Kann man Krautsalat einfrieren?

zurück weiter

Mitglied seit 11.08.2006
66 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo liebe Kochfreunde. Kann man selbst gemachten oder auch gekauften Krautsalat einfrieren? Lieben Dank für Eure Hilfe hechel...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.11.2005
25.266 Beiträge (ø4,12/Tag)


Moin



Spontan würd ich sagen NEIN

Unspontan würde ich vielleicht einfach mal nen Löffel voll einfrieren
und morgen wieder auftauen Let´s cook baby!







Gruß
mamirah
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.07.2010
2.221 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo,

ich würde auch nein sagen. Wird nach dem Auftauen sehr wässrig.



LG ceyenne Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
5.680 Beiträge (ø0,76/Tag)

Hallo,

Ich selber habe noch keinen Krautsalat eingefroren, aber ich denke, es kommt auf die Zutaten an.

Wenn nur Essig, Öl und Gewürze drin sind, könnte ich es mir schon vorstellen
Wenn aber .Joghurt , Sauerrahm oder Mayonaise drin ist, eher nicht.

LG
Barbie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
5.680 Beiträge (ø0,76/Tag)

Und wenn er nach dem Auftauen wässrig sein sollte, kann dann die Flüssigkeit abgiessen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2008
2.626 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo Carina,

ich hatte mal von einem Grillfest sehr viel Krautsalat mit Öl-und Essigdressing über und hab es einfach mal ausprobiert. Das Ergebnis war Was denn nun?

Das Kraut wird total matschig und für meine Begriffe ungenießbar.

Grüsse von Antje
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 06.04.2010
6.454 Beiträge (ø1,43/Tag)

Hallo

Ne, das wird komplett latschig!
Dann würde ich das Ganze lieber warm machen und als Gemüse essen! Lachen

Gruzz - Zinemin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.07.2010
2.221 Beiträge (ø0,5/Tag)

Flüssigkeit abgiessen stimmt, aber dann würde es Einbußen beim Gescgmack geben, kann ich mir vorstellen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.06.2008
3.360 Beiträge (ø0,65/Tag)

Hallöchen

Nee ,würde ich nicht wagen und warum möchtest du ihn einfrieren ,der ist doch erst einmaletwas länger haltbar .

LG Ulrike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
29.154 Beiträge (ø5,15/Tag)

Ich glaube, das hängt sehr stark von der Qualität des Krautsalats ab.

Wir hatten beim Richtfest sehr viel übrig und ich habe probeweise eine Portion eingefroren und am nächsten Tag probiert. Es war kein Unterschied zum Original feststellbar ----- somit habe ich die gesamte Menge in kleinen Portionen eingefroren und nach und nach aufgebraucht.
Es handelte sich aber auch um einen wirklich guten handgefertigten Salat.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.06.2005
2.674 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo,

wir haben schon den 24 Stunden Krautsalat hier aus der DB eingefroren und fanden es o.k. Nach dem Auftauen, haben ihn dann mit geraspelten Möhren und Äpfeln etwas auf gepeppt.

LG Eva MariaKrautsalat einfrieren 3274981544

Nichts schmeckt so gut, wie sich Schlanksein anfühlt.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 10.06.2008
3.322 Beiträge (ø0,64/Tag)

Hallo,

eigentlich soll man gar keine Ölsachen einfrieren, auch mariniertes nicht Was denn nun? , aber bei Fleisch tue ich das auch. Nur eben vermute auch ich, so wie Antje schon schrieb, er wird dann matschig.

VG Janine
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.05.2007
8.813 Beiträge (ø1,58/Tag)

Wenn der Weißkohl blanchiert wurde, dürfte das kein Problem sein. Bei Salat aus rohem Kraut wäre ich skeptisch.


Liebe Grüße
Tatzlwurm

(Unsachliche Beiträge ignoriere ich so gut ich kann.)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.03.2007
13 Beiträge (ø0/Tag)

also laut helpster scheint es zu gehen: Googlesuche --> Krautsalat einfrieren - das sollten Sie dabei beachten <-- "Link von Admin entfernt"
zumindest das rohe ungewürzte kraut kannst du einfrieren, also alles schneiden und dann nur das fertig machen, was du benötigt. den rest einfrieren.
klappt ja bei anderem gemüse auch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.06.2004
17.257 Beiträge (ø2,6/Tag)

Hallo,

ich hatte auch mal kleingeschnippeltes Kraut eingefroren, auch gedacht für Krautsalat. Mit hat es überhaupt nicht geschmeckt und die Konsistenz war auch nicht wie gewohnt.
Für Eintöpfe kann man das TK Kraut aber nehmen.

LG abra
Zitieren & Antworten
zurück weiter