Was ist eigentlich ein Radieschen???

zurück weiter

Mitglied seit 07.03.2011
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

Halihalo,
Bitte nicht lachen über so viel Unwissenheit aber meine Fragen sind wirklich ernst gemeint.
Sicherlich weiß ich was ein Radischen ist.Ich liebe diesen kleinen Dinger und kann sie in rauen Mengen vertilgen.
Klein, ungefähr groß wie eine Kirsche bis zur Größe einer Pflaume, meistens außen rot und innen weiß und leicht bis sehr scharf. ABER:
Ist es eine Frucht oder ein Gemüse? Ist es eine Art Rübe oder gehört es in die Kohlgruppe?
und "Kann man Radieschen einfrieren. Hat das schon mal jemand ausprobiert?"
Freue mich auf Eure Antworten und verbleibe
Mit freundlichen Grüßen
kochmom
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.04.2008
4.907 Beiträge (ø1,2/Tag)

moin,

von Wikipedia hast du schon 'mal gehört? klick

SCNR

Jörk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.05.2007
21.164 Beiträge (ø4,78/Tag)

Hm....?

Wie willst du das denn einfrieren? Roh?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das gut geht. Ich denke, dass es dann einfach nur "matschig" wird wenns wieder aufgetaut ist.

Ist bloss 'ne Vermutung!

LG
Margie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø6,12/Tag)

Hallo zusammen!


Kommt von Radix - eine Wurzel also. Lachen

Roh zum Einfrieren eignen sie sich nicht so gut. Besser frisch essen.

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2005
16.855 Beiträge (ø3,39/Tag)

eigentlich Radieschen 3894560771


Also Radieschen sind Rettiche und einfrieren ist keine gute Idee, der Wasseranteil ist zu hoch, das taugt nach dem auftauen nur noch zur Suppe und selbst die würde nicht mehr besonders schmecken...



Liebe Grüße Nitsirk


Pessimisten sind Optimisten mit Erfahrung.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2011
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Margie_S,
eigentlich hatte ich vor sie roh einzufrieren.
Habe es einfach gewagt und zwei Radieschen in Scheiben geschnitten und in einer Tüte eingefroren.
An alle anderen,
vielen Dank für die Antworten, die nützlich waren, andere Kommentare werde ich einfach übergehen.
Wenn das Internet jetzt wieder voll ist brauchen wir uns ja keine Sorgen mehr machen, oder?

Schönen Abend noch kochmom
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.10.2008
6.655 Beiträge (ø1,7/Tag)

hallo!

ich glaube, von allen gemüsen sind radieschen die schmackhaftesten, und die mit dem höchsten gehalt an tierischem eiweiss. borge dir omis opernglas aus. du wirst staunen.

einfrieren verändert den lebendigkeitszustand der genannten eiweisse. sie sind zwar nach dem auftauen noch da, aber verhalten sich ruhig.

lg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.05.2007
21.164 Beiträge (ø4,78/Tag)

@kochmom:
Sag uns bitte was dabei rausgekommen ist, ja? Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,38/Tag)

Radieschen sind keine Früchte, die stehen immer in Verbindung mit Samen
Radieschen sind auch keine Wurzel, eher eine Verdickung der Sproßachse
Ob sie Rüben sind, ist eine spitzfindige botanische Frage. Na!
Kohl sind sie nicht, aber um wenige Ecken damit verwandt
Einfrieren teugt nicht.

gwex
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 13.11.2010
3.758 Beiträge (ø1,19/Tag)

also sind sie eine Art Mini- Kohl?

und Rettiche, was sind Rettiche ??

Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,38/Tag)

a) nein

b) beides sind Geschwister
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 13.11.2010
3.758 Beiträge (ø1,19/Tag)

Kreuzblütengewächse halt,

deshalb machen die auch nach einer Woche die Flatter, nicht wie Rüben.... Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.11.2009
676 Beiträge (ø0,19/Tag)

Allerdings gehören auch die meisten Rüben (wie Teltower, Zucker- und Steckrübe) zu den Kreuzblütlern (lat. Brassicaceae) - damit hat also die Haltbarkeit gar nichts zu tun!

Zu dieser Familie gehören (wie Gwex schon erwähnt hat) noch eine ganze Menge anderer leckerer "Kochzutaten":

- sämtliche Kohlgewächse
- andere würzig-scharfe Dinge wie Meerrettich oder Senf
- unsere wichtige Ölpflanze Raps
- einige Salatsorten wie Chinakohl und Pak Choi

- - - interessant, nicht wahr?!

LG Ulrike
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 18.07.2012
684 Beiträge (ø0,27/Tag)

Radieschen sind AUCH ein Blattgemüse !
Und es wird häufig übersehen daß Radieschen auch gut zum Garen geeignet sind.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2011
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

Lächeln Hallo alle miteinander,
nach dem Hinweis von slamatmakan das man Radieschen auch garen kann habe ich es ausprobiert, und sie sind warm sehr lecker.

Lächeln Hallo Margie_S,
habe heute meine eingefrorenen Radieschen probiert:
-gefroren und nur aufgetaut sind sie nicht der Bringer, labberich und fast völlig geschmacklos
-gefroren und heißgemacht (ca.1Minute wenns Scheiben sind, geviertelt ca.2 Minuten) sind sie genauso lecker wie roh, schmecken ähnlich wie gekochter Kohlrabi

Lachen -also brauchen wir bei Radieschenüberschuß nicht mehr tagelang Radieschen knabbern, sondern können diese wie jedes andere Gemüse behandeln und haben was für die radieschenfreie Zeit im Froster.

VlG kochmom
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine