Die meist benutzen Küchenhelfer

zurück weiter

Mitglied seit 02.07.2005
3.185 Beiträge (ø0,64/Tag)

Hallo zusammen,

heute beim kochen fiel mir mal so auf, daß ich meine 7 Jahre alte und preiswerte Kochzange,
immer zu 80 Prozent im Einsatz habe.

Für Fleisch und Schinken und anderes anbraten, Soßen umrühren,Spaghetti kochen,ich brauch die
einfach immer.

Meine Schublade und Küchenzeile ist voll von anderen Untensilien,aber braucht man die alle ?

lg
Pitty
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2005
5.179 Beiträge (ø1,07/Tag)

Kochzange hab ich nicht mal, bei den Grillsachen im Garten müsste eine sein, aber die vermisse ich in der Küche nicht.

Klar hat man in der Küche jede Menge Kleinigkeiten und man braucht vieles auch kaum.

Aber wenn du was wegschmeißt dauert es meist nur ein paar Tage und genau dann hättest du es gebraucht.

Beispiel: So einen Pickser, mit dem man früher die Bärenmarke-Büchsen doppelt gelocht hatte. Ich hab schon jahrelang keine Bärenmarkebüchse mehr auf den Tisch gestellt, aber dann wollte ich Eierlikör machen und das Teil war weg. Ging notfalls auch mit dem Büchsenöffner, aber als ich jetzt eine Wohnung ausräumte und so einen Pickser gefunden hatte, kam er wieder in meine Schublade. Irgendwann brauche ich den wieder.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
40.408 Beiträge (ø9,25/Tag)

Moin,
was in meinen Küchenschubladen aufbewahrt wird, ist auch mehr oder weniger regelmäßig in Benutzung.
Dinge, die ich nur sehr selten, 1-2 mal im Jahr brauche, bewahre ich im Keller auf.

Dinge, die ich nie benutze, die aber praktisch sind und vielleicht irgendwann zum Einsatz kommen könnten, habe ich auch im Keller und solche, von denen ich sicher bin, dass sie auch nin Zukunft nie benutzt werden (oft wohlgemeinte GeschenkeNa!), gebe ich weg.

VG Čiperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.11.2005
15.109 Beiträge (ø3,09/Tag)

Hallo Pitty,

ich nehme meistens eine Gabel und/oder einen Löffel zum Kochen/Braten.

Gruß
Peter
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2005
29.787 Beiträge (ø5,76/Tag)

ich räume jedes halbe Jahr die Schubladen auf - da ist nix drin, was ich nicht brauche.... bis zum nächsten Aufräumen!😎
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.07.2005
3.185 Beiträge (ø0,64/Tag)

Ich glaube ich bin ein Messie in der Hinsicht und muss mal aussortieren.

Nur wenn es weg ist, brauche ich es garantiert, wenn auch nur einmal im Jahr.😟

lg
Pitty
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.07.2005
3.185 Beiträge (ø0,64/Tag)

Peter,

Männer haben meist ein rationales Denken.👍

Frauen wie ich, werden bei manchem Chichi,der angeboten wird,
sehr ..bekloppt.👎😀

Den Hobel,das Messer, den Schneider,extra Löffel für die Pasta usw.

Morgen wird aussortiert.😇 Wirklich.

lg
Pitty
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2011
4.206 Beiträge (ø1,56/Tag)

ich habe gerade durchgeschaut - finde nichts zum rauswerfen . manche sachen , wie das sägemesser für gefrorenes oder
die knochensäge brauche ich wirklich sehr selten , aber da sein sollen sie schon .
dann habe ich ein teeei schon ewig nicht benutzt - aber man weiß ja nie . die knoblauchpresse benutze ich auch kaum mehr ,
aber es kann ja mal ein gericht kommen , wo es nötig ist .
etwas zu viele messer habe ich .
aber ansonsten - alles darf bleiben . Lächeln
vor allem die küchenzange !!

lg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.07.2005
3.185 Beiträge (ø0,64/Tag)

Danke Louisa,

die Küchenzange bleibt.😎

lg
Pitty
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.12.2007
913 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo,

meine meistbenutzten Kochutensilien sind Messer, Kochlöffel, Sieb und Sparschäler. Ansonsten habe ich tatsächlich eine Menge Zeug herumliegen, welches unnötig ist. Fliegt in Zukunft auch raus. Wenn ich mal Zeit habe. Und Lust. 🙃🙂

Gruß
Energiekraut
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.10.2009
2.466 Beiträge (ø0,72/Tag)

hallo alle zusammen,
ich habe noch einen ca. 40jahre alten bärenmarke-holz-dorn, den benutzt herr niris für seine kaffeemilch. 😉
dann noch einen "zammer" mischung zwischen zange und hammer, den gebrauche ich zum dosenöffnen, flaschen öffnen, gräten entfernen... etc pp


und meine rouladen-nadeln von meiner oma. sowas von gut 😉👍

meinen börner hobel. damit würfele ich karotten, kohlrabi, etc pp
der ist seit 40 jahren im dauereinsatz und immer noch scharf wie eine rasierklinge. und ja, ich habe gelernt, wozu der handschutz dient 😉👍

wenn ich mich jetzt in unserer küche umschaue, steht da nichts rum, was deko wäre und nicht gebraucht wird. 👍

mit lg von der niris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.10.2009
2.466 Beiträge (ø0,72/Tag)

nachsatz:
hab vergessen.... messer

ich habe drei messer von victorinox, die ich im täglichen dauereinsatz habe
herr niris hat zwei messer - magnetleisten an der wand. von denen ich kein einziges anrühren würde 😉
rasiermesserscharf....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.02.2009
1.560 Beiträge (ø0,42/Tag)

Der "Kinderschreck" von IKEA namens Gubbröra findet sich bald zweistellig in unseren Küchenutensilien.

LG ernan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
40.408 Beiträge (ø9,25/Tag)

Teigschaber habe ich auch mehrere, bin aber froh darüber, weil es doch immer wieder vorkommt, dass alle im Einsatz sind. So muss man zwischendurch nicht extra spülen. Na!

Ebenso verhält es sich mit Schneebesen in verschiedenen Größen.

Ich habe genügend Schubladen in meiner Küche, alle wohl sortiert und übersichtlich mit Fächern, die Utensilien darin genau dort, wo ich sie, wenn, brauche.

"Kruscht-Schubladen" gibt es in der Küche nicht, damit ich alles gleich bei der Hand habe.Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.07.2005
3.185 Beiträge (ø0,64/Tag)

Niris,
den Holzdorn hatte ich früher auch,den habe ich aber mal entsorgt.

Zwei Teigschaber habe ich,weil ich nicht so viel backe,sonst wären das
bestimmt auch mehr.
Ernan, die sind aber auch schick.🙂

ciperine,
eine kleine "Kruscht-Schublade muss sein, da herrscht eine "geordnete Unordnung"😀.

lg
Pitty
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine