eigentlich fad sind)
Knobi wieder rein
eine Handvoll geschnittener Petersilie rein
frisch gekochte heiße Pasta (Menge nach Hunger), am Besten Spaghetti, rein in die Pfanne und gut durchmischen

Wer Lust hat, kann auch in einer weiteren Pfanne mit Olivenöl ausgelöste Scampi,
Riesengarnelen oder ähnliches (möglichst nicht vorgekocht) braten (eventuell hier
auch das Öl mit gehacktem Knobi \"parfümieren\"), und die dann
portionsweise über die auf die Teller verteilten Nudel geben


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.03.2003
2.036 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo,

heut hat mir ein Italiener folgendes für eine tomatige, echt italienische Pastasoße geraten: Die Tomaten auf ganz kleiner Flamme Pfeil nach rechtsmindestens 4 Stunden Achtung / Wichtig Pfeil nach links köcheln lassen BOOOIINNNGG....

Was meint ihr dazu?

LG stecs
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2003
12.452 Beiträge (ø1,83/Tag)

Hallo feli!

Schau mal bitte in das Forum Sonstige Kochrezepte - dort gibt es einen ewig langen Spaghettithread und außerdem noch einen weiteren großen Pastathread. Ich denke, der Bedarf ist damit gedeckt...

LG

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.06.2004
350 Beiträge (ø0,06/Tag)


Hallo Feli,
uns gefallen diese,
Die Thunfischsauce ist der Favorit meines Sohnes,

Spinat- Käsesauce zu Nudeln
Zutaten: 250g frischen Spinat (ersatzweise Tk Ware), 250ml Sahne, 75g frisch geriebener Parmesan, evtl etwas Brühe, Salz Pfeffer, Butter, Muskatnuss,
Zubereitung:
Spinat waschen, verlesen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. Sahne mit Parmesan, ein Stich Butter, einer kräftigen Prise Salz, Pfeffer und Muskat in einen Topf geben. Unter ständigem Rühren aufkochen leicht einkochen lassen.
Spinat unterrühren kurz mitkochen, und dann unter Nudeln rühren.

Wer mag schmeckt noch mit etwas Zitronensaft ab.
Salsa verde/ Grüne Sauce

Zutaten: 1 Bund Petersilie, 2 Knoblauchzehen, 1 Msp. Salz,1 Sardellenfilet, 2 EL. Kapern,
2 EL Paniermehl, 1EL Zitronensaft, Pfeffer aus der Mühle,1/8 l Olivenöl.
Zubereitung: Petersilie waschen, fein hacken. Knoblauch pellen, zerdrücken. Sardellenfilet und Kapern fein hacken. Alles mischen, nach und nach im dünnen Strahl Olivenöl zugeben, pürieren, es soll eine cremige Sauce entstehen.
Sauce mit Pfeffer und Zitrone abschmecken.

Thunfischsauce
Zutaten:
2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 3 Sardellen, 2 Dosen Thunfisch, im eigenen Saft,
50g Cornichons, 80g Kapern, Schnittlauch, Fett zum Braten, 100 ml Weißwein, 200g creme fraiche, Pfeffer, Salz, Zucker und 1 ½ El Zitronesaft.
Zubereitung:
Die klein geschnittenen Zwiebeln und Sardellen andünsten, ¾ des Thunfischs
und den klein gehackten Knoblauch dazu geben. Kurz mit dünsten, mit Weißwein ablöschen. Kurz köcheln lassen. Dann die creme fraiche, die Gewürze und den Zitronensaft dazugeben. Alles pürieren. Die klein geschnittenen Cornichons, die Kapern,
den Rest von dem Thunfisch und den Zitronensaft dazugeben, und abschmecken

ich hoffe euch gefallen sie auch
gruß falafel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.11.2003
4.105 Beiträge (ø0,63/Tag)

Hallo!

Hier mein Rezept \"Spaghetti in Krustentierfond mit Riesengarnelen\":

Zutaten für 4 Personen:
750 g ungekochte Riesengarnelen

500 g Spaghetti
2 Fleischtomaten
4 EL Olivenöl
4 cl Cognac
Cayennepfeffer
Paprikapulver (scharf), Zitrone, Honig
1 rohe Kartoffel
1/2 Bund glatte Petersilie

Zubereitung: Garnelen schälen und entdarmen, Schalen nicht wegwerfen! Zum Anbraten der Schalen, zunächst einen breiten Topf ohne Inhalt sehr heiß werden lassen. So kann man im Topfboden eine große Wärmemenge speichern, ohne daß das Fett dabei verbrennt. Das Olivenöl in den Topf geben, die Garnelen-Schalen sofort hinterher. Sie sollten beim Anbraten kräftig \"pratzeln\". Gelegentlich umrühren, bis alle Schalen sich rot gefärbt haben. Dann mit dem Cognac ablöschen und flambieren. Vorsicht, denn es gibt hohe Flammen. Wer keine Metallfilter in der Abzugshaube hat, der sollte dazu den Topf vom Herd nehmen.
Nachdem der Alkohol verdunstet bzw. verbrannt ist, mit Wasser auffüllen, bis die Schalen gerade bedeckt sind. Salz, Paprikapulver und Cayenne zugeben. Das ganze ca. 30 min leicht kochen lassen. Zum Binden die rohe Kartoffel hineinreiben und 5-10 min mitkochen lassen. Nach der halben Stunde den Fond abpassieren. Die Spaghetti in Salzwasser knapp al dente kochen.
Parallel dazu die Tomaten häuten, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Petersilie von den Stengeln zupfen und grob hacken. Den Fond mit Zitronensaft und Honig abschmecken. Tomatenwürfel 2 min im Fond erwärmen. Zum Schluß Petersilie zugeben. Danach nicht mehr kochen.
Die Gambas kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und ganz kurz in der Pfanne in Olivenöl von beiden Seiten braten. Alles zusammen unter die abgegossenen Spaghetti mischen und sofort servieren.

Gruß,

Thomas.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.10.2004
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hab das nicht gewusst bienemaja...

Hier mal ein link zu eienm der wegen überfüllung geschlossen ist -> http://www.chefkoch.de/forum/2,54,184774,4/Spagetti-Sossen-Sammeltread-Einfach-aber-besonders.html
Werd bei gelegenheit noch weiter suchen und dann auch posten!

Freu mich auf weitere schnelle Rezepte!

Liebe Grüße!
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.