Pommes selber machen in der Friteuse

zurück weiter

Mitglied seit 25.06.2020
1 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo zusammen,
ich habe jetzt schon ein paar mal probiert Pommes selber zu machen.
Geschnitten, gewässert, vorfritiert, abkühlen und nochmal fritieren. Sie kommen aber immer etwas latschig raus und nicht knusprig. Ich habe festkochende Kartoffeln verwendet.
Hat jemand einen Tip?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2008
3.333 Beiträge (ø0,76/Tag)

Hallo
aus Faulheit habe ich auch ein paar mal die Kartoffeln benutzt, die ich gerade im Haus hatte. Ging mit festkochenden genau so schief wie mit mehligen. Es gibt extra Pommeskartoffeln, die stimmen genau mit dem Stärkegehalt. Bintje oder Friesländer sind bei uns die Favoriten.
Lg, Irene
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2015
4.538 Beiträge (ø2,23/Tag)

axl_245,

warum lässt du die Pommes nach dem Vorfritieren abkühlen ?.


Es ist zwar okay, wenn du diese für eins zwei Minuten aus dem heißen Fett holst.
So verlieren die Friten ja einen erheblichen Wasseranteil. Dann wieder rein ins heiße Fett und Bräunen.

eisbobby
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
14.624 Beiträge (ø3,31/Tag)

Bonsoir,
genau.. vorwiegend festkochende Kartoffeln wie Bintje oder Friesländer sind ideal... dann kommen aber noch ein paar andere Dinge dazu..Verhältnis von Kartoffeln und Frittierfett soll 1 zu 10 sein, beim zweiten Frittiergang müssen die Fritten richtig kalt sein und die Fritten sollten unter einer Wärmequelle abtropfen...

Ach so.. festkochende Kartoffeln nicht wässern...

LG
Ornellaia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
14.624 Beiträge (ø3,31/Tag)

Sehe gerade ide Frage von eisbobby... der Temperaturunterschied ist wichtig für die Knusprigkeit....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.10.2012
7.683 Beiträge (ø2,7/Tag)

So kenne ich das auch…abkühlen lassen nach dem ersten Frittieren.
Und sie werden wunderbar knusprig.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
3.505 Beiträge (ø6,18/Tag)

Zitat von axl_245 am 25.06.2020 um 18:31 Uhr

„. Ich habe festkochende Kartoffeln verwendet.
?“


Falscher Fehler
Du brauchst mehlige Kartoffel benutzen, am besten Binten. Frieslander Agria und Aran Victory gehen auch.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
3.505 Beiträge (ø6,18/Tag)

Zitat von eisbobby am 25.06.2020 um 18:49 Uhr

„axl_245,

warum lässt du die Pommes nach dem Vorfritieren abkühlen ?.

eisbobby“



Weil jeder der das mal probiert hat festgestellt hat das wenn du Fritten nach den verbacken ordentlich abkühlen lasst die viel besser werden,
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
14.624 Beiträge (ø3,31/Tag)

Pepe,
auch wenn die Übersetzung stimmt...dennoch anders. ..was bei uns mit "bloemig" gemeint ist, ist in D eher " extra bloemig"...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
3.505 Beiträge (ø6,18/Tag)

Ich pochiere die Pommes kurz, lasse die abkühlen. Dan frittier ich die vor, so 5-6 Minuten bei 140 grad, wieder abkühlen lassen und frittier die danach auf 180 grad 5-6 Minuten.
Abhängig von der rasse und Jahreszeit, neue Kartoffel braunen schlecht, alte Kartoffel zu schnell. Hat mit den Zuckeranteil zu tun, alte Kartoffel setzen Stärke in Zucker um.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
3.505 Beiträge (ø6,18/Tag)

Zitat von Ornellaia am 25.06.2020 um 19:57 Uhr

„Pepe,
auch wenn die Übersetzung stimmt...dennoch anders. ..was bei uns mit "bloemig" gemeint ist, ist in D eher " extra bloemig"...“


Wie auch immer es genannt wird. Binten, Frieslander, Agria, Aran Victory sind die beste Sorten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
3.505 Beiträge (ø6,18/Tag)

Oh, und im Moment werden die Frieslander geerntet. Kannst du gut online erwerben bei www.Kartoffelshop.de
Netter kleiner selbständiger Webshop von ein Bauernsohn der die Kartoffel vom Familienhof seine Eltern online verkauft
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
3.505 Beiträge (ø6,18/Tag)

Und natürlich ergibt Blanc de Boeuf oder Ossewit den besten Geschmack
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2010
6.964 Beiträge (ø1,85/Tag)

Außer der richtigen Sorte, gut abtrocknen nach dem Waschen, abkühlen lassen nach dem ersten Frittieren, die richtige Menge Fett und vor allem kein altes Fett, würd ich noch sagen, keine zu neuen Kartoffeln nehmen.
Je frischer die Kartoffel, um so mehr Wassergehalt. Mit Lagerkartoffeln werden die Pommes knuspriger.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
14.624 Beiträge (ø3,31/Tag)

Zum Fett...
Klar, soll man kein altes Fett nehmen, aber Fritten werden erst nach der zweiten oder dritten Runde besser...
Die besten Fritten hatte ich mit der Sorte "Triomphe"... leider, hab ich da keine Quelle mehrtraurig....
Zitieren & Antworten
zurück weiter